Bassdrumpedal ohne Feder

von bumbumzak, 29.04.07.

  1. bumbumzak

    bumbumzak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Stmk/Österr.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.07   #1
    Ich wollte mal fragen ob irgendwer schon mal probiert hat ohne Feder das bassdrumpedal zu spielen. ich hab mal gehört dass das eine gute fußübung ist habs auch schon probiert ist aber bis jetzt unmöglich weil der schlegel nachdem ersten schlag am bassdrum fell bleibt

    :great: Spitze!
     
  2. Funky Claude

    Funky Claude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.04.07   #2
    Kann mir kaum vorstellen, dass das überhaupt geht, außer wenn man mit dem Fuß durchgängig spielt. Sonst bleibt der Schlegel wie von dir festgestellt am Fell 'kleben' und wie sollte man den dann wieder zurückbekommen?!
    Bei durchgängigem Spiel hingegen könnte man den Rebound nutzen.
     
  3. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 29.04.07   #3
    hey bumbumzak

    hab davon auch mal gehört und mir wurde mal gesagt, dass leute wie thomas lang oder buddy rich so ihre fusstechnik geübt haben, damit sie lernen "mit dem pedal" (also mit rebound) zu spielen und nicht immer jeden schlag aus einer neuen bewegung raus machen.

    kann dir dazu aber nicht sagen ob das stimmt...
     
  4. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 02.05.07   #4
    Wobei der Thomas ja auch alles Heel-Down spielt, und da muss er ja auch für jeden Schlag ne Fußbewegung machen, von daher eher unwahrscheinlich..........
     
  5. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 03.05.07   #5
    also wie wahrscheinlich es ist kann ich dir nicht sagen, jedoch, dass er alles heel-down spielt ist quark.
    er spielt vieles heeldown, das ist richtig, aber bestimmte ostinati (wie zB kurze, schnelle anschläge) geschehen heelup.
    wenn du dir n paar videos von seiner neuen dvd (unter youtube oder drummerworld) ansiehst, wirst du sehen was ich meine.

    aber wie auch immer: muss ja nicht stimmen - war ja acuh nur gemunkel :)
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 04.05.07   #6
    So, der Thread hat mich jetzt doch gereizt es mal auszuprobieren: Feder ausgehängt und los - soweit die Theorie... Der Beater bleibt zumindest auf meiner 16er BD mit IC powerglide und relativ lockerer Stimmung auf nem PS3 einfach liegen, egal wie feste ich den Beater mit dem ersten Schlag gegen das Fell katapultiere.

    => Völliger Quark ohne Feder FuMa-üben...


    Gruß, Ziesi.
     
  7. L.o.R. Drums

    L.o.R. Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #7
    ich finde das eigentlich voll für die "füsse"!! wer spielt so?? ausserdem... donald duck hat keine hose an... aber wenn er aus der dusche kommt hat er ein handtuch um die taile gewickelt!!! ich glaube echt das diese frage besser ist als die des fragengebers(ohne ihn in seiner art des menschendarseins zu kritisieren!!) ^^

    vielen dank für die antwort!!

    bis denne

    ok.. drummer ziesi!!!! your band ROCKS!!!!!!

     
  8. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 05.05.07   #8
    Und welchen Sinn hat dein "Verbaldurchfall" hier?

    Zum Thema : Könnte mir eigentlich gut vorstellen,dass man so gut trainieren kann mit dem Rebound zu arbeiten.Hab allerdings noch nie was genaueres darüber gehört oder gelesen,villeicht findet sich ja was dazu im einen oder anderen Forum.

    mfgxrol
     
  9. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #9
    Kann mir gut vorstellen, dass man dabei sein Bassdrumfell auch etwas höher stimmen sollte, denn bei tief geschtimmten fell, so wie ich es z.B. hab, kann ich mir vorstellen, dass man dort niemals einen wirklichen Rebound haben wird.
    Theoretisch müsste es meiner Meinung nach Möglich sein, wenn man die Technik dazu rausfinden, denn man müsste dabei seinen Fuß wieder schnell genug vom Pedal haben, damit der Rebound funktioniert, andererseits muss man ihn auch wieder schnell genug drauf haben. Und das wieder vom neuen. Ich denke da muss man viel mit dem Fußgelenk arbeiten, sprich auf jeden fall mit heel-up.
    MfG Berliner Drummer
     
