Basskaufberatung ;)

von tierlich, 23.09.04.

  1. tierlich

    tierlich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #1
    Also ich spiele jetzt seit ca. einem halben Jahr mit einem geliehenen Anfängerbass(Harley Benton), diesen Zustand möchte ich, damit ändern, dass ich mir einen Bass kaufe…
    Jetzt habe ich einige Frage: 1. Zu dem Produkt und 2. Zu der Kaufweise
    1. Ich möchte mir gerne einen Ibanez SRX-300ITP oder einen Fender(by Squier Skull Bass) kaufen. Beide bewegen sich um die 300 Euro und sind soweit ich weiß keine reinen Anfängerbässe mehr. Nun meine Frage: Kennt jemand die beiden Bässe bzw kann mir was über die Qualität sagen… Ach ja was ich noch hinzufügen sollte, ich spiele im Rock/Punk/Metalbereich….
    Ich würde mich ja persönlich für den Fender entscheiden. Erstens da ich zu dieser Marke großes Vertrauen habe, zweitens da er keine aktive, sondern eine passive Elektronik hat und drittens wegen dem design
    2. Ich wohne in einer Kleinstadt, dh, dass ich mir das Teil nicht vor Ort kaufen kann… Soll ich nun in eine Großstadt fahren oder es über das Internet bestellen?
    Hat jemand Erfahrungen mit musik-service.de gemacht?
    Fabian
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.09.04   #2
    ein paar Gedanken meinerseits:

    1. das sind reine Anfängerbässe
    2. wenn du nicht im Internet bestellst hast du den unschätzbaren Vorteil, das Instrument, das du kaufst vorher in der Hand zu halten
    3. Squier und Fender ist nicht das gleich
    4. die Bässe sind grundverschieden - teste beide an, bevor du kaufst
     
  3. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #3
    Ich denke alle nach mir werden sagen geh in eine Grossstatd, so auch mein Rat, geh in einen grossen Laden und verbringe ruhig mehrere Stunden dort, danach hast du genug Bässe angetestet und weisst welche in Frage kommen, vielleicht siehst du ja auch einen anderen Bass der dir besser liegt und besser klingt und dazu noch besser aussieht als die beiden anderen.

    OKAY, auch die vor mir sagen das :D
     
  4. S?ufer

    S?ufer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #4
    Squier ist nicht Fender ! Und warum bevorzugst du eine passive elektronik ?
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
  6. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #6
    Weil ich denke, dass eine aktive mehr Umstände bereitet.. bin aber offen für andere Denkweisen ;)
     
  7. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #7
    Danke für deine Antworten
    In welcher Weise sind die grund verscheiden- zu 4.?
    btw vielen Dank für eure schnelle Hilfe
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.09.04   #8
    der skull ist imho schrott! fand ihn dermaßen beschissen....

    ich würde den yamahavorschlägen zustimmen
     
  9. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #9
    Kennt jemand einen guten Laden in Südbayern, sprich München bzw. Augsburg?
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.09.04   #10
    wenn dir das Wechseln der Batterie Umstände bereitet, dann hast du Recht.
    Ansonsten liegt eine ganze Klangwelt zwischen einer passiven und einer aktiven Soundregelung
     
  11. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #11
    Könnte mir mal jemand vergleichsweise die Vor-und Nachteile der beiden aufzählen?
    Ich habe halt die Befürchtung, dass ich, wenn ich die Batterien vergesse- bei ner Probe z.b.- nicht weiterspielen kann... wie umständlich ist das wechseln denn?
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_RBX374.htm
    Was ist mit dem? Oder ratet ihr mir zu einem 5-Saiter?
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.09.04   #12
    Wechseln der Batterie funktioniert so: Klappe auf Batterie raus- neue Batterie rein - Klappe zu. Üblicherweise hält so ein 9V-Block bis zu mehreren Monaten, es sei denn du hast einen derart stromfressenden Bass wie z.B. den Warwick. Da gehts dann nur wenige Wochen.
    Aus der Erfahrung heraus ist es so, dass du in deinem Leben eigentlich nur ein einziges Mal die Ersatz-Batterie vergisst - und dann nie mehr.

    Der Soundunterschied lässt sich hier schlecht beschreiben. Nimm einfach mal einen passiven Bass in die Hand, dreh etwas am Treble- und Bass-Regler und mach danach dasselbe mit einem Bass mit aktiver Elektronik.
    Da hast du dann sofort einen mächtigen Unterschied im Ohr.
     
  13. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #13
    Wie gesagt, habe nicht so viel Ahnung von den Unterschieden, da ich immer nur nen passiven gespielt habe...
    In welcher Preisklasse bewegen sich denn die Batterien?
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.09.04   #14
    ööh - ein stinknormaler 9V Block
    hab keine Ahnung was das kostet - 2 oder 3 Euro. Ich benutze grundsätzlich nur Akkus mit einem prozessorgesteuerten Ladegerät.
    Ein 250mAh Akku kostet ca. 15 Euro, ein gutes Ladegerät ca. 60 Euro.
     
  15. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #15
    ok, wenn die Vorteile so klar auf der Hand liegen, dann hole ich mir natürlich einen aktiven.
    Für weitere tipps wegen Instrumenten bin ich offen ;)
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.09.04   #16
    bitte benutze die Suchfunktion des Forums, bzw. geh mal selbst etwas stöbern. Diese Fragen gibts schon dutzendweise.
    Ganz wichtig: das Instrument muss d i r gefallen, es muss gut bespielbar sein und es muss in dein Budget passen.
    Das kannst du in der Regel nur im gut sortierten Laden entscheiden.
     
  17. tierlich

    tierlich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #17
  18. Toby

    Toby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.09.04   #18
  19. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 23.09.04   #19
    Ich persönlich würde dir bei Yamaha eher zum BB raten, der hat imho mehr "eier" als der RBX. Diesen RBX hab ich zwar noch nicht direkt ausprobiert, allerdings sowohl billigere, als auch teurere und die klangen etwas dünn und hohl in den Mitten.
    Den Vorgänger des BB 404 hab ich selber und der bringt schöne Mitten und einen Grundsoliden Erdigen Sound...
     
  20. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.09.04   #20
    Ich hab letzten Monat meine Batterie gewechselt. Das war noch die erste Batterie. Wohlgemerkt: Der Bass ist Baujahr 1996 !! (Die Batterie hatte übrigens eine Haltbarkeit angegeben bis Sept. 2002) Aber erst vor kurzem hat es angefangen zu rauschen und knuspern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping