AVT-150, welchen Volumeregler aufreißen?

von Axel, 25.01.06.

  1. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 25.01.06   #1
    Hi!

    In diesem Forum heißt es immer " ... Volumenregler gaaaanz weit aufreißen, dann Sound = wunderbar!"
    Welcher Volumenregler ist damit gemeint? An meinem AVT-150 habe ich an jedem der vier Kanäle einen Volumenregler und natürlich noch den Master-Volumen! Wie stellt Ihr Eure Volumeregler ein? Alle volle Pulle? Ich meine, das Teil hat 150 Watt, das sollte man nicht außer Acht lassen ...

    Gruß Axel
     
  2. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 25.01.06   #2
    beim AVT am besten garkeinen. Mit Volume aufreißen sind VOLLRÖHRENverstärker gemeint. Bei Transistoren und Hybridamps klingt das eher nicht so toll, auch wenn ich zugeben muss, dass ich mit meinem AVT275 auch auf hoher Lautstärke guten Sound hatte. Aber das er aufgerissen besser gewesen wäre stimmt garantiert nicht
     
  3. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.01.06   #3
    Was Nobby geschrieben hat stimmt. Der AVT ist ja kein Vollröhrenamp.
    Ich musst bei meinem eh immer die Clean Kanäle voll aufreißen, damit sie lautstärkemäßig mit den halb aufgedrehten OD-Kanälen mithalten können. Und dann die Gesamtlautstärke eben über den Master hoch oder runtersetzen.
     
  4. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 25.01.06   #4
    @ Distel:

    Ja, ich gebe dir Recht, der Akustik-Kanal verhungert lautstärkemäßig eh unter den anderen 3 Kanälen. Jedoch in einer Sache muss ich dir widersprechen und zwar: Der Clean-Kanal haut ganz schön rein und man muss ganz vorsichtig mit dem Gain-Regler sein. Der CLean-Kanal ist somit bei mir der lauteste!

    Ich bekomme es leider auch nicht anständig hin, die 4 Kanäle aufeinander abzustimmen! Hat da mal jemand eine Art "Musterlösung"?

    Danke schon mal

    Gruß Axel
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 25.01.06   #5
    Wenn es nur um die Lautstärkeanpassung geht, dann dreh den leisesten Kanal so laut wie es geht, stell das Master so ein, wie laut du spielen möchtest und dann stell die übrigen Kanäle immer so ein, dass es keinen oder einen oder nur einen gewünschten Lautstärkeunterschied zum ersten Kanal gibt.

    MfG
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 25.01.06   #6
    ich denk das problem lliegt auch im scoop schalter, der scoop ist meines wissens so eingestellt, dass man dort die mitten voll aufdrehen muss um nen vernünftigen sound hinzubekommen, die höhen auf 12 uhr und dei bässe auf 14 uhr, dann kann man den od1-kanal für lead einstellen, gain hat er ja genug und den od 2 kanal also solokanal.
    bloß ist der od1 ohne scoop viel lauter, als od2 mit scoop => od 1 runterdrehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping