Bassboost?

von storms18, 13.11.05.

  1. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.05   #1
    Hi da mir mein Fender zuwenig Bässe hat dachte ich daran einen Booster zu kaufen.

    Nen reinen Bass Boost gibs ja scheinbar nicht.

    Als erstes hab ich natürlich den Boss EQ gesehn der aber viiiieeelll zu teuer ist.

    Hab dann noch ein paar rausgesucht:

    Behringer EQ700

    Danelectro Dj14

    Dod FX40b

    Welchen würdet ihr nehmen und wie klingt der Behringer?

    Klingt er Dumpf oder Rauscht er?
    Hab da noch gewisse Vorurteile.

    Und wird er schnell kaputt?

    Aja und dann würd ich noch gern wissen ob es denn was bringt?

    Heißt ob es beim Fender was bringen würde.
    Oder ob er einfach nich mehr Bass haben kann?

    Wummern oder so tut übrigens nix.
    Nur der Federhall vibriert.
     
  2. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #2
    Kann mir denn keiner helfen?
     
  3. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 14.11.05   #3
    Zombie weg, MT 2 dran, das muss reichen. Auf jeden Fall wird es tiefer.
     
  4. ChristophBlubb

    ChristophBlubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hermeskeil, nähe Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #4
    ein freund von mir benutzt für seinen übungsamp (en kleinerer h&K) ein boss ds-1. der hat dann den toneregler halt ganz nach links gedreht, um die bässe anzupusten. klingt eigentlich recht ok.
     
  5. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Nene mein Freund.

    Ich will doch keinn anderen Zerrer.

    Auserdem halte ich von Boss zerrern nich sehr viel.

    Ich möchte einfach meine Bässe anheben.
    Wenn ich den Tone Regler meiner Klampfe wegdreh wirds schon besser aber ein Eck zu dumpf.


    Ich will also nur nen Eq der auser Bässe boosten nix macht.
     
  6. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 14.11.05   #6
    Da gibt es ja nun verschiedene Möglichkeiten. Du kannst auch die PU`s austauschen, nur mal so am Rande ;)

    Wie kommst Du eigentlich darauf, dass Boss-Zerren nichts sind?????? Kannst Du das begründen????

    Wer hat Dir den Floh ins Ohr gesetzt,dass ein Eq das Optimum ist????

    Du wolltest eine Antwort und wenn Du sie bekommst, wirfst Du mit Halbwissen um Dich.

    Langsam langweilen mich Deine Threads.

    Du kannst Dir im Übrigen auch einen anderen Amp kaufen, mit einer anderen Box etc. Dann hast Du auch mehr Druck. Ich vermute nämlich, dass Du das mit mehr Bass durcheinander bringst.

    Ende der Durchsage ;)
     
  7. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #7
    Ich hab ein Boss Distortion udn ein Super Overdrive angespielt und beide waren nich so toll.

    Ebenso ein MXR Distortion.
    Einfach ne zu langweilige zerre.

    Und mein Amp hat mir genug Druck.

    Er is auch sonst total geil.

    Nur ich will halt noch für zuhause nen stärkeren Wumms.

    Bei Palmutes z.b.

    EDIT: Wegen den PU's: In ner 120€ Gitte bringt das glaub ich nich so viel.

    Es liegt aber sicher auch zu nem großteil an der gitte.
    Weil im Laden auf ner Sqier Jagmaster klangs schon besser.
     
  8. Trivium

    Trivium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.11.05   #8
    Ein BBE Sonic Stomp ( Sonic Maximizer) im Effektweg bring auch einiges an Bass, allerdings sind die nicht so leicht zu bekommen.
     
  9. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #9
    Naja es sollte schon neu und so billig wie möglich sein.

    Hab ja nich umsonst das Behringerteil aufgelistet.
     
  10. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 14.11.05   #10
    Wieso bestellst du dir nicht einfach mal das Behringer? Wenns dir nicht gefällt kannste es wieder zurückschicken...denke ich. Oder du gehst in nen Gitarrenladen, die deinen Amp und das Behringerteil haben und testest das ganze Zeug.
     
  11. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 14.11.05   #11
    Genau, im Internet bestellen und dann wieder zurückgeben, so gehts aufwärts mit der Wirtschaft.

    Dein Fender hat 2x 12" Lautsprecher, da braucht man doch keinen Bass Boost mehr :screwy:
    Gute PUs machen da viel aus, und es ist sicherlich auch besser in die zu investieren als in einen EQ, ausserdem kommt Druck auch aus den Fingern und der Technik.

    mfg roehre
     
  12. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #12
    Sicher liegts zu nem großen teil an der Gitarre.

    Nur mir fehlt halt wegen dem Amp derzeit das geld für ne neue.

    Deswegen dachte ich halt an nen Bass boost.

    Allerdings scheints beim Fender dann doch nich so viel zu bringen weil ich habs ma so Probiert: Hohen und Mitten raus also nur Bass.

    Is immernoch nich so wie ich es mir vorgestellt hab.

    Auserdem steh ich auf nen Kratzigen Höhenreichen Sound der ja dann irgendwo Bassig auschließt.

    Denk ma der EQ würd sich nich lohnen oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping