bass-sound---shit

von boogerboy, 05.09.04.

  1. boogerboy

    boogerboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #1
    hallo,
    habe da ein problem bzw. unser bassist.
    wollen über sein hartke top direkt über di ins digitale mischpult und dann in den pc ins cubase vst rein.
    nur über die bassbox klingts fettt und gut,
    nur übers mischpult (Yamaha 01V Digital Mixer) digital...klingts einfach anders.
    der bass zerrt an und die saiten klirren ..
    auch schon mim eq rumgespielt aber nix geholfen..
    wir wollen einfach einen klaren fetten bass sound...weiss wer hilfe??
    danke schön
    lg walter
     
  2. andiab

    andiab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    7.11.14
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #2
    mikrophonieren!
     
  3. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 05.09.04   #3
    hmm, wenns zerrt dann die eingangsempfindlichkeit des bass kanals nen bischen reduzieren, übersteuert so wahrscheinlich.
    um den sound fetter zu kriegen mal nen bischen am eq rumwerkeln...
    wenn das alls nichts hilft, kann man ja immer nochn mikro vor die box stellen, normalerweise is aber DI aufnahme mitm bass kein prob, also wir hams bis jetz auch immer so gemacht und können nich klagen.
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 05.09.04   #4
    Ganz klar: Wenn's zerrt, dann ist die Eingangsempfindlichkeit zu hoch.
    Gegen das "klirren" der Saiten kann man großzügig mit dem EQ die Höhen absenken (selbst bei "abschneiden" ab 2-3kHz hört man noch das, was da sein soll, selbst beim slappen...).
    Komprimieren wirkt manchmal Wunder (macht sonst die Box zu einem gewissen Grad).
    Und die "Zauberfrequenz" für warmen, fetten Bassound liegt meist in der Gegend von 400 Hz. Dort mal nicht zu breitbandig mit dem EQ anheben und etwas an der Frequenz drehen, um die richtige zu finden.

    Jens
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.09.04   #5
    wie wird eigentlich ein aktiver bass bei ner (guten) studio produktion aufgenommen ?

    habe schon öfters gelesen, dass bei nem aktiven bass keine box-abnahme nötig sei, kann mir aber kaum vorstellen, dass das wirklich stimmt (sofern man eine richtige gute box etc. besitzt) ?!
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 17.09.04   #6
    das liegt wohl daran, dass beim Hartke ein Trafo in der DI-Box fehlt, denn ist elektronisch symmetriert. Verzerrungen, die beim Lautsprecher kaschiert werden hört man im Studio und auch im PA recht deutlich. Da hilft nur weniger Gain an der Vorstufe, was zur Folge hat, dass die Box nicht mehr so gut klingt, jedenfalls sind die Verzerrungen weg!

    Was hilft?

    eine DI-Box mit Trafo-Symmetrierung, oder ein gutes Mikro oder der Verzicht auf den Hartke als Preamp - das ist nicht unbedingt seine Stärke (die liegt im Gesamtpaket für den Preis)
    Auch ein guter Kompressor kann nicht schaden...

    Luxus: Ampeg DI-Box
     
  7. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.09.04   #7
    wie wird eigentlich ein aktiver bass bei ner (guten) studio produktion aufgenommen ? meistens doch über die box oder über di+box ? mal abgesehn von weiterer hardware die er evtl durchläuft...

    habe nämlich schon öfters gelesen, dass bei nem aktiven bass keine box-abnahme nötig sei, kann mir aber kaum vorstellen, dass das wirklich stimmt (sofern man eine richtige gute box etc. besitzt) ?!
     
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 19.09.04   #8
    da oben ist ein oder zuviel drinne.. ich meinte natuerlich, meistens werden die aufnahmen doch über di UND box gemacht... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping