Avalon VT-737 SP

von Pro-AJ, 14.11.07.

  1. Pro-AJ

    Pro-AJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #1
    Hi Leute,

    habe mir vor kurzem den Avalon VT-737 SP zugelegt!
    Besitze den Brauner AE als Mic und wollte nun wissen mit welchen Einstellungen ich den besten Sound herausfischen kann?
    Welche Frequenzen wären empfehlenswert anzuheben, welche abzusenken, bei wieviel Hz sollte ein Hi-Pass-Filter eingesetzt werden?
    Wie stark sollte komprimiert werden? Was ist mit den Threshold, Release, Ratio -Einstellung?
    Hat jemand da Erfahrung mit dem Teil oder generell einen Tipp???
     
  2. Pro-AJ

    Pro-AJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #2
    Übrigens, mache hauptsächlich R'n'B... Daher habe ich mir auch Avalon und nicht Goldmike von SPL zugelegt!
     
  3. phreax

    phreax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #3
    Also da gibt es nun wirklich keine absoluten Richtwerte, die immer und und überall funktionieren. Nimm eine Gesangsspur mit verschiedenen Einstellungen auf und analysiere wo die Unterschiede liegen und entscheide dich dann, welche am besten in den jeweiligen Mix passt. Es kommt ja auch auf die Stimme der SängerIN an. Die eine Einstellung mag bei dem einen Sänger in das eine Lied wunderbar passen, klingt aber bei einer anderen Sängerin in einem anderen Song wieder total unpassend.
    Genau hinhören und den richtigen Dreh dafür kriegen, wie es am besten passt.

    Das einzige was ich vielleicht als generellen Tip geben kann, ist dass beim Phantom eine Absenkung in den Höhen oft nötig ist, weil die S-Laute oft ziemlich stark sind und gerade über Kopfhörer tut das bei lauter Lautstärke mal weh im Ohr, genau so bei Beckenschlägen. Habe das Phantom, daher kenne ich das Problem. Das wäre dann aber ein Fall für einen De-Esser. Ich würde bei einer Aufnahme EQ-mäßig nichts vorher einstellen, weil es nach der Aufnahme dann flexibeler noch zu bearbeiten geht.
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.11.07   #4
    Joh. Finger weg vom EQ bzw. nur ganz leicht einstellen. In der Software muss du so oder so wieder dran rumschrauben, da der Mix noch eingerechnet werden muss. Leichte Vor-Komprimierung geht in Ordnung, damit man höher aussteuern kann, da die Stimme ja schon sehr dynamisch ausfällt.

    Mich wundert es nur ein bißchen, dass du sehr hochwertiges Equipment fährst, aber noch sehr wenig Ahnung hast. Irgendwie passt das nicht zusammen, obwohl das natürlich dein Ding ist.
     
  5. Pro-AJ

    Pro-AJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.07   #5
    Es tut mir Leid, wenn ich den Eindruck eines Anfängers hinterlassen hatte! ;)
    Aber dass ich wenig Ahnung vom Equipment habe ist definitiv nicht der Fall...
    Mir persönlich geht es hier um Erfahrungsaustausch! Wie wir alle wissen, arbeitet jeder Compressor, EQ usw. anders, daher wollte ich mich an die Avalonkenner wenden! Hatte hier einfach mal gehofft, den einen oder anderen Tipp aus der Praxis finden zu können!

    Die Einstellungen habe ich nun passend zu meinem Fireface 800 und dem Phantom Mic optimiert...
    Der EQ ist bei mir Offline gesetzt und bei dem Compressor passe ich die Ratio, Release und Attackzeit immer individuell dem/der Sänger/in an... Kommt halt immer drauf an, ob jetzt ein Busta R. oder ein Justin T. am Mic steht! :D
    Generell kann ich nur eins zum Avalon sagen: je kleiner die Attackzeit desto größere sollte die Release eingestellt sein und umgekehrt! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping