Bartonlini 8S und 9JL1

von Passi, 04.11.07.

  1. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Hey,
    ich habe einen Warwick Fortress mit PJ-bestückungung, aber leider rauscht mir der brigde-single-coil zu sehr. Wäre der Bartolini 9JL1 eine gute wahl? ist er geräuschlos (geräuscharm?) zur weiteren überlegung habe ich gedacht- jenachdem was der geldbeutel sag- den brigde-splitcoil auch auszutauschen mit einem bartolini 8S.

    Ich spiele mit meinem Fortress Cis/fis/b/e tuning zum größten teil metalcore, wichtig wären mir bässe, tiefmitten und trotzdem klare höhen, da man um soli nicht drumrum kommt. :cool:

    gäbe es alternativen? mir scheints,als wären die beiden pu, vorallem der 9JL1 fast nirgendswo mehr erhältlich :confused:


    ps: wieso bietet musik-service keine bass-PU an? andernfalls wären sie auf der homepage gut versteckt^^
     
  2. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 04.11.07   #2
    ich habe in meinem corvette standard die bartolini 9S an bridge und neck. obwohl sie passiv sind, sind sie wirklich extrem geräuscharm, nicht absolut totenstill, aber um welten ruhiger als beispielsweise die MEC. mit aktiver elektronik wird vermutlich gar nichts mehr zu hören sein.
    falls dir diese info weiterhilft. ;) ich würde mich jederzeit wieder für bartolini entscheiden.

    übrigens war bei mir - neben dem wundervollen klang - auch auschlaggebend für den kauf, dass ich rauschelektronik ebenfalls auf den tod hasse.
     
  3. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 04.11.07   #3
    mein bass ist auch passiv ;)

    ja mich nervt das, sobald ich zu dem splitcoil n anteil des singlecoils hinzugebe,fängt das ding an zu rauschen... da mir der sound gefällt wo beide pu ungefähr zu 50/50 gemischt sind am besten gefällt, stört dieses rauschen...
    ich will garnicht mehr dran denken,wie die rauschen,wenn nur der singlecoil läuft :mad:

    abgesehen von dem rauschen, inwieweit ändert sich der sound vom MEC zu den Bartolini? ist da irgendwas großartig anders?
     
  4. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 04.11.07   #4
    ja, es wird oftmals gesagt dass gerade die MECs einen warwick quasi einschnüren...irgendwie ist der sound wesentlich artikulierter, singender geworden, aber die tiefmitten und das knorrige warwick-typische ist trotzdem erhalten geblieben. schwer zu beschreiben, muss man erlebt haben.

    dass singlecoils an sich rauschen, ist ja ne normale sache..ich weiß auch nicht, was da alles noch so drin steckt oder was für magnetmaterial die bartolinianer (?) verwenden und so weiter, aber das rauschen ist definitiv zurückgegangen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping