[B]E-Drum Set[/B]

von VaN, 18.11.04.

  1. VaN

    VaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #1
  2. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.11.04   #2
    Ließ dir doch einfach mal den beim Musicstore verlinkte Testbericht durch..

    Da steht nen gutes Fazit drin für wen das Ding geeignet ist und für wen nicht...

    Ich würde z.B. mit ner HiHat die nur offen oder zu kennt nicht glücklich werden...
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.11.04   #3
    Ich würde zumindest das Thomann-Set nehmen, da ist wenigstens ein im Verhältnis anständiges Steuerteil dabei. Das Ding beim Store ist ein Billigst-Steuerteil.

    Dieses Set ist wie ein Kinderschlagzeug bei A-Sets, man kann drauf spielen, aber letzendlich ist es billig und es macht auch keinen Spaß.

    Besser ist die Yamaha DTXpress und Roland TD-6 Liga, ab da geht das erst einigermaßen los mit E-Drums. Und Freude kommt eigentlich erst ab ddrum oder TD-10 bzw. 8 auf, inkl. entsprechenden Pads und Controllern.


    www.netzmarkt.de/thomann/milleniumalesis_mps300dm5_edrumset_prodinfo.html
    www.netzmarkt.de/thomann/artikel-166182.html


    Falls du schon ein Set hast, statte das mit Mesh-Heads aus und kauf dir Trigger und Modul (z.B. auch gebraucht). Falls du noch keinst hast hol dir ein Stagg LX, Basix Custom oder sowas (oder auch gebraucht) und rüste das um.
     
  4. VaN

    VaN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.04   #4
    Ja ich hab schon ein Set, nur hab ich das im Proberaum und ich wollte mir halt ein E-drum holen um leise zu Hause zu üben.
    Was hälts du denn persöhnlich von dem Thomann Set, also hast du schon mal drauf gespielt oder so, weil ich kann mir ja kein E-Drum holen ohne zu wissen wie dat so ist?
    PS: Will nicht so viel Geld ausgeben(wie alle), deswegen kann ich mir so en Edel E-Drum leider nicht gönnen.
     
  5. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 19.11.04   #5
    Ich kenn die Thomann Pads auch nicht, und auch übers Triggerverhalten hab ich rel. wenig gehört.

    Zum üben gehts sicher, aber es wird weder road- noch gigtauglich sein.

    Falls dein Proberaum aber nicht zu weit weg ist, fahr einfach immer dahin und hol dir für zu Hause ein Pad (z.B. Sabian Quiet Tone).
     
  6. vandroiy

    vandroiy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.04
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #6
    Bin gerade dabei das Thomann Set zu verkaufen (weil DTXTreme2 jetzt in Verwendung). Wenn du also Interesse hast dieses Set günstig gebraucht zu kriegen, dann einfach ein Mail an vandroiy@metal1.info .
     
  7. VaN

    VaN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #7
    Wie ist das Thomann Set denn so wenn ich fragen darf?
     
Die Seite wird geladen...

mapping