bass boomers/dropped D

von EDE-WOLF, 29.01.06.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.01.06   #1
    servus,

    ich will (zwecks diverser tool-cover die wir spielen) meinen 5 saiter reaktivieren, dieser soll ne dropped D/highc stimmung erhalten, also:

    D,A,D,G,C

    da ich diesen bass ehh nur mit plek spielen werde, werde ich mir sehr dicke saiten draufziehen und da mein 6-saiter in sachen saiten schweine geld kostet (65€/satz) hab ich nicht die finanziellen möglichkeiten richtig gute siaten draufzuiehen, nach ein wenig sucherei bin ich also bei den bass boomers gelandet, die haben einen extra-light 4er satz im programm:

    30/50/70/90 den ich verwenden will, eben als C/G/D/A

    jetzt frag ich mich nur was ich als d-saite drüber spannen soll: eher 115 oder eher 120?
    hat wer erfahrungen in die richtung?
     
  2. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 29.01.06   #2
    115 würden meiner Meinung nach für Dropped D reichen.

    Ansonsten schau vielleicht mal bei www.saitenkatalog.de ob es sich lohnt Einzelsaiten zu kaufen. Die Rotosound sind da recht günstig.
     
  3. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 30.01.06   #3
    Ich spiele durchgehend dropped-d, das ganze noch einen Halbton runter. Meiner Meinung nach reicht da eine 110 völlig. Hab manchmal auch ne 105 drauf, das ist allerdings die Untergrenze. 115 halte ich für übertrieben.

    Pass vor allem auf, dass der Sound noch ausgeglichen ist. Habe jetzt nämlich das Problem das die E- (bzw. tiefe D-Saite) mit 110 deutlich anders klingt als die A-Saite (85).
     
  4. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 01.02.06   #4
    Also ich spiele momentan noch GHS Boomers auf meinem 4saiter. Hab die Stärke 50-115 und spiele damit manchmal D# und manchmal C#..also die reicht dafür locker die Stärke und 110 wäre bei mir Untergrenze ,da es sonst zu labrig wird und mir die Saite zu sehr durch hängt.
     
  5. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 01.02.06   #5
    Tatsächlich wird die H-Saite ja nicht gedroppt, sondern gepullt. :D
    Von daher vom Gefühl her eher etwas dünnere.

    PS: Probier mal die Framus - Saiten aus. 9,90 für den 5-saiter Satz sind ein Argument. Nicht so gut für Tapping, oder Slapping, aber für Plekspiel sind die gar nicht sooo übel... Habe ich schon längere Zeit auf meinem Zweitbass.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.02.06   #6
    ich hab sie momentan auch drauf und ich finde sie schrecklich, weniger vom feeling und sound, eher von der ausgegschlichenheit des satzen :)



    naja ich werd mal 110er testen :) danke für die tipps
     
Die Seite wird geladen...

mapping