basix danny gottlieb felle kaputt

von obel, 28.10.05.

  1. obel

    obel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.05   #1
    Hallo alle miteinander,

    ein Neuer in diesen heiligen Musikhallen.
    Ich habe mir gerade das basix danny gottlieb gekauft. Ich muss sagen, dass ich ziemlich auf die gute Optik und die Spitzen-Hardware abgefahren bin, jedenfalls was da Preis-Leistungsverhältnis angeht. Soundmäßig war ich beim ersten Spielen nicht so angetan, aber das hat sich nach einiger Stimmerei gegeben.
    Absolut enttäuscht bin ich allerdings von den mitgelieferten Fellen. Ich habe bereits in anderen therads gelesen, dass auch andere mit den Fellen unzufrieden waren, aber ich dachte: "Hey, da steht Remo drauf, das muss doch was sein."
    Sch... war!
    Ich hatte zwei Proben mit meiner Band; in der ersten habe ich das Snare-Fell am Rand zerdeppert, in der nächsten beinahe an identischer Stelle das Tom-Fell.
    Ich bin eigentlich kein Fellprügler, aber selbst wenn sollten Markenfelle, wie auch immer die klingen, einiges aushalten. Ich war heute bei meinem Trommelverkäufer und habe ihm die Felle gezeigt. Der meinte, da habe wohl jemand mit unpassenden Geräten (Messern? Hämmern?) drauf herumgehauen, so etwas habe er noch nie gesehen. Ich war stinksauer und habe ihn gefragt, ob er damit andeuten wolle, dass ich einen neuen Satz Felle herausschinden wolle. Das habe er nie gesagt und blabla.
    Jetzt meine Frage an das Forum: sind anderen solche Aussetzer von mitgelieferten Remo-Fellen bekannt? Sind die mitgelieferten von einer mieseren Qualität? Ist es auch schon anderen passiert, besonders bei einem Basix-Schlagzeug, dass das Fell am Rand ( wo man ja eigentlich selten hinhaut, kann aber passieren) reißt.
    Ich würde mit entsprechenden Antworten einfach gern noch mal zu meinem Trommerlverkäufer gehen, denn diese Nicht-Kundenorientierung hat mich echt getroffen.

    Gruß,

    Obel
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 29.10.05   #2
    Hi Obel,

    Das sind keine Remo-Felle, zumindest keine richtigen!
    Die Basix Custom Werksfelle sind in Lizenz hergestellte "Sperrholztrommelzusammenhalter" aus Fernost, auf denen lediglich ein Remo-Logo prangt.:D (Nee im Ernst, die Birkenkessel vom Basix Custom sind schon in Ordnung!)
    Dein Händler kann noch am allerwenigsten dafür.
    So werden mittlerweile eigentlich alle Einsteigersets ab Werk ausgeliefert.
    Irgendein Hersteller hat irgendwann mal damit angefangen und da es sich mittlerweile kein Hersteller mehr leisten kann im Einsteiger-Segment NICHT vertreten zu sein, machen es alle so. Preisdruck, Markttransparenz durch das Internet und nicht zuletzt unsere tolle "Geiz ist geil" Mentalität sind hier die ausschlaggebenden Faktoren.
    Kein Händler könnte es sich leisten von sich aus die Billig-Sets mit wirklich guten Fellen nachzurüsten.
    Fast alles verkauft sich heutzutage ausschliesslich über den Preis!
    Die z.B. von Thomann und anderen grossen Online-Anbietern diktierten Verkaufspreise sind gewissermassen in Stein gemeisselt und kein Händler der einigermassen bei Verstand ist würde sagen: "Seht her, unsere Schlagzeuge sind zwar 100,-€ teurer als bei Thomann (nur mal als Beispiel), ABER sie sind mit original US-Remos bestückt und somit viel hochwertiger und besser klingend!" :screwy: Das wäre zwar eine wahre Aussage, würde aber kein Schwein interessieren und der Händler würde auf seinen deutlich aufgewerteten Sets sitzen bleiben.
    Gerade das grosse Klientel der Einsteiger und Anfänger würde dieses Verkaufsargument mangels Erfahrung überhaupt nicht zu würdigen wissen und das heissbegehrte Wunsch-Set natürlich dort kaufen, wo es am billigsten und nicht am preiswertesten ist.
    Klingt komisch, ist aber so!:D
     
  3. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 29.10.05   #3
    Hi und Willkommen!
    Irgendwer (ich glaube WayneSchlegel) hatte mal irgendwo geschrieben, dass es einen riesen Unterschied zwischen den echten US Remos und diesen Chinesischen Remo Fellen gibt, welche bei den Drumsets dabei sind. Die Schlagzeugbauer sparen gerade in den nicht so teuren Serien gerne am Fell und der Endverbraucher leidet nuneinmal darunter. Ich nehme mal an, dass die Felle einschichtig waren?

    Kauf dir jetzt am besten gute doppelschichtige Felle die halten wesentlich länger (und klingen geiler als die Werksfelle :rock: )

    *edit*

    Wenn man vom Teufel spricht... :twisted: ;)
    Argh Wayne, warst schneller :D
     
  4. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 29.10.05   #4
    Das Böse ist immer und überall!:twisted::D
     
  5. obel

    obel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.05   #5
    Danke für die schnellen und kompetenten Antworten.
    Die neuen Felle sind schon gekauft (Remo Emperor), noch nicht aufgezogen, aber ich freue mich schon darauf, dass mir die Ohren übergehen werden.
    Ich habe einfach nur nicht die Verkaufsstrategie des Trommelverkäufers verstanden. Warum sagt der mir nicht: "Junge, die Felle sind Schrott, das sind keine echten Remos, tu dir selbst einen Gefallen, kauf dir einen Satz neue Felle und vergeude nicht deine Zeit damit, an diesem Schrott herumzustimmen."?
    Und dann im Nachhinein dieser Quatsch den ich den ich oben schon beschrieben haben von wegen unsachgemäßer Behandlung. Die Verkaufsstrategie ab Werk leuchtet mir ein, aber wenn ich in einem Laden kaufe und nicht im Internet dann will ich Beratung und Service! Und nicht, dass ein Fachmann Schrott zu Qualität und mich zum Deppen erklärt.
    Oder?
     
  6. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 29.10.05   #6
    Hi obel,

    Da gebe ich dir absolut Recht.
    Ich arbeite selber einige Stunden pro Woche als Nebenjob in der Drum-Abteilung eines Musikgeschäftes und meine Kollegen und ich klären unsere Kunden immer sehr genau über diese Werksfelle auf.
    Da fallen dann schon mal Sprüche wie: "Diese in Blechringe eingefassten Folien sind eigentlich nur drauf, damit es nicht in die Kessel regnen kann.":D
     
  7. obel

    obel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.05   #7
    Das wäre mein Laden gewesen.
    Aber genug davon, gibt es noch andere die ihre aufgezogenen Felle zerdeppert haben?
    Ich hätte noch gern weitere Erfahrungen schriftlich.
    Oder sollte ich doch ein Prügler sein:confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping