Bassisten mit 5-Saitern

von tierlich, 18.10.05.

  1. tierlich

    tierlich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #1
    Da ich seit einer Woche nun auch im Besitz eines 5-Saiters bin, würde es mich interessieren, was man mit diesem denn so alles anstellen kann. Welche Bassisten( besonders aus dem härteren Bereich, sprich Metal) spielen einen 5-Saiter?
    Danke schon mal für die Hilfe
    Fabian
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 18.10.05   #2
    Also mit m 5-Saiter kannst genau das machen was du mit nem 4-Saiter auch machst. Nur du hast eben ne größere Klangweite an Noten. Also kannst nen größeren bereich abdecken.
    Robert Trujillo von Metallica spielt 5-saiter. Grad afllen mir sonst keine ein.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 18.10.05   #3
    Ich spiel keinen, Lemmy nicht, Michael Anthony nicht...billy sheehan nicht.. gibt es sonst noch wichtige Bassisten :-) ? flea hat keinen..geddy lee nicht...tom araya nicht..
    Sam rivers von Limp bizkit spielt 5 saiten..fällt mir doch noch einer ein.. rob T. von metallica wurde ja schon genannt.
     
  4. Smithers

    Smithers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    15.04.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #4
    lol is ja alles schön un nett...aber ich frag mich was du uns damit sagen willst...
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.10.05   #5
    die fünf noten die dazu kommen sind aber IMHO kein kaufgrund für fünfsaiter... :rolleyes: der vorteil an der zusätzlichen saite ist doch der, dass man damit viel mehr möglichkeiten hat sein lagenspiel zu verbessern - sehr angenehm.

    zum thema - nathan east spielt auch fünfsaitig... fällt mir grad als einziger spontan ein. ansonsten sicher ne menge leute aus der heavy-sektion und auch einige jazzer...
     
  6. Plassi

    Plassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    136
    Erstellt: 18.10.05   #6
    die bassistin von kittie spielt n 5-saiter, öhm, der von korn, hmm, exploited ham auch n 5-er, sonst fallen mir grad keine mehr ein
     
  7. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 18.10.05   #7
    na..ich sinnierte so über die frage vor mich hin..brainstormte..und es fiel mir ja sogar einer ein !:o
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.10.05   #8
    an alle "viersaiter-aufzähler":

    es geht nicht darum wer nun KEINE fünfsaiter gespielt hat... sondern um die die welche spielen.
    zum anderen finde ich hier eine grundsatzdiskussion ala "wieso man nicht mehr als vier saiten braucht" total unangebracht... :rolleyes:
     
  9. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 18.10.05   #9
    Danke für die Worte BlackZ. Weitere Aufzählungen werden kommentarlos gelöscht.

    Bitte auf die erste Frage eingehen.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 18.10.05   #10
    steve digiorgio
    mike lepond, wenn nötig
    sean malone ab und zu


    aber mal im ernst:
    ich hate bei 5-saitern die innovativität gegenüber einem 4-saiter für sehr gering, von daher ist es imho kaum zu erwähnen dass die o.g. auch 5-saiter spielen...
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.10.05   #11
    Hallo Fabian!


    Durch die zusätzliche Saite wird das Lagenspiel erleichtert, Blackz sprach es oben schon weiter an.
    Dadurch das dir innerhalb von einer Handspanne mehr Noten zur Verfügung stehen, musst du weniger
    oft die komplette Lage wechseln und kannst so mehr vertikal auf den Griffbrett spielen.
    Mehr dazu auch auf folgender Saite:
    http://www.justchords.com/bass/bass4.html

    Im (extremen) Metalbereich sehe ich vor allen den Vorteil von Fünfsaitern im Gegensatz zu Viersaitern darin, dass lästige Experimente mit Runterstimmen und den richtigen Saiten dafür entfallen, da die heutigen Fünfsaiter-Saitensätze recht ausgewogen sind und ordentlich klingen.

    Man denke nur an die frühen Neunziger zurück, wo im aufstrebenden Death Metal noch zum größten Teil Viersaiter verwendet wurden und die Tunings zwei bis fünf Halbtöne unter der Standardstimmung (EADG) lagen.
    Was bei den Gitarren durch extreme Verzerrung und krasse EQ-Einstellung noch ordentlich knallte (Entombed, Morbid Angel) war bei den runtergestimmten Viersaitern soundtechnisch eher bescheiden und aus heutiger Sicht wenig zufriedenstellend.

    Zwei technisch herrausragende Bassisten die im Metalbereich Fünfsaiter spielen wären beispielsweise Steve DiGiorgio (Death, Sadus, Iced Earth...etc.) und Alex Webster (Cannibal Corpse).
    Ansonsten benutzen heutzutage eine Vielzahl von Bassisten einen Fünfsaiter.
    Nimm dir mal fünf Minuten und suche nach Bildern von den Bassisten deiner favorisierten Bands.
     
