bass lernen...

von ich bins, 10.11.05.

  1. ich bins

    ich bins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #1
    Hey!


    Also ich will unbedingt Bass lernen.... ich find das Instrument einfach geil! Ist's sehr schwierig für eine mittelmäßig-begabte Schülerin? ;) (Hoffe das ändert sich im Laufe der Zeit) Und: Ich hab 2 Probleme, nämlich a) in der nähe gibt es keine musikschule (habe aber eventuell jmd der mir das beibringen könnte, nur er weiß noch nichts von seinem glück) und b) erst recht kein mir bekanntes geschäft, was solche wunderschönen instrumente an die leute bringt. also wenn ich mir nun einen e-bass kaufen will, reicht da für den anfang auch ebay oder irgendein anderer billigerer internet-shop? ich hoffe ihr versteht was ich meine... ;)


    hoffe ihr könnt mir helfen...

    lg
    ich bins
     
  2. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.11.05   #2
    also ich will dir nix vorschreiben.. aber ich würde mich grad als Anfänger gut beraten lassen beim Erstbass. Ich weiss ja nit wo du wohnst und ob du Auto zur Verfügung hast... es gibt so schöne Läden wie Music Store und Musik Produktiv da kann man den ganzen tag verbringen und sich beraten lassen und testspielen weil nicht jeder Bass lässt sich gleichgut bespielen imo. Also ich hab das damals so gemacht das ich bei Musik Produktiv reingeschlendert bin (war ja damals bei mir vor de Haustür als ich noch dort wohnte) und hab einfach etliche günstige Modelle testgespielt (war peinlich da ich ja nix konnte ^^) und die Typen dort ham mich halt nett beraten *g* Hier gibt es auch Anfänger-Threads wo Kauftipps für Anfänger gegeben werden. ALso mein Erstequipment hat 270€ der Bass gekostet und 450€ der Amp, dazu gabs Gigbag, Stimmgerät, Gurt, Kabel, Pleks gratis dazu bei Musik Produktiv. Und dann hab ich mir das n bissel vom Kumpel abgeguckt und dann allein weiter gemacht. Nebenbei Gitarre noch angefangen und dann hab ich anhand von Gitarrenakkorden immer besser Bass spielen gelernt. Und es gibt ja auch Lektüre im Laden und im Internet. Aber Musikschule wär schon dufte, hatte ich nur nie geld zu.

    Also kurz und bündig: kein eBay wenn es ernsthaft sein soll sondern beraten lassen von Profis und von Anfang an keinen Schrott kaufen (finde ich) weil Anfängerbass heisst für mich nicht das der nichts taugen soll und den man dann wegschmeisst wenn man besser spielt.. meinen Anfängerbass hab ich immer noch, zwar mittlerweile noch n anderen aber meinen ersten Bass spiel ich immer noch ab und zu ^^... das war jetzt zwarnet so kurz und bündig aber egal *lol*

    www.musik-produktiv.de

    es gibt ja auch Anfängerpakete wo Bass und Amp und alles dabei ist mit nem gesamten Preis.
     
  3. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 10.11.05   #3
    war ja klar, dass wieder jemand schneller ist als ich, egal...

    ZUnächst: Willkommen im Club!

    Schau mal ins Instrumente- und ins Verstärker-Subforum. Da findest du eine Liste mit Einsteigerequipment.
    Für den Anfang muss es nicht vom Feinsten sein. Allerdings wirst du mit zunehmendem Spass an der Sache, zunehmend den Drang verspüren, besseres Equipment zu haben. Insbesondere wenn du in einer Band spielen willst.
    Wenn du dir also recht sicher bist, dass es keine vorübergehende Laune ist, lohnt es sich eventuell etwas mehr auszugeben. Gebrauchte Instrumente haben den Vorteil, dass man sie mit nicht allzugrossem Wertverlust wieder weiterverticken kann. Nachteil ist natürlich, dass man als Anfänger noch nicht so weiss auf was man achten muss. Aber dafür gibt es einen Gebraucht-Kauf-Thread im Instrumente Forum. Schau dich einfach mal ein bisschen um!
     
  4. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 10.11.05   #4
    jo, erstmal...
    hi hier im Musiker-Board :great:
    hi hier im Bassforum :great:
    Glückwunsch dass du dich für dieses geniale Instrument entschieden hast! :great:
    :D

    also Bass lernen... das kommt ganz drauf an... wie definierst du "mittelmäßig begabte Schülerin" Es kommt total darauf an, _was_ du spielen möchtest, willst du mit Progressive Metal einsteigen solltest du mehr als mittelmäßig begabt sein :p aber allgemein bin ICH der Meinung das Notenlesen und Rhythmus(-Lehre) ein MUSS sind... man kann sich mit tabs usw. alles irgendwie selbst (und oft falsch) beibringen aber dann hat man keine Grundlage. Harmonielehre (also wissen was ein Moll/Dur Akkord ist, Intervalle usw.) kann auch extrem nützlich sein, möchtest du selbständig eigene Melodien usw. entwickeln und nicht immer stur irgendwas nachspielen. Also ein bisschen was von der Materie verstehen sollte man schon, kann man aber auch mühelos lernen wenn es einem wirklich ernst ist!

    So direkt am Anfang würde ich nicht empfehlen, sofort einen eigenen Bass zu kaufen, wenn dann wirklich einen echt billigen. Weil, vielleicht findest du nach ein paar Wochen Bass gar nicht mehr so toll wie jetzt und dann haste nen 500€ Bass da stehen und weißt nicht wohin damit... also du findest sicher jemanden, der dir einen leihen kann... Aber wenn du bei eBay nen Bass für 50€ ersteigerst, kannste nichts falsch machen, den haste dann, wenn dir Bass nicht mehr gefällt nutzt du den als Kaminholz oder so, und wenn du richtig mit Bass weitermachen sollst solltest du nach Musik-Produktiv in Ibbenbüren oder Musicstore in Köln gehen, dort hast du die Größte Auswahl um mehr zu investieren...

    Unterricht halte ich auch am Anfang für extrem wichtig, da sonst die Gefahr besteht, dass man sich von Anfang an Techniken falsch beibringt.. klar, es gibt nicht "die richtige" Technik und jeder Lehrer hat seine eigenen Vorstellungen, aber jeder vernünftige Lehrer kann dir sagen wie du es NICHT machen sollst ;)
    Wie gesagt, Unterricht muss sein... ich spiele schon sehr lange und nehme jetzt wieder Unterricht um Slappen zu lernen! kannst ja mal verraten wo du wohnst evtl. können wir da was arrangieren :D

    Tjo... so ist das halt... ich hoffe/denke ein paar Fragen konnte ich z.T. beantworten... nochmal zusammengefasst:
    - bissl Musikalität bzw. Theorie muss sein (wenn nicht, dann vom Lehrer beibringen lassen)
    - Unterricht MUSS sein
    - Bass kann erstmal irgendwie ausgeliehen werden, um u.a. Geld zu sparen


    so.
    schönen Abend noch :)


    //edit.. man... jetzt hab ich mir so viel Mühe gegeben und 2 waren schneller...
     
  5. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.11.05   #5
    also ich halte Unterricht nicht für ein unbedingtes MUSS. es ist zwar fein aber es geht auch ohne wenn man sich anstrengt und Lektüre zulegt. Ich habs immerhin auch ohne Lehrer geschafft ^^ und ich will nicht behaupten das ich total schlecht bin.... *gg* Also naja gut ich hatte auch "Unterricht" beim Kumpel der richtigen Unterricht hatte *g* is trotzdem net dasselbe.... aba wenn Möglichkeit besteht würd ich auch zum Lehrer greifen aber es als unbedingtes MUSS zu bezeichnen würd isch net =)

    PS: du schreibst einfach zuuuu langsam *ggg* ;)
     
  6. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 10.11.05   #6
    dafür hab ich am Meisten geschrieben... :p ;)

    hm... meine Meinung ist trotzdem dass in der Anfangsphase Unterricht am Besten ist, echte Lehrer könnens immer noch besser als Bücher! :) wenn man Grundkenntnisse und -techniken einigermaßen drauf hat, kann man auch autodidaktisch weiter machen (so wie ich) und dann für bestimmte Sachen wie z.B. Slappen wieder Unterricht nehmen (so wie ich) :D
     
  7. Leo der Bassist

    Leo der Bassist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.11.05   #7
    wenn ich auch mal meinen senf dazu geben darf....:twisted:
    also ich hab auch in der Musikschule Unterricht,würde ich auch jedem empfehlen!Da man es da mit Lehrern zu tun hat,die ihr Instrument sozusagen studiert haben!also nimm dir das geld für ne musikschule!:great:
     
  8. ich bins

    ich bins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #8
    Hey!

    Erstmal danke für's Willkommenheißen & die vielen Tipps von euch.

    Ich hab mich jetzt entschieden, ich will's auf jeden Fall probieren, Bass zu lernen. Für Musikschule bin ich zu geizig um ehrlich zu sein :-)D), aber dafür hab ich ja den Kumpel, der mir das beibringen kann, und zm Glück macht der das auch. Zumindest die Anfänge, den Rest kann ich dann auch alleine, denke ich. Ein bisschen Harmonie/Rhytmuslehre kann ich schon, hab mal 'ne zeitlang Gitarre gespielt, daher kann ich auch Notenlesen. Ist allerdings ewig her und ich denke mal ich werd mir dann noch ein bisschen mehr als das beibringen (müssen), aber ich sehe das alles optimistisch.
    Ansonsten hab ich herausgefunden, dass es doch in meiner Nähe ein Handel gibt und genau dorthin werde ich mich in den nächsten Tagen/Wochen mal bewegen und mich beraten lassen. Denke da kann ich nichts falsch machen :D (Wohne übrigens in Nordhessen. Wie leicht sich sowas arrangieren lässt, wenn man mal ein bisschen rumfragt) Sooo viel Geld will ich allerdings am Anfang nicht ausgeben, wer weiß ob mich das Instrument in einem Jahr noch so antörnt wie jetzt... hoffe allerdings meine Muse verlässt mich nicht ;) Sollte also schon alles bezahlbar sein.

    Um mich zu informieren, hab ich mir jetzt auch schon im Instrumenteforum ein paar Threads durchgelesen... womit ich jetzt auch weitermachen werde. Ist sehr interessant das alles hier *g*



    So dann nochmals danke für eure Hilfe!:)

    glg
    ich bins
     
  9. gekko

    gekko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    12.12.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #9
    das beste: einfach drauflosspielen. hab ich auch gemacht...zuerst immer nur die drei griffe von "smoke on the water", dann immer mehr. wenn du am anfang coversongs spielst, kommst du langsam rein. zuerst nen kurs zu machen war mir auch zu langweilig......
     
  10. A.R.N.I.E

    A.R.N.I.E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 16.11.05   #10
    ich hab mit musikschule angefangen und würd sagen, dass ich nach 1 1/4 jahren schon ne ganze menge drauf hab!

    also ne musikschule ist schon zu empfehlen, auch wenn ich noten als nicht so wichtig empfinde
     
  11. Leo der Bassist

    Leo der Bassist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.11.05   #11
    öhm,einfach drauf losspielen?@ichbins:mach das BLOß NICH!Also sorry,aber das is völliger quatsch!geh zur Musikschule mindesten so 1 1/2 jahre und lass dir es von Profis bebringen!Das is mein Tipp,was anderes hat wenig sinn!
     
  12. Explosivo

    Explosivo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #12
    warum ist "drauflosspielen" denn quatsch??? fingersatz zeigen lassen und dann rockt der frosch!
     
  13. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 16.11.05   #13
    In Kassel gibts 2 Adressen von denen ich weiss, dass man da gut Bass Zeugs kaufen kann: Einmal Musik Eichler, Ständeplatz 13, haben ne recht große Auswahl an Bässen und Zubehör aus ziemlich allen Preisklassen, 1A Beratung ;)
    Andermal Music Shop Second Hand (vom Second-Hand nicht täuschen lassen, der hat viel Neues Zeug), Friedrich-Ebert-Str. 87, hat fast nur Bässe, hauptsächlich aber eher Höherwertiges (Sandberg, etc.), Beratung ist auch top.

    Dann gibts noch Farm-Sound, allerdings war ich da noch nie und ich weiss auch nit genau wo das ist.
    Musikschule gibts eine in Hofgeismar (weiss ja nicht, wo du genau in Nordhessen wohnst :D ) und Kassel hat sicher auch einiges an Unterricht zu bieten, einfach mal die Augen offenhalten oder im Musikgeschäft fragen!
     
  14. Upekah

    Upekah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 16.11.05   #14
    Na ihr, bin jetzt auch hier im forum nach 2 wochen lesen.
    Ich habe mich auch entschieden Bass zu spielen, bekomme warscheinlich erstmal nen bass ausgeliehen und wenns mir spaß macht werde ich wohl nach einiger zeit nach ibbenbühren fahren.
    Sacht mal ist das normal das eine musikstunde ~24€ kostet? ( in der musikschule )
    Werde mich in richting rock vlt auch en bisschen reggea orientieren , und erstmal für mich spielen und später vlt inne band , aber das sind noch pläne die weiter entfernt sind , ich weiß das man viel üben muss.
    Hab ~ 5 Jahre klavier gespielt, wenigstens bringen mit die Noten jetzt was , Harmonielehre kann ich nicht mehr muss ich wiederholen. Steht sowas auch im Buch ROCK BASS ?
     
  15. schnaetter

    schnaetter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.04
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #15
    Wenn du das Buch "Rock Bass" von jäcki Reznicek meinst, da steht so einiges drin! Wenn man das durch hat is man schon net schlecht:D
    allerdings zur theorie is am besten ein Lehrer mit ordentlichen Kentnissen besser geeignet, da du den direkt fragen stellen kannst und außerdem die manchmal son bissl mehr drauf haben, als son buch dir sagen kann:)

    Musikunterricht nehm ich grad für 50€! D.h. deine 24€ sind vertragbar!
     
  16. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 16.11.05   #16
    Also ich bin Autodidakt, weil ich mir was anders nicht leisten kann.
    Natürlich ist es ein sehr hilfreich Privatunterricht zu nehmen (oder Luxus), aber ich finde nichts wäre so schwer was man sich nicht, mit den zahllosen Medien und der Motivation die man aufbringt, selber beibringen könnte, was natürlich gelogen ist, weil man am besten von und mit anderen lernen sollte.
     
  17. JasonNewsted

    JasonNewsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #17
    Hi, da kann ich nur beistimmen, bass ist das beste Instrument:great:

    ...ich habe vor ungefähr 4 Monaten damit angefang, und habe mich LEIDER weder beraten lassen noch habe ich mich ausreichend informiert. Jetzt habe ich einen NoName Bass mit Daddario Saiten:o
    Eins weiß ich jetzt schon sicher mein nächster Bass wird garantiert "kein Fehlkauf". Bis dahin werde ich mich so weit informiert haben und vor allem auch die Finanziellen Mittel besitzen und ich werd auf jeden Fall die Leute aus dem Forum damit nerven:D

    [FONT=tahoma,arial,helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial][SIZE=+2][FONT=Tahoma,Arial][SIZE=-1][/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.11.05   #18
    Vorschlag: Ziehe er in der Zwischenzeit aus und befingere basstechnisch alles, was Ihm in die Finger kommt. Dann er selbst wird bald sein kleines Guru ;).
     
  19. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 17.11.05   #19
    @ jaxker, für reggae hab ich noch irgendwo ein buch rumfliegen. muß ich die tage mal einfangen. kann ich dir dann in kopie zukommen lassen, falls bedarf besteht.
     
  20. Upekah

    Upekah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 17.11.05   #20
    hey das wär ja super , dann kann ich mich schonmal "einfinden" , immoment les ich mir justchords durch , aber bei theoretischen sachen wie dem quintenzirkel muss ich mal meine ma fragen ( wir sind ne musikalische familie *g* , ma: akkordeon , schwester singt)
     
Die Seite wird geladen...

mapping