Baritone Fenderclone aus Parts bis 500€!

von Starfucker, 09.01.08.

  1. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 09.01.08   #1
    Hi!

    Mir schwebt folgendes vor:
    Ich würde mir am liebsten die Fender Jaguar Bariton Gitarre zulegen, aber, da ich das schonmal gemacht habe, hab ich mir überlegt diese aus "Parts" selbst nachzubauen!

    Nun, habt ihr Tipps für den:
    Hals?
    Body? kennt ihr andere (günstigere) Anbieter als Warmoth?
    Pickups? Was eignet sich gut für den Bariton Sound? Möglichst knackig und differenziert?

    Die Gitarre soll nicht für Metal sein, mag aber mal ein bisschen im Tuning experimentieren!

    Also schonmal vielen für die Antworten im Vorraus!

    Grüße Manuel
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 09.01.08   #2
    Hm, ich denke mal, dass du schon mit dem Hals Probleme bekommen könntest. Bariton ist nunmal eher exotisch. Ich kann dir leider also nicht helfen bei der Beschaffung der Teile.
     
  3. Hades-von-utopia

    Hades-von-utopia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 09.01.08   #3
    Bei Rockinger gibt es ein Bariton Telehals.
    Der ist so konzipiert das er auf jede standard Tele passen soll, Geht natürlich auch mit anderen Bodys.

    Edit. scheiße scheinen die aus dem program genommen zu haben. Vieleicht haben die ja noch einen auf lager, kannst ja mal per Mail nachfragen
     
  4. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 10.01.08   #4
    Bei Göldo ist der Bari-Tele-Hals noch im Programm, und die sind ja irgendwie mit Rockinger verbandelt, vielleicht kann man den bestellen?
    Bei Allparts UK gibt's auch einen.
    Und so teuer sind die Warmoth-Hälse wieder auch nicht, wenn man nicht grad ausgefallene Extras dazuordert...

    Anbieter von Jaguar-Bodies für Bariton-Hälse kenn ich keine - Warmoth Jaguar-Bodies sind ja auf 24" Hälse ausgelegt, da paßt deren Bari-Conversion-Neck NICHT... evtl. mal bei www.usacustomguitars.com anfragen (aber die sind etwas teurer als Warmoth)?
    Oder evtl. eine von diesen billigen Jazzmasterkopien auf Ebay schießen (aber vorher fragen, on die auch 25,5" Mensur haben, und ob der halsfuß Fender-Maßer hat).

    Pickups: Falls es ein klassischer Bari-Sound sein soll (also so Tic-Tac-Bass, Surf Music, Country-Baritone à la Dwight Yoakam "Guitars, Cadillacs,..."), sollten es möglichst transparente, höhenreiche Pickups sein, also solche mit relativ niedrigem Widerstandswert. Eine klassische Wahlt wären z.B. Lipstick-Tonabnehmer (wie sie die klassischen Danelectro Baritone-Gitarren hatten), Seymour Duncan bietet die an, GFS auch, für etwas weniger Geld (und beide Anbieter haben sowohl welche mit klassischen Danelectro-Maßen als auch solche mit Strat-SC-Maßen im Programm).

    Übrigens, ich hab auch so ne Bari in Planung, allerdings mit Tele-Body und Bigsby...
     
  5. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 10.01.08   #5
    korpus bei der bucht ergattern und hals bei warmoth.com :D
     
  6. sebhala

    sebhala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.295
    Erstellt: 09.02.12   #6
    Hallo, ich will meiner Telecaster einen Bariton Conversion Neck verpassen, deshalb grabe ich mal den Thread hier aus. Und zwar kann ich mich nicht entschieden zwischen dem Rockinger Hals und einem von Warmoth.

    Der Göldo Hals ist lackiert, kostet 178 Euro und ruck-zuck bei mir.
    Der Warmoth Hals ist unlackiert und kostet mit Zoll, Versand, Steuern etc. ca. 225 €.

