bass amp bis 350 euro!

von SkaGitarrero, 07.09.05.

  1. SkaGitarrero

    SkaGitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 07.09.05   #1
    hi,

    ich komme zwar aus dem gitarrenlager, suche aber für meinen kleinen bruder n basstopteil. hab da nicht so plan von, soll aber auf jedenfall transitor sein und gut im proberaum mithalten. röhre ist glaub ich in der wartung etwas zu teuer für ihn. wie im titel schon gesagt wären bis 350 euro realistisch. ich hab schonmal nach neuware geschaut:

    1. http://cgi.ebay.de/Hartke-HA2500-Ba...ryZ47614QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    2. http://cgi.ebay.de/Gallien-Krueger-...yZ114445QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    3. http://cgi.ebay.de/Ashdown-MAG-300-...yZ114443QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    würd mich über eure hilfe freuen.

    tobias
     
  2. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 07.09.05   #2
  3. SkaGitarrero

    SkaGitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 07.09.05   #3
    ok hab schon gesucht, aber das hab ich nicht gefunden, jetzt ist mal lesen angesagt!danke! :)
     
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 08.09.05   #4
    moin!

    frage: was für ne musik richtung macht dein bruder?

    denn das is erstmal viel wichtiger...denn für metal kannste den ashdown zum beispiel schon nich unbedingt benutzen...............:rolleyes:

    andere frage: haste dir den crate Bt220 schonmal angeschaut? liegt zwar bei 390 euro aber denke die 40 euro mehr machens da doch schon und ansonsten würd ich als alternative den galien krueger empfehlen is aber alles geschmackssache...klar wär en trace eliot cool aber ich glaub soviel geld wirste für so einen auch nich auftreiben können.
    ansonsten könnteste auch versuchen nen Acoustic Top aus den 70's aufzutreiben....gehen bei ebay in deinem preisrahmen in jedem fall weg und sind einfach nur geil ;)
     
  5. SkaGitarrero

    SkaGitarrero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 08.09.05   #5
    der "muss" jetzt in meiner ska punk band spielen, das heißt er brauch keinen killermäßigen metall sound. spielen tut er n aria pro II RSB deluxe bass, keine ahnung ob das weiterhilft. wichtig ist erstmal, dass er n anfänger bass topteil kriegt, später kann er sich ein besseres kaufen. ne 4*10 bassbox steht bei uns im proberaum.
     
  6. bionictom

    bionictom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    303
    Erstellt: 09.09.05   #6
    ICh hab den GK Backline mal im Laden getestet. War recht okay, nur hat man eben schon gemerkt, dass der nur 350€ kostet.

    Er war nicht schlecht oder so, sondenr auch nicht überraggend gut... hatte ien bisschen wenig höhen.
     
  7. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 09.09.05   #7
    Wieso das denn? Ich hab mit meinem Ashdown aus der beinahe billigsten Serie schon ordentlich Metal gemacht. Solche Pauschalisierungen welcher Amp für welchen Stil geeignet ist halt ich für Blödsinn. Der Amp muss für den Bassisten geeignet sein und am Bassisten entscheidet sich dann für welchen Musikstil die ganze Geschichte geeignet ist.

    Der Crate hat ein bisschen wenig Leistung fürs Geld...
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.09.05   #8
    :confused: Wieso eigentlich den Behringer mit 450W. Der kostet 200€, ist laut genug und hat noch einen Schalter für zusätzliche Höhen.
     
  9. derBasser

    derBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.05   #9
    naja, hab mal gehört, dass die angaben bei behringer nicht in watt rms oder so stehen und der eigentlich weniger hat, die frage is, ob's seine endstufe dann wirklich bringt im preis/leistung vergleich zu anderen ...
     
  10. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.09.05   #10
    http://www.behringer.com/BX4500H/index.cfm?lang=ger

    Wenn man das Gerät nicht hat, sollte man wenigsten das Spec.Sheet mal lesen. Da steht 450W rms :D
     
  11. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 12.09.05   #11
    ganz einfach....der ashdown klingt mir da persönlich zu weich............
    aber is auch gewöhnung
     
  12. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 12.09.05   #12
    nu ja bei rockigen sachen tendiere ich immernoch zum einen zu Hartke, zum anderen zu den älteren laneys oder halt crate....is aber wie gesagt immer geschmack...dürften aber alle 3 gebraucht gut zu kriegen sein...das optimum wäre natürlich ampeg aber wer hat schon das geld dafür
     
  13. D'Buzz

    D'Buzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    27.06.11
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #13
    "Weich" klingt so negativ, was genau verstehst du unter "weich"?
    Ich hab den MAG C115--300 (oder so) mal getestet, der Sound war ziemlich praezise und deutlich aber gleichzeitig warm, fand ich an sich nicht schlecht, nur die leistung war nicht so richtig da (fuer 300 watt).
     
  14. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 12.09.05   #14
    hi also wenn du, bzw dein bruder noch was drauf legen will/kann würde ich an seiner stelle den hartke 3500 nehmen! meiner meinung nach hatte der 2500er zu wenig leistung. der 3500er hat reserven ohne ende. so laut kann man gar nicht spielen wollen. ich hab meinen neu bei ms für 420€ inkl. kabel bekommen. das sind zwar 70€ über seinen vorstellungen, aber am ende lohnt es sich, glaub mir. der sound ist so schön clean. also für mich perfekt. und er mach orgenltich was her in dem rack^^

    für mich wäre es eine große überlegung wert.
     
  15. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 12.09.05   #15
    unter weich verstehe ich das der einfach nicht bretthart klingt was bei metal heute eigentlich standard is...das heisst aber nich das die ashdowns schlecht sind...es is halt meine persönliche meinung hab halt lieber nen recht hart klingenden Ampeg röhren amp oder sowat
     
  16. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #16
    joa, den hartke 3500 find ich auch gut, nur das mit den reserven ohne ende stimmt nicht ganz. ich musste das dingens ziemlich weit aufdrehen in einem relativ kleinen proberaum. okay, unser gitarrero hat 120 watt transe fast offen.
    denk auch mal über die kombination sansamp + endstufe nach, funktioniert auch mit einer billigen endstufe gut! als box würd ich ne harley benton oder eine hartke vx410 nehmen. wobei der hb der tiefgang fehlen könnte. es würde auch eine behringer bb115 wie ich sie habe gehen. ich find sie als standalone wirklich gut!
     
Die Seite wird geladen...

mapping