  12. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 18.10.05   #12
    Und noch mal.. Dave farrell von Linkin Park wurde mit einem 5 saiter gesichtet..

    der von mir oben erwähnte Sam Rivers spielt bei Limp Bizkit.
     
  13. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 18.10.05   #13
    Hallo Fabian,
    ..sehr viel,finde ich,man hat einfach "ne Lage mehr"und kann mit
    entsprechender Übung diese immer besser einsetzen.
    Richtig interessant ist der Umstieg vom 4er...es eröffnen sich ganz neue
    Griffmöglichkeiten,die wiederum den eigenen Bassstil prägen(mein Umstieg kam erst sehr spät,aber nach jetzt ca.4Jahren 5er....
    es hat sich für mich gelohnt).


    Fazit,den 5er geb ich nicht mehr aus der Hand:).
    Bin allerdings kein Metaller;).(Alter Rock/Funk und Bossa Latin)


    LG
    Reimund
     
  14. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #14
    Erst mal danke für eure vielen post. Mein erster Satz hat wohl zu einigen Missverständnissen geführt... den 5-Saiter habe ich mir ja auf Grund des Lagenspiels gekauft( dass ich leichter runterstimmen kann, war auch ein Grund) und nicht weil die 5. Saite toll aussieht ;)
    Mit "was man mit diesem denn so alles anstellen kann" meinte ich, dass ich durch die Auflistung von Bassisten mir tabs anschauen kann, Sachen raushören kann, neue Eindrücke gewinnen kann, für mein Spiel.
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 19.10.05   #15
    achso, na dann is ja jutt :D

    das problem ist, dass viele tabs einfach auf viersaitern notiert sind, obgleich die bassisten sie eigentlich auf fünfsaitern spielen. deshalb findet sich da auch kaum was :o
     
  16. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 19.10.05   #16
    Probiers mit Fieldy (KoRn) , auf Taborama.com findet man von dem haufenweise Tabs, die auf 5-Saiter notiert sind.
     
  17. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #17
    5 saiter bassa:
    flea(under the bridge video)
    ryan martinie(mudvayne)
    filedy(korn)
    Robert t.(metallica,infectious groove,suicidal tendencies,...)
    Tom Araya(selten)
    Bassa von Sepultura(keine ahnung wie der heißt)
    Sam Rivers(LB)
    Phönix(LP)
    Typ von Soulfly(keine ahnung wie der heißt)
    Bassa von JaKa(...)
    Bassa von Shadows Fall
    Paul Gray(Slpknot früher)
    Bassa von Stone Sour
    Caliban Bassa
    ....

    au man da gibts sooo viele aber mir fallen jetzt erst mal nicht alle ein :D
     
  18. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 19.10.05   #18
    auch wenn du dir paar sachen von neueren death oder mal cannibal corpse als tabs zu gemüte führst, wirst du sehen, dass das spektrum die h/b saite einschliesst.
    ich hab als weiteren vorteil bemekrt, dass sich gerade durch die vier tieferen töne gelegentlich spannendere harmonien zur gitarre ermöglichen bzw. sich eine bessere füllung des gesamten machen lässt.
    also das lagenspeil ist zwar echt der eigentliche vorteil aber tiefe töne haben schon ihren reiz!
     
  19. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 22.10.05   #19
    Ich hab auch vor mir irgendwann'was fünfsaitiges zu beschaffen. Und zwar auch weil's mit den Lagenwechseln angenehmer ist. Manche Songs sind auf'nem 4 Saiter einfach total bechissen zu spielen weil du nur am Gretschen bist. Ob du dann auch tatsächlich einen 5 Saiter spielst, also ob du auch die Töne jenseits des E benutzt ist eigentlich egal. Allein das verbesserte Lagenspiel ist'n Kaufgrund.

    Bei mir kommt noch dazu, dass ich's gern tief hab. Also würde ich mich über 5 weitere tiefe Töne freuen.

    Und was noch ganz entscheidentd für mich ist, ist das Problem mit dem Runterstimmen. Ich finde es schon beschissen auf dropped D zu spielen. Ich halte runterstimmen im allgemeinen auch für scheiße (subjektiv). Und dieses ganze hin und her mit der Saitenlage, der Halskrümmung. der Saitenstärke und dem total beschissenem Spielgefühl habe ich bei'nem 5 Saiter nicht.


    btw : Him spielt oft einen 5 Saiter, staind auch.
     
  20. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.10.05   #20
    Noch ein Grund für einen 5-Saiter: Beim sehr schnellen Achteln auf der E-Saite bin ich ohne die "Bremse" der H-Saite auf einem 4-Saiter nicht so schnell. Sicherlich Übungssache, und ich bin mit einem 5-Saiter angefangen, aber ohne die H-Saite brauche ich bei sehr schnellem Achtel-Pumpen länger, um die Finger wieder zu bremsen..... :screwy:
     
Die Seite wird geladen...

mapping