Bass für Bruder zum Geburtstag?

von m~Daniel, 16.08.04.

  1. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 16.08.04   #1
    Hallo!

    Da mein Bruder demnächst Geburtstag hat und gerne Bass spielen würde, aber nicht die finanziellen mittel hat (er wird 13) dacht ich, kriegt der halt mal nen Bass von mir (und Eltern) geschenkt ;)
    Gibts da irgendwelche Bässe die ihr empfehlen könnt? Da ich selbst ne Yamaha Pac821d hab und mit der sehr zufrieden bin dacht ich beim Bass vielleicht an sowas wie den Yamaha RBX270! Könnt ihr mir vielleicht sagen ob dieser Bass für nen Anfänger geeignet is oder ob man vielleicht gleich nen RBX374 nehmen sollte (auch wenn dieser sehr neu ist). Wegen Spielgefühl denk ich ma is des bei nem kompletten Neuanfänger relativ egal oder?
    Sorry wenn ich des jetzt so einfach frag....hab auch SuFu benutzt und ein paar Sachen gefunden aber ich dachte ich frag halt mal im sonem spezifischen Fall für nen kompletten Neuanfänger einfach nochmal nach

    Hoffe ihr könnt mir helfen...
    gruß
    Daniel
     
  2. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 16.08.04   #2
    Man kann schon einiges über die SuFu zu dem Thema finden und Threads zu diesem Thema gab es hier wahrlich schon viele, aber was soll's, man hilft ja wo man kann :D

    Was hier immer wieder empfohlen wird sind die "Anfängermodelle" von Ibanez oder Yamaha. Der RXB 170 und der 270 sind da scheinbar ganz gut geeignet und über die Qualität von Yamaha braucht man keine großen Worte mehr zu verlieren.

    Von Ibanez soll der GSR 200 nicht schlecht sein, ich habe auch mal kurz einen angespielt und kann diese Meinung auch vertreten.

    Ich selbst spiele nen Harley Benton HBB400TBK und bin sehr zufrieden damit, die Bespielbarkeit und der Klang sind wirklich gut und die Verarbeitung stimmt (bei meinem zumindest) auch.

    Noch ne kleine Randbemerkung:
    Wie wäre es eigentlich mit einem Gutschein? Oder du packst deinen Bruder an seinem Geburtstag einfach ins Auto (sofern du nen Führerschein hast) und fährst mit ihm in ein Musikgeschäft, wo er sich dann unter ein paar Modellen einen aussuchen darf.

    P.S.: Ich will auch so nen Bruder wie dich,verdammt! :D
     
  3. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.08.04   #3
    also über den rbx270 hört man hier eigentlich nur gutes ( wenn es um nen Anfängerbass geht) ich selbt find ihn auch net schlecht ( bestpelbarkeit is OK)
    Frtagt sich halt nur ob er auch noch nen Amp brauch un ein Gigbag is halt auch immer praktisch. Sag doch mal wie viel geld du ausgeben willst un was er noch alles braucht (Kabel, Stimmgerät...)
     
  4. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 16.08.04   #4
    Die Idee innen Musikladen zu fahren wär vielleicht gar net mal so schlecht...
    Meine Preisgrenze is bei 200€, käme der RBX270 ja grade so hin...
    Sonst bräuchte er eigentlich nix....nen älteren 15W bassamp hab ich noch rumstehen und als Gitarrist hat man ja genug Kabel und Stimmgeräte ;)
     
  5. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.08.04   #5
    Der Ibanez Gax 150 für 199 Euro ist auch sehr gut!! Aber wenn du nen Yamaha willst dann würde ich den 270 nehmen!! Der GSR 200 von Ibanez ist sehr gut!Mit dem hab ich angefangen, :rock: kostet aber mindestens 260 Euro!!
     
  6. willslernen

    willslernen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #6
    Hallo!

    Hab den 374 für 239.- bekommen!
    Da lohnt der 270er mit seinen 211.- nicht!
    Die Tonabnehmer des 374 sind super!

    MfG
     
  7. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 16.08.04   #7
    Gibts sonst noch Alternativen zu Yamaha und Ibanez....hat Ibanez bei Bässen eigentlich auch so arg dünne Hälse?
     
  8. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.08.04   #8
    ja Ibanez hat schön flache schmale hälse.
    Günstige Bässe gibt es sonst noch von Harley Benton. Da gibt es so weit ich weiß so zimlich alle Formen und Farben un die verarbeitung is auch net so arg schlecht.klick
     
  9. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 16.08.04   #9
    Hm das ist wohl net schlecht mir den Hälsen....gibts bei Bässen irgendwie nen Nachteil wenn der Hals dünner ist (bei gitarren soll des ja irgendwas minimal am ton ändern aber bei Bässen weiss ich net so bescheid)
     
  10. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.04   #10
    der rbx 270 ist super für nen anfänger!!hatte ihn selbst auch =)
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 18.08.04   #11
    Ist bei beiden gleich, mehr Masse gibt mehr Sound her, und kann den Hals auch stabiler machen (wozu allerdings auch noch etliche andere Faktoren beitragen!!!!).
     
  12. Serathus

    Serathus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Marktheidenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.04   #12
    Also ich würde zu einem STAGG Fuion GT oder einem Harley Benton HBB400TBK raten.

    Mit dem Stagg (170 Euro) hab ich damals angefangen und war bis zum letzten Tag total zufrieden damit.
    Mit dem HB (150 Euro) hat ein Kumpel von mir angefangen, der genauso zufrieden ist.

    Also nur als Tipp am Rande.
     
Die Seite wird geladen...

mapping