Bass-Saiten auf normaler Western!

von toki71, 04.01.05.

  1. toki71

    toki71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 04.01.05   #1
    Vorgeschichte: Ich hab' mir in einem Conrad-Schnäppchenmarkt mal eine Kapok-Westerngitarre (Dreadnought) mit Cutaway für 35 € (sonst 99 €) besorgt. Den erstaunlichen guten Pickup samt Elektronik habe ich erstmal rausgerupft und beiseite gelegt.

    Nun zum Thema: Da ich auch Bass spiele, bin ich volles Risiko gegangen und habe Saiten folgender Stärke 105 080 065 045 032 024 aufgezogen und eine Oktave unter der Gitarrenstimmung gestimmt (quasi wie eine alte 6-saitige Fender Bass-Gitarre aus den 60er Jahren).
    Die Saitenspannung habe ich vorher abgeschätzt und wegen der kurzen Mensur dürfte sie deutlich niedriger (je ca. 8-12 kg) als bei einem Longscale-Bass (bis je 20 kg) sein, also in etwa wie bei üblichen Gitarren-Saiten. Man kann also noch Akkorde greifen.
    Da der Korpus nicht für diese Frequenzen abgestimmt ist und die Saiten schlapper als bei einem "echten" Bass gespannt sind, klingen die tiefe E und die A-Saite etwas leiser als der Rest, aber zum Üben und Rumspielen reicht es aus. Das Klang-Optimum liegt sicher noch ein Paar Halbtöne höher, so bei G Kontra, mal sehen wie weit mein Mut und die Nerven beim Hochdrehen noch reichen.

    Das einzige was ich anpassen musste, sind die Pin-Löcher in der Decke, damit die Ball-Ends durchpassen. Die Bass-Saiten hatten dünne Enden, die noch durch die Stimm-Mechaniken passten. Das Schalloch habe ich zu ca. 80 % abgedeckt, wodurch der Klang etwas dumpfer wird.

    Zum Sinn dieser Aktion: :screwy:
     
  2. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 05.01.05   #2
    och.
    meine alte vollgesperrte yamaha hat sich nach einem genickbruch auch in einen fretless-A-bass verwandelt.
    klang für nen dreadnought-bass, (den umständen entsprechend) ganz passabel :cool:
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.01.05   #3
    Kreatives Experiment. Solange Dir nicht alles um die Ohren fliegt, sind die 35 EUR eine Sünde wert :D
     
  4. toki71

    toki71 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.01.05   #4
    Ich will noch mal kurz berichten:
    Ich habe nach Berechnung der Saitenspannungen (nach dem tension_chart.pdf von www.daddario.com) das Tuning von E' auf Fis' erhöht, womit ich auf eine berechnete Gesamtspannung von ca. 82 kg komme. (Ein 012-052 Satz hat ca. 70 kg, 013-056 liegt bei 85,6 kg im Standart-Tuning.)
    Das ist noch spielbar aber deutlich kräftiger im Klang als in der E'-Stimmung. Am meisten Spaß macht Fingerpicking und Melodiespiel; voll "gestrummte" Akkorde kommen recht mulmig. Bei stäkerem Anschlag schnarrt es in den höheren Bünden bei den dickeren Saiten - mal sehen ob mir dagegen noch was einfällt (evtl. den Steg etwas erhöhen oder den Stab lockern). Die Bundreinheit ist mangels Einstellungsmöglichkeiten erwartungsgemäß bescheiden, aber damit lässt es sich leben.
    Trotzdem: :cool:
    PS: Damit dürfte ich tiefer kommen als die ganzen 7-Saiter ;)
     
  5. Hoppus182

    Hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 08.01.05   #5
    Gibts auch bilder davon ? Würde mich ja ma interessieren wie das aussieht...
     
  6. toki71

    toki71 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 09.01.05   #6
    Die Schalllochabdeckung müsst ihr übrigens nicht kommentieren ;) aber dadurch wird der Klang etwas tiefenreicher.
    Die hohen Saiten stammen aus einem anderen Satz und haben deshalb eine andere Farbe.
    Mit der Gitarre kann man die Fingerkraft übrigens auf Fingerkuppen schonende Art trainieren - die dicken Saiten schneiden nicht so ein, wie dünnere mit gleicher Spannung.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  7. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.01.05   #7
    echt geile arbeit! aber wofür ist die CD im 2. bild da :confused:

    gtz BOnebraker
     
  8. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 09.01.05   #8
    da hat ja mal einer das gleiche Problem mit der daumenhaltung wie ich, mh...Ich greif die Chords nah an der Kopfplatte auch immer so...
    Aber zurück zur Topic.
    Doch hübsch!
    .greez.
     
  9. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 10.01.05   #9


    Joa ich wünsch dir denn ma viel Glück das das denn auch alles so hällt und hinterher nicht wie ne geschälte Banane aussieht...

    Sachma, kannste auch Tonbeispiele reinstellen???? Würd mich ja wohl ma interessieren!
     
  10. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.01.05   #10
    ups....hab ich da wohl was überlesen...sorry :o :o :o
     
  11. toki71

    toki71 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.01.05   #11
    Also wenn Interesse besteht, werde ich mal was aufnehmen. Das geht aber frühestens Freitag Abend.

    Mein Hör-Eindruck ist: die hohen Saiten klingen schön warm mit viel Sustain. Bei den tiefen Saiten treten die Obertöne stärker hervor, ganz anders als bei einem klassischen Kontrabass.
    Mit einem Tonabnehmer könnte man aber sicher einiges an "Tiefbass" herauskitzeln.
    Zum Slappen ist das Ganze denkbar ungeeignet, da dafür die Saiten (zumindest für mich) zu eng nebeneinander liegen und die Nebengeräusche zu laut/metallisch klingen.
     
  12. toki71

    toki71 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 15.01.05   #12
    So, ich habe mal was zusammengeklimpert und mit einfachster Technik (Kondensatormikro vor dem Schalloch) aufgenommen. Alle Files sind vollkommen unbearbeitet (ohne Effekte oder Klangbearbeitung) und klingen ziemlich bescheiden.
    @Thorn: Du wolltest es nicht anders ;)
    Die MP3s sind nur ein Paar Sekunden kurz, also keine Angst!

    Von Tief nach Hoch und runter.
    Zweistimmig gezupft
    Simon and Garfunkel rock!
    Nothing Else Matters - ähnliches - Gezupfe
    Gaanz alt
    Der Klang der Stille
    Bass-Riff, im Original auf einem Fretless
    Akkorde mit dünnem Plektrum gespielt
    Fröhliche Weihnacht 2005 ;)

    Hmm ... ich dachte immer, ich würde besser spielen, aber die Aufnahmen lügen wohl nicht. :(
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.01.05   #13
    Ich weiss, was ich mir demnächst aus einer 20 Euro Klampfe zusammenbauen werde. Wollte schon immer einen billigen Übungsbass :-))

    PS: mit nem neuen Sattel kannste ja nen 4-saiter draus machen, dann steht dem Slappen nix mehr im Wege...
     
  14. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 16.01.05   #14
    das klingt ja gar nicht mal so schlecht ;) also für 35€ super sache
     
  15. franky_fish2002

    franky_fish2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #15
    krasse sache mann :)
     
  16. Nav

    Nav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 23.01.05   #16
    Wegen Deiner :cool: - Klangbeispiele will ich jetzt sowas auch basteln. Das ist total geil, echt!:D
     
  17. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 23.01.05   #17
    Huch erst jetzt gesehen :eek:

    Hehe ist aber cool geworden :great:
    Du bist jetzt auch mal einer der richtig behaupten kann, dass er seinen eigenen Sound hat :D

    Bau mal mehr so dolle Instrumente...
     
  18. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 23.01.05   #18
    Villeicht hiermit?

    Bin auch schon am Überlegen :D
    (meinen yamaha gibts ja nicht mehr)
    die Bünde würde ich allerdings rausnehmen, da dieses Teil garantiert nicht bundrein ist, sein kann, wird. :screwy:
     
  19. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 23.01.05   #19
    ich denke das Problem wird eher die gesamte Bridge sein.
    mal sehn, löcher komplett zuleimen, 4 neue rein, hm.

    Scheint schon wieder ne fixe Idee geworden zu sein :D
     
  20. toki71

    toki71 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.01.05   #20
    Ich werd die Gitarre erstmal so lassen. Ich wäre aber gespannt ob der Leim hält.
    Es gibt übrigens sogar reguläre 4-Saiter Akustikbässe mit der normalen Gitarrenmensur (25,5 Inch) z.B. von Ovation.
    Doch vermute ich mal, dass die nicht gerade durchsetzungsfähig sind, da die meisten Longscale (34') Akustikbässe schon eher leise sind.

    Da hab ich noch eine Idee (Wer das macht wird entweder berühmt oder kommt in die ...): Downtuning eines 5-Saiter E-Basses um eine Oktave. Nötige Saitenstärke ca. 300 (->762 mm) - 120: nehmt doch einfach Saiten von einem Klavier oder Flügel. ;) Lautsprecher kann man sich bei Frequenzen von ca. 15 Hz sparen, man braucht nur noch einen Shaker aus der Car-Hifi-Ecke oder so was.

    Aber im Ernst, mir hat das Basteln und Spielen viel Spaß gemacht. Und der Aufwand war sehr gering.
     
Die Seite wird geladen...

mapping