Bass ohne D.I. aufgenommen

von TP, 31.07.07.

  1. TP

    TP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #1
    Hallo!

    Für eine Demo habe ich einen Bass über Mikro und zusätzlich auch über den LineOut des Verstärkers abgenommen. Beide Ergebnisse konnten nicht wirklich überzeugen und so habe ich den Bass einfach per Instrumentenkabel in den Preamp (SM Pro Audio PR8E) getan und so über die Soundkarte (Terratec EWS 88 MT) aufgenommen.
    Bass -> Klinke -> Preamp -> Klinke -> Soundkarte (Cinch)
    Der Klang war so besser in meinen Augen worüber man sich natürlich streiten kann aber darum geht es hier gar nicht.

    Ich lese jetzt erst überall dass man das ja auf keinen Fall so machen soll und möglichst eine D.I.-Box benutzen soll was ich nicht getan habe.
    Meine Frage wäre: Was genau passiert denn jetzt?

    -Ist der Klang nun einfach nur mies?
    -Habe ich damit irgendwie den Bass, den Preamp oder die Soundkarte gefährdet oder sogar geschrottet?
    -Oder ist jetzt sogar jede Stereoanlage gefährdet die ein Lied mit diesem Bass abspielen würde??
     
  2. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 31.07.07   #2
    -Ob der Klang einfach nur mies ist müsstest du selbst entscheiden klingt der bass nun gut oder nicht in deinen ohren? Ich selbst spiele nie mit D.I. Box das läuft lles übers Multi und passt perfekt.
    -Nein das glaube ich nicht. Sowohl ein passiver als auch ein aktiver Bass bringen nicht genug output um irgendwas auf der welt kaputt zu machen (d.h. jetzt nicht dass man seine Gitarre in jedes freie Loch stecken sollte). Wenn du den Preamp richtig ausgesteurt hast wirds wohl auch kein clipping in der Soundkarte geben
    - Und das schon gar nich----*mal nachdenk* wenn es soetwas geben würde wie einen stereoanlagengefährdenden Sound würd ich gleich mal ein paar "freunden" neuste Musikkreation zu schicken. Da das signal ja schon im rechner ist (selbst wenn die soundkarte und der preamp futsch sind) das signal ist sicher drin und wird nie wieder etwas kaputt machen können. Nicht das du denkst dass irgendwie ein sound etwas kaputt macht, der häufigste grund warum preamps oder soundkarten abrauchen ist ein zu höher eingangspegel. aber hierfür siehe punkt 2. die stereoanlage wird ja nur noch mit dem aufgenommenm basston gefüttert hier könntest du maximal den lautstärkeregler so hoch drehen dass dir die boxen abrauchen mehr aber auch nicht

    cya steven
     
  3. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 31.07.07   #3
    Der Punkt ist: Passive Pickups brauchen recht hochohmige Inputs, um möglichst viel Signal übertragen zu können.
    Kann es sein, dass euer Bass aktive Pickups hat? Bei aktiven PUs ist ein bei weitem nicht so hochohmiger Eingang nötig, weshalb man auch schon mal auf eine DI verzichten kann, wenns gut klingt.
     
  4. TP

    TP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #4
    Danke für die Antworten. Dann bin ich ja beruhigt :)
    Der Bass hat passive PickUps
     
Die Seite wird geladen...

mapping