Bass-Halfstack bis 600 € gesucht

von Don_Psycho, 10.10.07.

  1. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.10.07   #1
    Hi ich suche einen Basshalfstack bis 600€, am besten neu, mit mindestens 300watt.
     
  2. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 10.10.07   #2
    Ein paar mehr infos wären dann doch ganz schön...

    - welche musikrichtung solls sein?
    - Welche Boxgröße magst du haben?
    - Mit welchem Equipment möchtest du das ganze dann verbinden?
     
  3. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.10.07   #3
    Musikrichtung von Stoner Rock bis Thrash wäre mir am liebsten, aber größeres Augenmerk auf Stoner-Rock/Metal. Boxen 4x10 fände ich am besten wenn möglich. Bass ist ein Epiphone Thunderbird.
     
  4. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 10.10.07   #4
  5. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 10.10.07   #6
    Bei 900€ sieht das alles schon ein wenig anders aus!

    Ich würde auch mal den hier ausprobieren:
    http://www.musik-service.de/markbass-little-250-prx395758853de.aspx

    Lass dich von der geringen Wattangabe nicht abschrecken! Die Dinger machen echt dampf!

    Und als Box evtl. die hier:
    http://www.musik-service.de/hartke-4-5xl-bass-box-prx395751512de.aspx

    Das wären meine Vorschläge zu dem Thema, die Warwicks habe ich auch schon gespielt, die Boxen sind ganz ok aber die Amps finde ich nicht sonderlich klasse, habe letztens mal den Pro.Fet 3.1 und dern 5.1 gespielt und eigenartigerweise war der 5er leiser...
     
  7. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    338
    Erstellt: 10.10.07   #7
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.10.07   #8
    Was für 'nen Sound willste denn haben? Musikrichtung ist ja jetzt klar, aber willst Du eher 'nen sehr sauberen, cleaneren Bass-Ton, oder eher dreckig-rotzige Sounds, evtl. angezerrt? Die bisherigen Vorschläge sind gut, sowohl den Hartke als auch den Markbass konnt' ich schon antesten ... V.a. letzterer wäre absolut 'nen Versuch wert! Sind aber alles sehr cleane Amps, den Warwick Profet inbegriffen. Wenn das passt, perfekt, wenn nicht, könnte auch der Ashdown MAG 300 was für dich sein (auch als recht ordentliches Set zu kriegen).
    Wenn Du den Warwick-Sound magst - die neuen Profets sind jetzt nicht unbedingt der Inbegriff gepflegter Warwick-Qualität :D Da würd' sich's evtl. mehr rentieren, 'nen alten Profet IV auf dem Gebrauchtmarkt zu suchen, den find' ich um Klassen besser (und habe ich auch selbst 'ne ganze Weile gespielt). Second hand könnte dann aber evtl. sogar schon ein Quad oder ein alter Pro Tube drin sein ...
     
  9. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 11.10.07   #9
    bei 900 € würde ich mir an deiner stelle den
    http://www.musik-service.de/markbass-little-ii-prx395758854de.aspx
    holen, also die größere version des genannten Little Mark 250 und dazu eine 410er Box von Hans aus der Performer oder Proline Serie, je nachdem, wieweit das Geld reicht ! Die Dinger haben ein krasses Preis-Leistungsverhältnis, ich spiele selbst den Little Mark II an einer 410er aus der Neoline Serie von Hans und bin ABSOLUT zufrieden ! Sehr empfehlenswert, der Amp ist natürlich ebenfalls sehr sehr fein, da er meiner Meinung nach sehr neutral ist. Ein vernünftiger Bass wird also vorausgesetzt, sonst wird es am Schluss nicht wirklich gut klingen, was für den Amp spricht !
    www.fmc-audio.de
    Reviews zu FMC Boxen findet man hier im Forum ja auch schon.
     
  10. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 11.10.07   #10


    gewagte Sache. Ich persönlich kann dem Warwick Sound bei Verstärkern wenig abgewinnen.


    Leider hast du immernoch keine wirklichen Soundvorstellungen genannt. Und zwischen Hartke / Ashdown und Warwick liegt da schon ein guter Unterschied.

    Ich persönlich würde dir auch zu dem Ashdown Set raten.

    Wobei einen Markbass spielt mein Basslehrer und es ist schon erstaunlich was aus dem kleinen Teil rauskommt! :great:


    Teil uns am besten einfach mal mit wie du denn klingen möchtest, evntl auch mit Beispielsounds von Bands?
     
  11. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 11.10.07   #11
    ok ist nicht einfach für nen "Anfänger" das zu definieren was er sucht. Ordentlich Druck, Sound sollte so in richtung dem kyuss sound gehen ich weiß nicht ob man sich was darunter vorstellen kann ... http://www.youtube.com/watch?v=GG2D8xNkXDE&mode=related&search= so in der richtung. weiß ned ob man sich darunter jetzt was vorstellen kann, sry wenn es keine hilfte ist.
     
  12. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 11.10.07   #12
  13. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 11.10.07   #13
    bei den boxen sagen mir die teile von FMC mehr zu, das top kommt aber mal auf die liste zum anspielen.
     
  14. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 11.10.07   #14
    Dann würde ich nicht die Profets empfehlen (eher die X-Treme-Serie, ist aber bestimmt zu teuer) da imho die aktuellen Profets relativ saftlos sind. Nachdem meiner neuer Profet nach 8 Wochen auseinander gefallen ist (im wahrsten Sinne) bin ich nun bei Gallien Krueger hängen geblieben. Gleiche Leistung aber viel viel fetter als der Profet. Schau dir mal das Gallien Krueger GT-700 RB II Top an (flexibler als der Ashdown), mit einer vernüftigen (gebrauchten?) Box kannst du damit in einer Abrissfirma arbeiten... und wenn's rotzig klingen soll, kann der das auch.

    Grüße. Ced
     
  15. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 11.10.07   #15
    Klar, das beschreiben ist nicht so einfach ^^

    Aber mit so einem Video kein Problem. Ich würde dir da auch zur Richtung Ashdown raten. Oder vielleicht nen Samsamp mit Entstufe.
     
  16. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.10.07   #16
    Hm, der Kyuss-Sound schreit natürlich nach 'ner Ampeg Röhre ... ist bei dem Budget halt nicht wirklich drin :D Aber da bist Du im unteren bis mittleren Preissegment mit dem Ashdown Mag wirklich am bsten beraten, würd' ich sagen. Oder aber, wenn das auch in Frage kommt, mit 'nem Tech 21 Sansamp Bass Driver DI und 'ner günstigen Endstufe - das Setup hab' ich lange Zeit gefahren, kriegt diesen röhrigen, zerrenden Rotz-Sound super hin.
    Falls aber doch auch gebraucht in Frage kommt - dann würd' ich den Peavey T-Max mal ins Auge fassen, der ist oft saubillig zu haben, meiner hat knapp 300€ gekostet ... Haben 'ne sehr gute Röhrenvorstufe, gewaltiges Zerrpotential, sind aber flexibel ohne Ende ... Wollte mir eigentlich 'nen Ampeg SVTIII pro holen (der gebraucht schon mal locker das doppelte kostet), hab' den T-Max gehört, und war sofort klar - der isses :) Alternativ, die auch nur noch gebrauchten Firebass und Thunderbass von Peavey oder die alte Max-Serie sind auch sehr gut, aber ist halt dann nur gebraucht zu haben, mit allen Vorteilen und Risiken ...

    EDIT: Ahhh, kk war schneller, mit dem Sansamp-Endstufen-Setup ;) Klingt aber, wie gesagt, wirklich Klasse!
     
  17. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 12.10.07   #17
    ich hab mir mal überlegt ne FMC performer 4x10er box und dazu MARKBASS LITTLE MARK II Top, das Top versuch ich vorher nochmal anzuspielen, bei der box dürfte es schwieriger werden, in Überlegung ist noch ein Ashdown MAG 300H und ein Hartke 3500A
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.10.07   #18
    Hallöli,

    wie wäre es mit einer Mischung aus Hartke 3500A plus FMC Box?
    Liegt gut im Preisrahmen und dürfte auch ordentlich was bringen ...

    Gruß
    Andreas
     
  19. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 12.10.07   #19
    hab ich mir auch überlegt, also von den boxen bin ich schon recht angetan :D topteile probier ich einfach mal durch
     
Die Seite wird geladen...

mapping