Bandpasshorn selber bauen.

von Renders, 16.08.16.

Sponsored by
QSC
  1. Renders

    Renders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    1.02.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.16   #1
    Hallo allerseits,

    Ich würde mir gerne eine Bandpasshorn mit einem 18"er mit 1000W RMS bauen wenn das gut läuft natürlich auch ein zweite.

    Allerdings hab ich bis jetzt mit Hörnern wenig Erfahrung. Was ich so gehört habe, sollte man dafür sorgen das das Gehäuse nicht irgendwie mitschwingt (also möglichst stabil mit gutem Holz wie Multiplex gebaut werden) allerdings ist es vielleicht nicht ratsam sein erstes Gehäuse gleich mit teurem Multiplex zu bauen sondern erst mal ein Test Gehäuse z.B. aus Pressspan.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Bau von Hörnern was muss ich beachten welche Chassis eignen sich am Besten. Hinweise um typische Anfangsfehler zu vermeiden
    fände ich auch ganz praktisch.

    Danke im voraus

    LG
    Timo
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    10.333
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 16.08.16   #2
    Bauen im Sinne von fertigem plan?
    Wenn ja welcher?

    Wieso Horn? Einfach "ums mal gemacht zu haben" oder aus klanglichen gründen?

    Bei bandpasshörnern eignen sich mittellanghubchassis mit recht niedriger güte und ordentlichem kraftFaktor...

    Oberton 18xb700 bspw...
     
  3. Renders

    Renders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    1.02.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.16   #3
    Zum Thema bauen entweder selbst entwickelt oder Gehäuse die sich bewährt haben somit kommen wir wieder auf den Punkt Erfahrung zurück.

    Horn aus dem Grund um druck zu bekommen also aus klanglichen gründen. Zur Techno sehne gehören einfach auch irgendwie Hörner dazu.
    Außerdem haben sie mich in letzter zeit beeindruckt denn ich bin zur zeit in der Techno sehne ein wenig unterwegs und hab ein par wenige Eigenbauanlagen gehört, an die sehr wenige gekaufte wahrscheinlich ran kommen außerdem gibt es ja auch nicht so viele Hörner so zum kaufen.

    LG
    Timo
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    10.333
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 16.08.16   #4
    Also ich persönlich (!) sehe bei einem oder 2 Hörnern de. Vorteil gegenüber bassreflex noch nicht...

    Was ich aus eigener Erfahrung sagen kann: ich fand das sk-bastelhorn mit 18xb700 in 2er oder viererrudel für livemucke einen der besten Bässe die ich bis dato gehört hab... Standalone gingen die live auch... Aber es ist halt nicht wirklich tiefbassig bei so wenigen ...

    Aber wie gesagt: das ist rein klanglich eine Empfehlung die ich absolut aussprechen kann
     
  5. Renders

    Renders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    1.02.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.16   #5
    Was ich vergessen habe das ich bis jetzt zwei 15"Kick Bässe besitze und das in Kombination mit denen benutzen möchte aber ich merke das die Kombination mir trotzdem keinen wirklichen Tiefbass bringen wird aber hört sich das deiner Meinung nach dann nicht mehr gut an oder eine andere Idee wie ich Tiefbass und druck bekomme aber ein einfacher Subwofer ist mir da zu wenig.:yawn:

    Ich habe halt leider nicht so viel Erfahrung und ich nehme an die kommt auch erst wenn man´s ausprobiert allerdings kann das halt auch eine schlechte Erfahrung werden.:-(

    LG
    Timo
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.222
    Zustimmungen:
    4.314
    Kekse:
    116.262
    Erstellt: 18.08.16   #6
    Du meinst sicher Szene und nicht Sehne, oder?
     
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.102
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 18.08.16   #7
    Du hast wohl letzte Nacht den Duden als Kopfpolster (oder soll ich Gobvbolschder schreiben) benutzt;-)
     
  8. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    1.103
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 18.08.16   #8
    Wieviele Selbstbauprojekte hast du denn schon auf dem Buckel?

    Ein Horn ist immer schwieriger in der Konstruktion/im Bau als eine BR Kiste, da ja die entsprechende Schallführung dazu kommt. Das ist gar nicht so einfach.

    Das ist bei allen Konstrukten von überragendem Vorteil. Dazu baut man entsprechende Versteifungen ein, das richtige Rohmaterial mal vorneweg angenommen und das ist eben nicht Presspan.

    Es gibt im Netz genügend Quellen von Bauplänen (Limmer, Jobst Audio, SK Bastelhorn) und auch so mancher Hersteller von Chassis hat so was im Angebot (RCF, Beyma, 18Sound) und die entsprechenden Empfehlung für Chassis. Da würde ich dann auch nicht wirklich davon abweichen, denn gerade bei Hörnern oder BP Konstrukten kann das Chassis mechanisch überlasten werden.

    Der Selbstbau setzt natürlich auch einen gewissen Gerätepark voraus. Mit Haushalts oder Baumarktwerkzeug wirst du da nicht wirklich weit kommen. Sofern du nur eine Stichsäge und einen Akkuschrauber dein Eigen nennst würde ich das lassen.

    Fertige Gehäuse gibt es von den oben genannten Quellen auch. Die sind dann fix und fertig zusammen geschlossert und lackiert, so dass du nur noch das Chassis und das Anschlussterminal samt Leitungen einbauen musst. Achso, Akustikschaum und Frontgitter evtl. auch noch.
     
  9. josefhoechtl

    josefhoechtl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.08.16   #9
    Ja was nun. Ein Horn für Techno mit guter Impulsantwort? Oder einen lahmen Bandpass?

    Willst du kompakt empfehle ich dir einen Bassreflex der kann auch knackig abgestimmt sein.
    Hast du Platz bau dir ordentliche Hörner. Es gibt ja einige Baupläne die im Netz herumschwirren.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    10.333
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 18.08.16   #10
    Naja, wenn du ohnehin schon 15er Kickbässe hast und die weiter nutzen willst brauchst du ja ein konstrukt welches im Bereich von 30Hz-80Hz spielen soll, denn ab da soll ja der kickbass übernehmen

    (ich beurteil jetzt mal nicht ob ich das ganze anliegen sinnig finde, sondern nehme "kickbässe weiter benutzen und was drunter" als gegeben hin)

    ein gebandpasstes Horn was wirklich "infraqualität" hat... puh... davon würde ich auch platzgründen absehen.
    Stattdessen würde ich hier wirklich auf einen tief abgestimmten bassreflex zurückgreifen... entsprechende entzerrung dann per controller.

    Welche Kickhörner sinds denn?
     
  11. josefhoechtl

    josefhoechtl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 19.08.16   #11
    Der Vorteil von einem guten (großen) Frontloader wäre eben, dass man sich die Kickfiller gleich ersparen kann.
    Es soll da draußen jedoch regelmäßig Technosysteme geben die eine gefährliche Ansammung von nichtmal mechanisch sinnvoll gestapelten Kisten sind. Thema Frequenztrennung und so.
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    10.333
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 19.08.16   #12
    daher diese Anmerkung meinerseits:


    ich würde das in der Tendenz (sofern nicht gerade Horntops eingesetzt werden, die nicht genug runter kommen) auch nicht tun, sondern statt 2x18 dazu die 2x15 in die Tonne hauen und 4x18 Kleinhorn (a la Bastelhorn) oder (je nach 15er kickhorn) 4x15 horn bauen und auf einen weiteren weg verzichten....

    aber das nur am Rande...

    P.S. Eine Sache darf man aber auch nicht unterschätzen: Dieser "elektrotechnokram" (bin nicht soooo versiert, komme wenn dann eher aus der Goa/Psytrance und Drum&Bass Ecke) ist durchaus aufgrund seiner Unnatürlichkeit sehr "interessant" durch die Anlage färbbar....

    Also wo ein System mit "natürlicher Musik" völliges Chaos erzeugt, was grauenhaft klingt, kann elektrozeug auf so einer anlage durchaus wieder gut klingen....

    Also das "Ultraflatsystem", was man als "Naturmusiker" gern hat, ist evtl gar nicht mal möglich, weshalb man vielleicht auch häufig diese "Boxenhaufen" findet...
     
  13. josefhoechtl

    josefhoechtl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 22.08.16   #13
    Nja aber präziser Bass ist dort ja auch gefordert und wenn da überall gleichzeitig was spielt stelle ich mir das nicht so sauber vor. Das ist jetzt garnicht auf hier bezogen, doch sieht man auf Bildern wirklich oft eine ganze "Wand" von mehr oder wenig sinnvoll gestapelten Kisten.

    Vielleicht wäre es hilfreich zu wissen welche Komponenten aktuell verfügbar sind?
     
  14. Renders

    Renders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.15
    Zuletzt hier:
    1.02.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.08.16   #14
    Erstmal Danke für alle hilfreichen Antworte.
    Also soweit ich das jetzt verstanden habe ist es besser die Bass Hörner (optimal 4) allein mit den Tops spielen zu lassen und ohne das die Kicker dabei sind aus Problematik mit den Frequenzgängen

    1. Erfahrung bis jetzt nur der Bau von den kickern und tops
    2. Werkzeug steht zu Verfügung

    Mein weiteres vorgehen wäre also mir erst mal ein fertiges Horn Gehäuse im Internet zu suchen und dann auf hin eurer Empfehlung Kicker weg und 4 Basshörner 18“

    Irgendwelchen einwende?
     
  15. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    1.103
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 22.08.16   #15
    Kommt darauf an, wie weit die Tops runter kommen bzw. wie weit die Hörner hoch kommen, ansonsten ein guter Plan.
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    10.333
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 22.08.16   #16
    Jo kommt echt drauf an ob man die Tops unten gut angekoppelt bekommt
     
Die Seite wird geladen...

mapping