  10. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 05.05.07   #10
    habs grad an meinem Bassdrumpad ausprobiert... es geht! Allerdings nur wenn man durchgängige, gleichmäßige Passagen spielt - und wenn man viel Geduld aufwendet, weil es einfach keinen Spaß macht den Beater ständig wieder von Hand anzuheben ;)
     
  11. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 06.05.07   #11
    es gibt ja Fußmaschienen, die dierekt aufgebaut sind, also weder Kette noch Band haben - früher gab es z.B. eine von Ludwig, ...und ist nicht die Axis auch so...?

    Ich habe schon gesehen, daß sich Drummer mit solchen Fußmaschinen die Fußplatte an die Füße geklebt haben und mit der Rückbewegung des Fußes auch gleich den Klöppel mit zurückgenommen haben - das ist wie direkte Lenkung beim Auto, Übersetzung 1:1, jede Fußbewegung ist eine Klöppelbewegung
    ...und wer schnelle Füße hat, kann damit auch schnell spielen, weil er nicht drauf "warten" muß, bis die Feder endlich den Schlägel zurückbringt...
     
  12. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #12
    Ich glaube es wäre sehr nützlich sich den Thread mal durchzulusen, oder generell anzulesen, denn darum ging es eig. nicht, es ging darum ohne Feder zu trainieren, so als Foot Experice gedacht.
    Dass es Pedalen gibt, die andere Mechanismen besitzen, ist glaube ich hier fast jedem hier bekannt.

    MfG
     
  13. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 06.05.07   #13
    ...erst denken, dann schreiben...
    genau darum geht es! Nur halt schon mal eine Stufe weiter - ich habe das bei Workshops von Dom Formularo und Dennis Chambers gesehen.
    Ich glaube jetzt nicht, daß die MIT Feder üben und dann OHNE Feder spielen?!!
    Wenn du den Thread gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, daß es Fußmaschienen gibt, bei denen das mechanisch schlecht bis gar nicht möglich ist - also nimmt man welche, bei denen das immer geht.
     
  14. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.05.07   #14
    "daß" schreibt man so anbei mit einem "ss"

    Nichts desto trotz : bei welchem Pedal sollte es deiner Meinung nach nicht Möglich sein ohne Feder zu spielen?So wie ich das ganze verstanden habe will man seine Technik perfektionieren indem man den Rebound ausnützt und der Rebound hat eigentlich nichts mit dem Pedal zu tun.
    Klar gibt es Fußmaschinen die das ganze unterstützen aber danach war hier nicht gefragt!

    mfgxrol
     
  15. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 06.05.07   #15
    Also ich kriegs mit Tama Iron Cobra und recht tief gestimmtem EMad Schlagfell nicht hin ;)

    Gruß Ghoul
     
  16. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 07.05.07   #16
    jopp, das sieht man hin und wieder mal bei Kindern... - ich bin nicht autoritär gebunden, ich schreibe wie ich will! Sollten sich wirklich alle mal einig sein (u.a. Politiker, Gesellschaft, Fachleute, etc.), dann überlege ich es mir vielleicht nochmal...

    Es gibt einige Fußmaschinen, bei denen fällt der Klöppel über einen Todpunkt, der reine Rebound reicht nicht aus, um die Masse zu beschleunigen und wieder rüber weg zu bewegen, diese Maschinen können ohne Feder gar nicht funktionieren.
    Das wird wohl einige der Fußmaschienen betreffen, die ein exzentrisches Blatt haben, dann solche, die extrem massiv gebaut sind, oder ältere Modelle, die noch mit Gleitbuchsen anstatt Kugellager ausgerüstet sind - auf jeden Fall solche, die für den "Rückweg" mehr Kraft brauchen, als der Rebound bringt.
    ...einfache Physik...!
     
Die Seite wird geladen...

mapping