Bassamp für ca 300Euro

von Metalking, 03.12.06.

  1. Metalking

    Metalking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    18.03.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kornwestheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hallöchen,

    Also ich brauche zu Weihnachten endlich einen Bassamp für unseren Proberaum.
    Leider kenne ich mich gar nicht aus mit sowas und hoffe mal auf eure Hilfe

    Der Amp sollte sich so um die 300€ ansiedeln, aber trotzdem was taugen.
    Am Besten wär natürlich, wenn man den bei nem Internetshop bestellen könnte
     
  2. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Das gleiche Problem hatte unserer Bassist auch, und da bin ich mal durch Läden geschlichen. 300€ ist schon wenig. Ein Bassverstärker für den Proberaum ( Wenn ich ihr nen Drummer habt und etwas in Richtung Rock spielt) 120Watt haben. Da hab ich mir ein paar Modelle angehört. Für mich gibts nur eine Lösung: hmm, finde ich nicht. Also is glaube der: http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=LBHVqHzlFg0AAAEOj24xe6fF&JumpTo=OfferList aber in S&D hat der 299€ gekostet und war von 400 nochwas schon runtergesetzt. Is aber au von Ibanez und sieht so aus. Vielleicht ein Auslaufmodell. sry. Die anderen dies da nocht in der Preisklasse gibt sind zu leise (und wennde sie laut drehst clippen sie), oder klingen ranzig (siehe Behringer Ultrabass)

    Ah da ham wir den ja, gibs noch bei ebay, aber 33€ teuerer: http://cgi.ebay.de/Ibanez-SW100-Bas...ryZ47614QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Also das wäre meine Wahl. Kann man auch noch ne Extrabox anschließen, dann hat der 145Watt glaube.
    Klasse Teil für den Preis

    MFG daniel
     
  3. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 03.12.06   #3
    was spielst du denn für musik?

    Geht es hier um einen Combo oder um ein Topteil?

    Also fürn Combo wären 300€ doch sehr wenig, wenn es ein Neuer sein soll...
     
  4. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.12.06   #4
    Zustimm, aber der Ibanez geht fürn Proberaum:great:
     
  5. the unholy scare

    the unholy scare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #5
    Also für die Preisklasse finde ich du solltest versuchen bei ebay eine gebrauchte Combo zu kaufen. Hab selber auf diesem Weg meine Hartke Kickback 12 Combo um 250€ ergattert, das Ding kann ich übrigens wärmstens empfehlen.
     
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
  7. Metalking

    Metalking Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    18.03.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kornwestheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #7
    Den werde ich mir holen. Danke kurz vor dir hat den mir jemand anderes empfohlen.
    Das geht gerade noch vom draufzahlen

    danke für eure Mühe
     
  8. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 03.12.06   #8
    wenn du den warwick sweet 15 willst, empfehl ich dir, leg noch 40 oi drauf, und kauf dir den warwick sweet 15.2. damit wirste auf dauer glücklicher. da haste nämlich noch n EQ dabei und damit bist du verdammt flexibel....also überlegs dir gut!die 40 oi wärens mir wert!!!

    https://www.thomann.de/de/warwick_sweet_152.htm

    mfg
    FtH
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 03.12.06   #9
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.12.06   #10
    Naja, sein Anfangsbudget lag noch bei 300€ und da wären dann die 70€ mehr vielleicht doch schon ein wenig zuviel. Allerdings gäbe es da noch diesen hier. https://www.thomann.de/de/laney_rb4_richter_bass.htm
    Ist meiner Meinung nach ein guter Amp und Qualitativ ähnlich wie der Warwick den Sound würde ich vom Grundcharalter her als rockig bezeichnen.
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 03.12.06   #11
    @ lampeg : Lies das mal langsam durch und lass es mal auf dich einwirken :D
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.12.06   #12
    Guck ma auf die Uhrzeit ich habe deinen Thread nicht gesehen als ich meinen gepostet habe.
     
  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 03.12.06   #13
    Da habe ich ja nomma Glück gehabt - ich bin nämlich noch teurer :D
     
  14. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 03.12.06   #14
  15. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 03.12.06   #15
    Guck Dir mal den max. SPL 94 db an,dann weißt Du, das Teil ist eine Gurke!:D
    Da würde ich doch eher zum Warwick raten!
     
  16. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.12.06   #16
    Von dem Warwick 15.2 hat mir der Verkäufer abgeraten, weil der zu leise fürn Proberaum ist (Obwohl ich denke das der ausreichen würde). Der Ibanez war lauter, und in der Qualität ham sie sich au fast nix genommen.
    MFG daniel
     
  17. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.12.06   #17
    Der Warwick soll leise gewesen sein? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, also ich habe den zwar noch nicht gespielt aber ich bezweifel das Warwick einen neuen Amp auf den Markt wirft und der soll dann von der Leistung her "schlechter" sein als das Vorgänger Modell.
     
  18. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 03.12.06   #18
    Von Ibanez' Amps halte ich hingegen nun wenig!
     
  19. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 04.12.06   #19
    Der Warwick war keinesfalls leise, aber der Ibanez war ein stück lauter. (und kann man an den Warwick auch noch ne Extrabox anschließen??)

    Ich finde Ibanez Klasse. Also ich Bässen zumindest, bei Amps hab ich nur den einen gehört, und der hat mich überzeugt. Hab auch nen 20Watt amp, und der is für den Preis also relativ gut.
     
  20. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 04.12.06   #20
    Ich würde jederzeit die Warwicks den Ibanez-Teilen vorziehen! Bandtauglich und stabil. Bei Ibanez gehen ja ab und an die Speaker auch mal einfach so kaputt. Aber immerhin scheinen die Ersatzteile ja richtig schöner Billigkram sein....
     
Die Seite wird geladen...

mapping