Barré Frage

von Lobotomy, 10.12.04.

  1. Lobotomy

    Lobotomy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #1
    Hallo!
    Spiele nun seit ca 3 Monaten die Akustik Gitarre und es klappt auch schzon ganz gut. Nur was mir große Probleme bereitet ist z.B. der H-Dur Barrè Griff. Ich bekomm es einfach nicht gebacken das ein vernünftiger Ton entsteht, wenn ich mit dem kleinen Finger die D,G und H Saite drücke, da ich die e Saite immer mitdrücke. Gibts da irgendwelche Tricks oder besondere Haltungen die ich beachten muss?

    mfg

    Lobotomy
     
  2. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.12.04   #2
    versuch mal (dazu musst du aber die finger etw. weiter auseinander bewegen können) für jede saite einen extra finger zu nehmen... nicht alle 3 mit 1 finger zu greifen... dann haste bessere chancen, die e-saite nicht zu berühren...

    wieso greifst du eigentlich mit dem kleinen finger... is nur so ein gedanke, aber quält man sich da nicht etw... (ich machs mitn ringfinger)... außerdem hat man dann den kleinen finger nicht frei für modulationsgriffe ála sus4...

    aber naja... alle 3 saiten mit 1 finger greif ich nur dann, wenn ich ganz bewusst die 1. saite nicht spiele... (z.b. layla... da geht das ganz gut...)

    mfg guitargeorge
     
  3. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 10.12.04   #3
    ich greif auch mit dem ringfinger...

    aber nur wenn ich ne e- gitarre spiel...
    ist erstmal nicht so anstrengend. ich greif bei h z. b. mit allen drei fingern... also mit dem zeigefinger barre mit mittelfinger d saite mit ringfinger g saite und mitn kleinen finger die h saite.

    da kommts halt drauf an wie dicke finger du hast:D

    ansonsten heißt üben üben üben..
    ak so und dann am besten den daumen nicht hinterm griffbrett hervorluken lassen. sondern schön nen gegendruck aufbauen.
     
  4. Lobotomy

    Lobotomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #4
    danke für die tipps, werd mir dann wohl mal angewöhnen die saiten mit dem ringfinger zu greifen, fand es mit dem kleinen finger halt nur immer nen bisschen gemütlicher...
     
  5. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 12.12.04   #5
    Ich greife oft die D- und G-Saite mit dem Ringfinger und die H-Saite mit dem Kleinen Finger. Das macht es viel einfacher die e-Saite nicht zu berühren.

    Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

mapping