Bassintro der ersten eigenen EP

von Great King Rat, 04.08.08.

  1. Great King Rat

    Great King Rat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.792
    Erstellt: 04.08.08   #1
    http://de.youtube.com/watch?v=qBzoTb4-mxg

    Hier mal das Intro unserer ersten in Eigenregie aufgenommenen EP :)
    Ist mit nem TonePort GX übernächtig entstanden und gefällt uns prima..

    Bin auf Kritik gespannt, positiv wie negativ.. hauptsache konstruktiv:D
     
  2. Great King Rat

    Great King Rat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.792
    Erstellt: 08.08.08   #2
    Keine Meinungen/Verbesserungsvorschläge?
     
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 08.08.08   #3
    Zu fuzzig.
    Die Melodie ist kaum mehr zu hören, da ist eindeutig zu viel des Guten.
    Die Melodie ist ganz nett für ein intro, es hakt lediglich am Einsetzen der Effekte. Versucht mal den Fuzz rauszunehmen und dafür ne richtige zerre reinzukriegen, die aber den Basssound nicht zu sehr verfremdet.
     
  4. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.08.08   #4
    Der Sound ist ein wenig harsch, aber das ist gar nicht so mein Problem, wahrscheinlich passt es zur Musik hinterher.

    Mein Kritikpunkt: zu lang, zu wenig Spannung. Wenn ich eine EP höre einer mir (noch) unbekannten Band dann hab ich eine gewissen Anspruchshaltung, denn ich investiere meine Zeit um diese EP zu hören. Das mag aus Bandsicht arrogant erscheinen, aber es gibt so viele kleine Bands die ich mir anhöre und es gibt so viel Musik die auf mich einprasselt dass ich einfach sortiere, und das nicht selten recht flott.
    Ich will also gleich etwas hören was mich fesselt und Lust auf mehr macht.

    Wenn ich nun ein recht langes Intro höre, was sich aber auch nicht so recht steigert, dann ist im Besten Fall die Skip Taste bedient oder aber im schlechtesten Fall die Stoptaste angesagt.
    Ich würde das massiv kürzen. 40-50 Sekunden würden auch reichen, am Anfang ein bischen weniger Noise, die Melodie ein wenig kürzer und vor allem mit einer Steigerung versehen so dass es zum ersten Song hinleitet.
     
  5. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 08.08.08   #5
    stimmt auch was der matthias sagt. Besonders Live ist ein Intro fehl am Platz und sollte, außer es hat schon vorher viele Zuschauer beeindruckt und is sozusagen ausgereift, tunlichst vermieden werden zumindest bei Auftritten. Auf EP/LP denke ich kein Problem.
    Die länge kriegt man ja sehr schnell in den Griff einfach ein paar takte rausschneiden und fertig.
     
  6. Great King Rat

    Great King Rat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.792
    Erstellt: 08.08.08   #6
    Stimmt, da habt ihr recht... zu lang erscheint mir das mitlerweile auch.. und fuzz darf auch gerne etwas raus.
    Der ganze Anfang ohne Melodie, war im Endeffekt nur rumprobiere des neulich erstandenen Toneports :D
    Die Tage poste ich noch eine verbesserte Version, die nur von der Hauptmelodie getragen wird und zum ersten Song hinarbeitet!
    Thx-
     
  7. albi1

    albi1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    29.05.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.08   #7
    ganz schön dolle mit effecten gefuscht!
     
  8. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 10.08.08   #8
    Da ist zuviel Ketchup auf dem Steak. Man schmeckt das Steak nicht mehr!
     
  9. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 23.08.08   #9
    viiiiiiel zu sehr verfremdet. Die Melodie an sich ist aber nicht schlecht.
     
  10. dic

    dic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    2.213
    Erstellt: 13.09.08   #10
    Servus Fischer!
    Jo, mir ist das leider auch zu viel Zerre und vor allen Dingen zu viel Echo/Reverb/Wasauchimmer. Das ist Zeug für die Gitarristen! ;)
    Die Melodie ist in Ordnung, aber als Intro würde ich das auch nicht nehmen. Lieber gleich vom ersten Song an in die Fresse und das "Intro" dann in gekürzter Form irgendwann später als Interlude oder so.
    Grüße,
    JoeC
     
  11. Great King Rat

    Great King Rat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.792
    Erstellt: 18.09.08   #11
    Jo, Ideen werden umgesetzt :p Nachdem die ganzen Auftritte vom Veranstalter aus verschoben wurden und unser Drummer ans aufhören denkt, ist das sowieso erstmal auf Eis gelegt.

    War auch eher nur ne Spielerei.
     
Die Seite wird geladen...

mapping