Bass-Combo

von Friedmann, 12.10.06.

  1. Friedmann

    Friedmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hamm am Rhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Hallo Leute,
    hab mir nen Bass (Fender Jazz Bass) zugelegt und brauche jetzt nur noch ne passende Combo zum üben. Ich habe den anpruch das sie gut klingt und auch für kleinere Konzerte reicht. Preislich sollte es maximal so 350 - 400€ sei, Neupreis versteht sich.
    Für gebrauchte Lösungen bin ich auch zu haben.

    Vielen Dank

    Gruß
     
  2. Dragomir

    Dragomir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    19.06.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Hm es wär nicht schlecht wenn du eventuel eine Musikrichtung angeben würdest dann könnten wir dir auf alle Fälle weiterhelfen:great:
     
  3. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.10.06   #3
    Also gut klingen tut der Roland Cube 30, allerdings wirds da mit Konzerten recht eng, sein großer Bruder Cube 100, wäre da schon eher was.
    Da beide verdasmmt variabel einsetzabr sind, kann man die eigentlich in allen erdenklichen Einstellungen nutzen, dürfte also was für dich sein...

    Wäre aba dennoch praktisch, zu wissen wie du "kleinere Auftritte" definierst, denn mit 100 Watt kann es bei sehr lauten Musikgedröhne eng werden...
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.10.06   #4
    Eine der verschiedenen Varianten des Warwick Sweet solltest du dir mal ansehen. Guter Sound, laut, variabel, günstig. So lässt es sich ganz gut zusammenfassen.

    Also: Antesten!
     
  5. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 12.10.06   #5
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 12.10.06   #6
    Den Fender hab ich noch nicht gespielt, kann also dazu nichts sagen. Aber der GK könnte zu leise sein, mir war er zumindest zu leise als ich den mal angespielt hab.
     
  7. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 12.10.06   #7
    Ging mir ähnlich wie Lampeg, der GK klang zwar ganz nett, und musss sich auch nich hinter den größeren von GK verstecken, fand ihn aber dennoch recht leise, hatte aber auch nicht viel Zeit rumzutesten. Für Probe sicher kein Problem, aber bei Gigs mit bis zu 150Leute, könnte es eng werden.(Hatte aber die 2*10er Combo getestet)
     
  8. Friedmann

    Friedmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hamm am Rhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #8
    Hallo schonmal danke für euer Beiträge.
    Also kleinere Auftritte mein ich so bis 100 Leute max. Musikrichtung ist so Jimi Hendirx, Jack Bruce mäßig 70er halt.
     
  9. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 12.10.06   #9
    das sollte auf jedenfall zu schaffen sein, es sei denn ihr spielt sehr nach Hendrix.... mit seinen ganzen Fullstack und ohne PA^^
    Würde aber GK vom Klang vll nich so Optimal sein... aber testen:great:

    Da fällt mir ein, was spielt eigentlich der gute Jack für ne Anlage? Ich weiß nur das er Thumb, seine Warwick Sig und irgend einen Gibson spielt....
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.10.06   #10
    Den Hughes & Kettner Basskick 100 würde ich auch mal in die engere Wahl nehmen. - Ok die größeren Brüder Basskick 200 oder 300 können sicher lauter, sind dafür aber deutlich teurer.
     
  11. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 12.10.06   #11
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 12.10.06   #12
    der Roland Cube 100 ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert
    mit der Ampeg-Simulation klingt er z.B. schon seeehr amtlich nach den 70ern
    und laut ist er auch (obwohl es so eine kleine Kiste ist)
    Roland Cube 100 Bass
     
  13. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 12.10.06   #13
  14. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.10.06   #14
    Roland Cube 100
    Kustom KBA 100

    Warwi* und GK-Backline fallen beim Vergleich wegen matschigem Sound ziemlich ab. Geschmackssache halt.
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.10.06   #15
    beim Antesten vom Warwick Sweet 15 ist es mir auch schon aufgefallen, dass er etwas "matscht. Wie sich die neuen 15.2 und 25.1 verhalten weiß ich allerdings nicht.
    eventüll mal hier gucken:
    https://www.musiker-board.de/vb/verstaerker-boxen/152777-review-warwick-sweet-25-1-a.html
     
  16. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 13.10.06   #16
  17. Elbaco

    Elbaco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Wintersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #17
    Hola!
    Also den Hughes & Kettner BK - 300 kann ich nur empfehlen - OK - der liegt so bei
    550,-€ - aber die 150,-€ mehr sind gut investiert.
    Für nen Kombo hat das Teil echt mächtige Reserven und spielt die ganze Leistung erst mit ner Zusatzbox aus, will heißen: im Betrieb ohne Zusatzbox leistet der BK-300 nur 200 Watt, aber mit Zusatzbox kommen dann satte 2x300 Watt an den Start!:cool:
    Soundmöglichkeiten bietet das Teil auch zu genüge und ist gut zu bedienen.
    Ein zuschaltbares Horn und zuschaltbarer extra-Punch ( auch per Fußschalter ) runden das Ganze dann ab.
    Einzig das relativ hohe Gewicht ist so ne Sache - aber damit kann man gut leben.
    Ich hatte jahrelang nen Warwick Wamp 180 und irgendwann war mir der einfach zu schwach auf der Brust - da kommt der Hughes&Kettner definitiv besser, sowohl von der Leistung als auch vom Sound her...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping