B-Band einbau, schlappe E-saite

von taschentuch, 14.09.07.

  1. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 14.09.07   #1
    moin damen und herren,
    ich hab mir letzte woche einen B-Band UST in meine Western eingebaut.
    Obwohl ich sehr sehr begeistert bin kann sich die tiefe E-saite nicht surchsetzen, bzw sie kommt eher 'passiv' durch (zu leise, hoere keinen ganauen anschlag wie bei allen anderen saiten)....
    Zum einbau muss ich folgendes sagen. Die klampfe war sehr eng. damit meine ich dass ich das Loch eher senkrecht bohren musste, da ich sonst in eine strebe gebohrt haette. Des weiteren liegen loch und E-saite recht dicht weil der Steg nur geringfueguig laenger ist als die Saiten an Platz benoetigen.
    Die Gitarre ist eine Tangleweood ST115w oder sowas, weis nich ob das ne rolle spielt.
    Bevor ich anfange zu feilen und co, vielleicht hat einer von euch noch tipps und tricks dazu.
    waere super, ansonsten muss ich wohl den weg zum gitarrenbauer antreten.

    vielen dank und gruss,
    philip
     
Die Seite wird geladen...

mapping