Band gründen / beitreten

von Moose, 01.07.04.

  1. Moose

    Moose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Großmehring
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.04   #1
    Hi,

    spiel jetzt seit ca. 10 Monaten E-Gitarre mit Unterricht.
    Wollte mich nun in den naechsten Tagen/Wochen nach ner Band umsehen.
    Was denkt ihr? Ist es besser am Anfang ne Band selbst zu gründen mit paar Kumpels die man kennt und die auch noch net so gut sind oder kann man schon in eine gehen, die schon paar Wochen / Monate existiert?

    Hatte bis jetzt nur einen Auftritt und bin deshalb noch net so erfahren.
    Was muss man eigentlich so alles für ne Band koennen? Könnt ihr das ma ganz grob aufzählen?

    Mfg, coldec
     
  2. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 01.07.04   #2
    also man muss auf jeden fall selbstvertrauen haben un des was man beim auftritt spielen will auch sehr gut können. und man muss mit andren zusammenspielen können.
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 01.07.04   #3
    In einer Band zu spielen kann man grundsätzlich immer empfehlen. Es bringt dich wesentlich schneller vorwärts als wenn du immer nur alleine übst. Deine Frage nach Anforderungen lässt sich nicht pauschal beantworten. Willst du in einer Band spielen, um so schnell wie möglich unheimlich oft aufzutreten? Oder willst du vorrangig mit anderen Leuten zusammenspielen? Zum Beispiel haben wir einen neuen Bassisten, der gerade mal 3 Monate Bass gespielt hat, bevor er zu uns kam. Aber das macht nix, da wir nur zum Spaß zusammenspielen und auch in dieser Formation nicht auftreten. Und so haben wir 'nen Bassisten, und er lernt gut dazu.
    Was genau jetzt andere von dir erwarten, werden die dir dann schon sagen. Ich denke zwar, dass es als Gitarrist nicht ganz so leicht ist, wegen der Unmenge Leute die es da schon gibt. Aber am besten wäre es, wenn du eine Gruppe erwischst, die etwas(!) besser ist als du. Die Kumpellösung ist auch gut, insofern ein oder zwei etwas bessere dabei sind. Optimalerweise der Drummer, weil ein guter Drummer ist zum gemeinsamen Üben Gold wert.

    Gruß,
    Jay
     
  4. Moose

    Moose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Großmehring
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.04   #4
    kk,
    also wie gesagt, ich bin noch anfänger würd ich sagen.
    aber ich hatte auch net vor, jetzt unheimlich oft aufzutreten.... eher das zweite: also mit leuten zusammenspielen.

    also was ich koennen muss, wollt ich wissen: à la "noten der ersten 4 bünde.. die akkorde.. usw blabla" wisst ihr wie ich mein? vielleicht verstehts ja einer hehe ;)

    gruß! coldec
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 01.07.04   #5
    Also nach Bünden kann ich das als Nicht-Gitarrist nicht beurteilen. Ein gewisses Grundwissen an gängigen Tonarten und Akkorden sollte schon vorhanden sein. Wenn deine Mitspieler auch nur einigermaßen gut sind, werden sie sich am Anfang sicher nach dir richten. "Gängige Tonarten" für die Gitarre sind G-Dur, D-Dur und A-Dur, vielleicht noch E-Dur, und die parallelen Moll-Tonarten. Dazu die entsprechenden Dur-/Moll-Akkorde. Wenns hoch kommt, noch die Septakkorde, aber das muss nicht mal sein.
     
  6. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 03.07.04   #6
    Hi

    In einer band spielen ist immer gut und bringt dich wie gesagt schnell weiter .
    Das problem dabei ist das du dir leute suchen must die deinem können endsprechen es bringt dich nicht weiter mit leuten zu spielen die schlechter sind als du und umgedreht können leute die besser sind keine 2 jahre warten bis du auf deren stand bist . An der gitarre gibt es nichts was du jetzt können must oder nicht brauchst das was du können soltest erfährst du von den anderen wenn du in eine band einsteigst dort haben die leute schon eine vorstellung besser gesagt eine erwartung an ihren gitarrenmensch . Normal sind da alle freundlich und sagen dir was du zu machen hast und spielen sollst dabei kommt es meist drauf an wie schnell du das umsetzen kannst wo wieder der obene genante punkt zur rede kommt . Um beispielweise schnell mit dem material zurecht zu kommen braucht man schon einiges an erfahrung es geht nicht nur darum das material spielen zu können sondern auch darum sich der band anzupassen , wenn die anderen leiser werdenmust du das merken und auch leiser werden genauso umgedreht man muß das feeling des songs umsetzen damit es gut klingt .
    Ich würde dir vorschlagen zu versuchen viel mit leuten zu spielen wo es um nichts geht also rein um den spaß und das du etwas dabei lernst wie es ist mit anderen zu spielen und man sich am besten dazu anpast . Wenn du natürlich eine band findest die mit dir und deiner leistung zufrieden sind dann häng dich dort erst mal richtig rein . Sich trotz fester band auch mal mit anderen leuten zu treffen und zu spielen hat aber auch seine vorteile denn nur so sieht man was andere so machen und du schaust dir sachen an und läst dir zeigen wie es geht wenn du es interesant findest . Von selbst bekommt mandas nicht so toll hin aber umso mehr man mit anderen spielt umso vielseitiger wird man mit der zeit und das macht dich dann als musiker für andere interesant ;)
     
  7. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 04.07.04   #7
    Bei mir war es so das ich ne Band gegründet habe und wir so ziemlich alle nichts spielen konnten.
    Ist jetzt auch schon gute 6 Jahre her. Es war ne reine Kumpelband und wir hatte einfach Lust zusammen n bissl zu musizieren und (noch mehr) Spass zu haben. Seit 2 Jahren hat sich daraus mehr entwickelt da jeder daheim hockt und mittlerweile sein Instrument liebt und es auch beherrschen will. Für uns war es sicher die beste Ausgangslage eine Band zu starten obwohl es mehr aus Fun war und wir niemals gedacht hätten das daraus mal etwas werden könnte. Jetzt sind wir soweit das wir auch Aufnahmen machen und schon einige Auftritte absolviert haben und die Leute begeistert waren. Es ist ne Menge Arbeit dahinter und das wichtigste ist der Zusammenhalt sonst hätten wir das nie so meistern können
     
  8. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 05.07.04   #8
    Hi -

    man muss gar nichts können. Gründet einfach ne Band und spielt drauflos.
    (ja, mein ich ernst, auch wenns zu Anfang arrogant klingt.)

    Michael (41)

    (das wichtigste ist, einfach anzufangen)
     
  9. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 07.07.04   #9
    Das kann ich bestätigen! Fang einfach an, egal wer, wie oder wo! So kommste einfach an Kontakte! Ich hatte nie E Gitarren unterricht, und ich spiele in ner Band die es erst seit nem halben Jahr gibt,´deren Mitglieder vorher noch nie inner Band gespielt hatten. Jetzt haben wir Gigs, Aufnahmen, Mädchen,....Spass.... :)
    Eine Band ist immer das beste! Und man muss auch nicht wahnsinnig gut spielen können. Es reichen anfangs sichere (gut klingende) Akkorde und natürlich Powerchords, und eine Portion Rhytmus gefühl. Ach, und Anzeigen in einer Zeitung sollte man wenn man(n) "single" ist auch mal aufbewahren! Ich sach nur Limp Biskit.... :cool:
     
  10. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 10.07.04   #10
    Ich würde ja auch gern inner Band spielen nur das Problem ist: ich finde keine Leute :(
    Ich hab schon mal mit nem Schlagzeuger gejammt um zu testen wie laut mein Amp ist nur das war alles voll dum. Ich hab mich natürlich immer verspielt und der Drummeeeer hat immer irgendwas gemacht sodass ich immer ausm Rhythmus kam :mad:
     
Die Seite wird geladen...