bassdrum, wie spielen ?

von shitzo, 24.01.05.

  1. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #1
    wie spielt ihr die bassdrum nur mit dem fuß also den fuß immer nur hoch und runter kippen und den ganzen fuß aufs pedal oder tretet ihr das pedal nur mit den fußspitzen und spielt daher eher beinlastig ? ka wie ichs machen soll wenn ich schnelle stücke spiele, dann eher beinlastig bei langsameren tücken spiel ich nur mit dem fußgelenk weil ich sonst die bass immer ausversehen 2 mal tret.
     
  2. Ironman777

    Ironman777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    22.01.07
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Wipperfürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 24.01.05   #2
    Also erstmal würd ich üben schön druck hinter die Basedrum zu bekommen. Das machst du am besten mit Heel Up und wenn du schnelle Stücke spielst kommt das Tempo nach viel üben von alleine. Um die Sache vielleicht was zu vereinfachen kann man auch bei hohen Tempos einfach die 8tel mitm Doppelpedal spielen, so ist es recht einfach und man hat genügend druck dahinter
     
  3. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 25.01.05   #3
    Also in der Regel hab ich die Ferse aufm "Boden", kann so "präziser" spielen... Letztens saß ich zum ersten mal an nem Set mit Doublebass-Pedal (Iron Cobra - *lechz* ) und da hab ich automatisch irgendwie (auch nur beim 'schnellen' Spiel mit beiden Füßen) die Beine angehoben, und den vorderen Teil des Fußes nur so runtergedrückt.. Wie soll man das beschreiben..
     
  4. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 25.01.05   #4
    @faro würde
    mir angewöhnen die fersen hochzuhebn....sonst hast du nich genug power.....und der klang is auch nich soo schön (finde ich)

    die füße anhebn würde ich gar nicht.....das macht nur nen längeren weg und man wird somit langsamer:)
     
  5. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 25.01.05   #5
    Die Fersen anheben, aber nicht die Füße? Also mit der Fußspitze den Beater auf das Fell drücken(natürlich über den "Umweg" Pedal :rolleyes: ), aber die Ferse in der Luft haben?
    Joa, so mach ich das, wenn ich besonders kraftvoll die Bass spielen will, aber der Druck, den ich aufbringen kann, mit der Ferse aufm Boden, reicht für normales Spiel völlig aus..
    Vielleicht liegts auch an meinem Beinen.. Muss mich als notorischer Fahrradfahrer outen :twisted: (Allein der Schulweg macht in der Woche schon ca. 120km :rolleyes: )
     
  6. everon

    everon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.01.05   #6
    also ich spiele so gut wie alles mit heel up...
    meint ihr das man schenllere sachen liebr mit heel down spielen soll?
     
  7. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.05   #7
    Präzise -> Heel down
    Druckvoll -> Heel up
    Schnell -> kann ich noch ned :) aber denke heel up geht besser

    So ists etwa ungefähr bei mir wobei ich versuche möglich heel down zu spielen da die schläge einfach präziser und kontrollierter sind. Mit bissel training bekommt man da auch genügend power denke ich
     
  8. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 29.01.05   #8
    da hab ich ja noch gar nich drüber nachgedacht das sind bei mir auch knapp 70km :D
     
  9. Kolle

    Kolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 29.01.05   #9
    also ich spiele Heel Up genau so Präzise wie Heel down , ich hab es noch nicht anderes gelernt hab mich erste mal hintern schlagzeug gesetzt und direkt mit heel up gespielt.
     
  10. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 29.01.05   #10
    Nuja, kombiniert mit außer-schulischen Fahrradtouren und einem Hang zum (zu) schnell Fahren, trainiert das ganz nett die Beinchen :great:

    Zum ursprünglichen Thema:
    Seh ich das jetzt richtig, dass Heel up/down bloß besagt, ob man den Beater am Fell "kleben" lässt, oder nicht? Oder hat das auch was damit zu tun, ob man die Ferse auf'm Boden(bzw. auf'm Pedal halt) hat, oder in der Luft?

    Wenn's das zweite ist, kann ich Squidy zustimmen. Falls es das erste sein sollte - ich lass den Beater immer am Fell, anders komm ich irgendwie nicht ganz klar.
     
  11. T$T

    T$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.05   #11
    also ich möchte behaupten dass hell up(ferse oben ;) ) genau so perzise ist wie hell down(ferse unten ;) ) wenn mans kann...

    ich hab aber mal eine andere Frage: spielt ihr bei Hell up denoch nur mit den Füßen oder mit dem kompletten bein also dass ihr immer anhebt und wieder absenkt...???
     
  12. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.05   #12
    Ich bekomme einfach sehr schnell krämpfe im bein wenn ich die ferse (heel up) immer oben habe. Mit Heel down lässt sich für mich viel entspannter spielen.
     
  13. Metaldrummer666

    Metaldrummer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.05
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ommersheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.05   #13
    Im allgemeinen ist es so:

    -> Heel down: Dynamischer, präziser; kurzzeitig schneller, aber nicht ausdauernd
    -> Heel up: Laut, kraftvoll, eventuell nicht so präzise, ausdauernd

    Allerdings... ich würde mal sagen, diese Beschreibungen passen auf einen Anfänger. Ich kann mittlerweile mit beiden Techniken genauso gut spielen; es entwickelt sich ja alles.

    Für mich ist es manchmal allerdings wegen der Koordination etwas einfacher die Ferse unten zu haben, wieso genau, weiß ich auch nicht.

    ^^
     
  14. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.01.05   #14
    Metaldrummer, sicher, dass man Heel Up ausdauernder spielen kann?
    Also ich finde (Wie Squidy), dass Heel Down viel komfortabler ist, und man so auch viel länger spielen kann...
     
  15. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 30.01.05   #15

    Kann man üben sowohl als auch... ist ne Muskelsache... ich bekomme da eher (bei heel down) Probleme mit dem Schienbein, weil ich sofort heel up gespielt habe
     
  16. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #16
    Alles lässt sich trainieren. Denke ist geschmacksache was man spielt. Im moment fällt mir heel down eben noch leichter. Aber ich denke es ist sehr individuell
     
  17. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.01.05   #17
    Ich weiß nicht, wie deine Sitzposition ist, aber generell ist es für den (vorderen, nehme ich an) Schienbeinmuskel leichter, wenn die BD etwas weiter weg von dir steht.
    Also ich habe festgestellt, dass man bei Heel Up das Bein so ziemlich im rechten Winkel haben sollte (Also Schienbein zu Oberschenkel), bei Heel Down allerdings ein größerer Winkel da sein sollte. Vielleicht hilft das ja...
     
  18. mr-x

    mr-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.09
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.01.05   #18
    Ich sag mal so ...

    Bei langsamen Geschwindigkeiten lässt du den kompletten Fuß auf dem Pedal ...
    Wenn du schnell genug bist dann mit dem Fußballen ... daruf achten , das du dabei locker bleibst und möglichst aus dem Fußgelenk , und nicht aus den Beinen spielst ...

    Für Doppelschläge empfiehlt sich die slide - Technik
     
  19. Paul_Bostaph

    Paul_Bostaph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.05   #19
    Wie meinst du das genau? Meinst du bei z.B. Cannibal Corpse Stücken den rechten und linken Fuss abwechselnd auf die rechte Hand zu spielen?
     
  20. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 31.01.05   #20
    Da könntest du recht haben... ich sitze immer wie ein Schweizer Taschenmesser...

    Drumhocker MIT Rückenlehne.. und dann fletze ich da schonmal drauf, dabei rutscht dann automatisch mit Hintern etwas nach vorne, so dass mein Knie in einer Linie mit den Zehen ist (vertikale linie natürlich;-) )

    Ich komm aber ganz gutz mit Heel-Up klar.. auch nach 3h Bandproben habe ich da seltenst Probleme (bin auch aus der Rennradfraktion... mien Waden sind fast so dich... naja lassen wir einzelheiten meines Körperbaus ;-) )
     
Die Seite wird geladen...

mapping