    Von der Verarbeitung werden die sich nicht viel nehmen, also eigentlich ein klarer Fall für den Rockinger - ABER:
    Der Rockinger Hals hat eine Mensur von 704 mm, der Warmoth Hals ist mit 728 mm ein gutes Stück länger. Ich hätte nämlich gerne einen Hals, auf dem ich auch die dicken Saiten für das Tiefe E-Tuning wie beim Fender VI hinbekomme.
    Der Fender VI hat ja eine 30" Mensur, das sind 762 mm, also noch ein gutes Stück länger, aber laut "Internetrecherchen" kriegt man dieses Tuning mit den Warmoth-Hälsen gut hin. Beim Rockinger Hals bin ich aber skeptisch, bzw. ich hab keine Ahnung: Machen die zweieinhalb Zentimeter einen soo großen Unterschied, das sich die 50 Euro mehr UND der ganze Stress mit dem Lackieren (kleine Berliner Altbauwohnung) lohnen? Was meint ihr?
     
  7. sebhala

    sebhala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.295
    Erstellt: 13.02.12   #7
    *bump* Anyone? 704mm oder 728mm? Oder muss ich doch einen neuen Thread eröffnen? Irgendwie kriegt man in alten Threads viel seltener eine Antwort, als wenn man einfach einen neuen eröffnet. Dabei heißt es doch immer "Nutze die SuFu"… Oder ist meine Frage zu spezifisch?
     
  8. dave1812

    dave1812 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    128
    Erstellt: 13.02.12   #8
    @sebhala Ich glaube das du mit 704mm auch hinkommst, John Petrucci's Signature Baritone Modell hat nur 27 1/2" - 699mm, und die hat er unter anderem in A gestimmt, von daher denke Ich das die 704mm auch ausreichen müssten.
     
  9. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.257
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    23.861
    Erstellt: 13.02.12   #9
    bei offsetguitars verkauft gerade ein Gitarrenbauer einen Jaguar-Body und einen Bariton-Neck. Wäre zusammen vermutlich ungefähr 500 € (460 $+ Versand+Zoll), aber dann haste ja noch lange keine Gitarre ... gerade der ganze Chrom- und Schalterschnickschnack bei der Jag geht halt schon ins Geld.
     
  10. sebhala

    sebhala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.295
    Erstellt: 14.02.12   #10
    Hey Kyp, um die Jaguar Bariton ging es 2008 und das scheint erledigt. Bei mir steht die Tele bereit für den neuen Hals, ich weiß nur nicht, ob ich lieber den Warmoth oder den Rockinger Conversion Neck nehme, weil die Mensur des Warmoth ein Stück länger ist.
    @ Dave: Naja, klar kann ich auch mit 704mm auf A stimmen, das wäre ja jetzt bloß eine etwas tiefere Baritonstimmung. Aber ob ich damit noch tiefer komme und das ganze à la Fender VI auf E stimmen kann halte ich für fragwürdig. Beim Warmoth Hals scheint es zu gehen, ob es aber jetzt beim Rockinger Hals nicht funktionieren kann…? Oder doch? :gruebel:
     
  11. dave1812

    dave1812 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    128
    Erstellt: 14.02.12   #11
    Ich glaube das es mit entsprechenden Saiten funktioniert, ist der Telebody neu? du müsstest ja theoretisch auch die Brücke nach hinten versetzen, um die längere Mensur zu erreichen.
     
  12. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.374
    Erstellt: 15.02.12   #12
    Nein, das braucht er nicht, es handelt sich um einen Conversion Neck, also einen Hals, den er einfach "1 zu 1" austauschen kann.
    Zum Thema: Ich denke, dass es schwierig wird. Immerhin ist beim Rockinger der Unterschied zu 30" fast so groß wie zur normalen Telemensur.
     
Die Seite wird geladen...

mapping