Bass wird leiser, wenn andere Instrumente über Mischpult mitspielen

von Fakeman, 03.07.08.

  1. Fakeman

    Fakeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Hallo,
    Wir haben ein recht großes Problem im Proberaum!
    Früher hat nur Bass und Gesang über PA gespielt, doch seitdem V-Drumset und meine Gitarre dies auch tun geht gar nix mehr. Sobald Ich spiele ist der Bass merklich leiser, genauso, wenn statt Gitarre der Drummer loslegt. Die tiefen Frequenzen gehen total unter. Nicht, dass sie übertönt werden, sondern sie werden tatsächlich leiser. Die PA besteht bei uns aus Behringer-Mixer und einer Crown-Endstufe.

    Woran liegt das ? Kann mir irgendjemand helfen? Ich habe per SuFu nix dazu gefunden.

    Schöne Grüße,
    Fakeman
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.07.08   #2
    limiter?!

    einzige möglichkeit wenn sie SICHER NICHT verdeckt werden...
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.07.08   #3
    Voraus nochmal die Anmerkung, daß Verdeckung wirklich als Pegelverringerung wahrgenommen wird. Für die Aussage "wird wirklich leiser" solltest Du also nicht Deine Ohren, sondern die Pegelanzeige am Mischer verwenden.

    Ich bezweifle stark, daß der Pegel des Basses sich wirklich verringert, nur weil andere Instrumente mit über das Pult laufen...

    Apropos: Eure PA scheint ja verdammt leise zu sein, denn von Lautsprechern schreibst Du keine Silbe. ;):D
    Wenn da natürlich keine ausgewachsene PA steht, deren Subwoofer auch in der Lage sind, tieffrequentes Material von Bass und Drums entsprechend wiederzugeben, kann der empfundene Pegelverlust natürlich auch darauf beruhen, daß die Boxen durch die zusätzliche Belastung schneller ans Limit kommen als nur mit dem Bass alleine. Kleine Speaker können nur über hohe Membranauslenkung weit runter spielen und darunter leidet die Präzision der Wiedergabe. Der Sound wirkt schwammig und mulmt...


    domg
     
  4. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 04.07.08   #4
    Ich tippe auch auf des Onks zweite These.

    Dazu neigen Gitarristen gerne dazu, sich alleine zu Hause am Kopfhörer einen derart fetten Sound zu basteln, in dem sich tonnenweise Frequenzen finden, die in einem Gitarrensound im Bandgefüge nix zu suchen haben.
    Ähnliches gilt auch für ein V-Drum. Wobei die Bassdrum ja gerne fett sein darf, nur müssen es auch die Lautsprecher noch wiedergeben können. Vielleicht sollte der Trommler im Probenraum dann angepasste Sounds nehmen.
     
  5. Fakeman

    Fakeman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.08   #5
    Ja, vielen dank, ihr habt wohl recht. Sind von Yamaha, weiss net welche Serie, aber an denen liegt es. Die Subs sind relativ schwach und haben, so mein Händler des Vertrauens, Probleme, viele Frequenzen unter 120 Hz gleichzeitig wiederzugeben. Je höher der Pegel, desto schneller tritt dieses Problem ein.
    Somit ist das Problem in diesem Unterforum falsch, darf verschoben werden ;) Ich danke euch noch einmal für eure schnelle Hilfe,

    Fakeman
     
Die Seite wird geladen...

mapping