Bass + gesang

von kingkaktus, 01.03.06.

  1. kingkaktus

    kingkaktus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #1
    Hi ich hab schon seit mehreren wochen ein problem .ich bekomme es einfach nich auf die
    reihe zu singen und dazu bass zu spielen. wenn ich an meiner western gitte spiel ist das kein problem aber mit dem bass ist das wie verhext :mad:

    habt ihr auch solche probleme ?
    wenn ihr mir sagen könntet wie mann Bass und gesang unter einen hut bekommt währe das echt toll:great:
    bin halt zu Doof dazu :rolleyes:

    :D mfg KK
     
  2. Ungband

    Ungband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    10.11.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Dresden bzw. Schneeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #2
    Unser ehemaliger Bassist hatte damit auch anfangs Probleme, ganz einfach deshalb, weil der Bass ein Rhythmus- und der Gesang ein Melodieinstrument ist. Er hat es auf die Reihe gekriegt, indem er zunächst das Bassspielen auf ein absolutes Minimum reduziert hat, wenn er gesungen hat und dann langsam Schritt für Schritt wieder kompliziertere Sachen in sein Bassspiel eingebaut hat. Allerdings war er auch nicht als Leadsänger da, sondern nur zur Unterstützung und hat eben deshalb nicht ständig singen müssen, was die Sache für ihn um einiges leichter gemacht hat.

    Kurz gesagt, ein anderen Rat als das altbekannte "Üben, üben, üben" kann ich leider auch nicht geben.
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 02.03.06   #3
    Einen anderen Rat gibt es da auch nicht Am besten erst nur eines von beiden, bis es richtig sitzt. Dann erst nur mit durchgängig geraden Vierteln oder Achteln im Bass, solange bis es sitzt. Dann die Feinheiten.
    Solange man über eines von beiden noch Gedanken machen muss, ist es frustierend.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 02.03.06   #4
    ich selbst bin auch in dieser Lage: Bass und Gesang
    kein leichter Job!
    u.a. spiele ich auch in einer Salsa-Band mit relativ komplizierten Rhythmen (Synkopen etc.). Dazu zu singen ist schlichtweg nicht möglich! Auch nicht mit viel üben. Es sei denn, du bist ein Musiker-Gott.

    Bei relativ einfachen Rhythmen (Viertel/Achtel) mit wenig Melodieanteil sollte es ohne viel Umschweife sofort möglich sein. Beim Rest hilft nur:
    üben, üben, üben

    und wenn du meinst du kannst es dann nochmal: üben

    irgendwann geht der Basslauf automatisch im Schlaf - und dann ist es wieder Zeit, sich auf den Gesang zu konzentrieren. Und erst dann klingts auch locker.
     
  5. Dachshound Rider

    Dachshound Rider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Eifel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 02.03.06   #5
    Hallo!

    Ursprünglich aus der Gitarrenecke und zu Liederchen immer Akkorde klampfend bin ich ebenfalls auf dieses Problem gestoßen. Spiele ich mit dem Chello oder dem Bass die Basslinie zu nem Stück wird es holprig, naja, vor allem, wenn der Rhythmus komplizierter wird.

    Wir vor mir schon gesagt hilft hier nur üben. Allerdings habe ich erst die Basslinie komplett geübt, bis ich sie echt voll auswendig konnte und nicht mehr nachdenken mußte und habe dann erst den Gesang hinzugefügt.
    Und dabei ist mir aufgefallen: haben dieses Problem nicht auch Klavierspieler oder Schlagzeuger?
    Also das Schlagzeug gehört je wie der Bass zur Rhythmusfraktion und beim Klavier muß man ja auch die linke von der rechten Hand trennen UND evtl noch die Gesangslinie draufpacken!

    Vielleicht Klavierspieler hier, die was dazu sagen können?????

    Grüße!
     
  6. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.03.06   #6
    Ich mache es genau andersrum. Erst die Gesangslinie - und derweilen den Bass ganz simpel halten - und wenn der Gesang hundert pro sitzt an der Basslinie arbeiten.
    Ich denke, das ist aber ganz individuell unterschiedlich welche Reihenfolge einem besser liegt.
    Wichtig ist nur nicht beides gleichzeitig zu wollen. Eines von beidem muß erstmal sitzen. Und dann - wie schon oft erwähnt - üben, üben, üben.

    LG
    Elisa
     
  7. kingkaktus

    kingkaktus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #7
    jo danke für die tips das wird mein problem sein. das ich alles gleichzeitig machen will vieleicht sollte ich echt mal mein bass spiel vereinfachen ich werd,s üben dann brauch ich nur noch die eier auf der bühne beides zu managen und dabei ne coole show zu bringen;-)
     
  8. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 05.03.06   #8
    a) dafür braucht man keine Eier! :D
    b) das dauert! Nicht verzweifeln. Üben, üben, üben. Und eine coole Show ist schwierige, weil man am Mikroständer festgetackert steht. Aber es geht - man braucht ein bißchen Kreativität. Eine Lösung wäre ein Headphone, aber die finde ich mit Verlaub uncool. :rolleyes:

    LG
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...

mapping