Bandshirts selbst drucken lassen?

von SickSoul, 22.05.07.

  1. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 22.05.07   #1
    Servus!

    Wir haben vor uns ein paat T-Shirts mit Logo vorne und individuellem Rückenaufdruck machen zu lassen. Also geplant sind im Moment 6 T-Shirts.
    So nu gibbet aber ein Problem: Unser Logo wird sich wohl nicht pflocken lassen, was ihr eigentlich gern wollten. Der T-Shirtdrucker bei dem ich war meinte, dass das Messer in der Maschine nicht mit den kleinen Löchern und "fetzen" klar kommen würde und dass das nix bringen würde.
    Drucken wäre auch blöd, weil man dann den Hintergrund mitdrucken würde und der setzt sich wohl ziemlich deutlich von der T-Shirtfarbe ab.
    Nächste Alternative: Wir bestellen direkt 100 T-Shirts und der würde das im Siebdruckverfahren machen lassen. Allerdings würde das mal glatte 1300€ (11 bis 13€ pro T-Shirt) kosten und da wir eine (noch ;)) recht unbekannte Coverband sind, glaube ich kaum, dass wir mal eben so 100 T-Shirts verkaufen könnten...

    So und nu die Frage: habt ihr ne Idee, wie und wo man das machen könnte?
    Wir kommen aus Köln, Düsseldorf und Wuppertal...
    Logo anhängen funktioniert leider nicht, aber auf www.ears-erection.de kann man's auch sehen :)

    MfG
     
  2. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 22.05.07   #2
    hallo,

    man kann normalerweise mit programmen ala photoshop den hintergrund "wegschneiden", so dass die datei nur noch aus dem logo besteht.
    normalerweise müssten die euch in dem copyshop entsprechend helfen können.
     
  3. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 22.05.07   #3
    Hm, das ist vielleicht ne Idee, danke :)
    Aber wenn das T-Shirt gedruckt wird, dann ist die Qualität doch nicht so dolle, wie wenn man es pflockt, oder? Also ich kenn mich da so ungefähr gar nicht aus, aber unser Drummer meint pflocken wäre auf jeden fall die bessere methode... :D

    MfG
     
  4. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 07.06.07   #4
    es gibt auch eine Methode, die sich Off-Set Druck nennt

    Die schaffts so etwas locker und sieht (meiner Meinung nach) schöber aus, als das gute alte Pflocken :)

    Bei uns kostet ein Offset Druck 5€ pro shirt
     
  5. SCHNEIDERLEIN89

    SCHNEIDERLEIN89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #5
    Tach genau nach so nem Thread hab ich gesucht, meine Band suche grad auch nach ner guten Möglichkeit Shirts zu drucken. Und nachdem was ich bisjetzt so gehört hab ist Siebdruck recht billig und gut. Allerdings war ich dem letzt auf nem As I Lay Dying Konzert und hab mir en T-Shirt gekauft und da ist der Aufdruck so richtig hart und spürbar. Jetzt wollte ich fragen ob hier jemand weis welche Art des Drucks das seien könnte. Ich hoffe ich Spam dein Thread nicht zu, vielleicht hilfts dir ja au weiter ;)...nimms als gratis PUSH..

    MFG

    SCHNEIDERLEIN89
     
Die Seite wird geladen...