Bassnotation (tiefe E-Saite ggü. Git.)

von Monkey Man, 17.07.06.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.07.06   #1
    Hallo

    Nicht steinigen, aber ich habe mal ein dumme Frage :

    Um wieviele Oktaven ist eigentlich die tiefe E-Saite beim E-Bass tiefer als die tiefe E-Saite bei der Gitarre ?
     
  2. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 17.07.06   #2
    Genau eine.
     
  3. Monkey Man

    Monkey Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.07.06   #3
    OK - Danke
    :)
     
  4. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.07.06   #4
    Wo wir grade dabei sind:

    Ein Bass hat in Standartstimmung nur eine E-Saite. Auch bei 6-Saitern. :)
     
  5. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 18.07.06   #5
    ??? das versteh ich nicht, die höchste Saiter ist doch auch ne E-Saite???
     
  6. maz0r

    maz0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #6
    das liegt daran dass bässe grundsätzlich durchgehend in quarten gestimmt sind wodurch die höchste saite beim 6saiter ein C ist

    lg
     
  7. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.07.06   #7
    Ein Viersaiter hat Standartmässig ne Stimmung von E A D G (von dick nach dünn)

    Beim Fünfsaiter ist die Stimmung B E A D G (es kommt also ne fette tiefe Saite hinzu)

    Und beim Sechssaiter ist es dann B E A D G C (also noch ne helle Saite unten dran)
     
  8. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 18.07.06   #8
    Wozu ist es eigentlich bei der Gitarre anders? Warum ist da ein H statt eines C ?
     
  9. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 19.07.06   #9
    OK, danke ich hab falsch gelesen, ich hab irgendwie an Gitarre gedacht :S
     
  10. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.07.06   #10
    Joa das ist halt so. Warum frag mich auch nicht aber bei der Gitarre wird ab der hellen B-Saite anders gestimmt.

    Also vom dunklem E zum A sind es fünf Schritte.
    E - F - F# - G - G# - A

    Vom A zum D auch.
    A - A# - B - C - Db - D

    Vom D zum G ebenfalls.
    D - D# - E - F - F# - G

    Und dann kommts. Vom G zum B sind es nur vier Schritte bei der Gitarre, aber beim Bass sind es weiterhin fünf.

    Gitarre: G - G# - A - A# - B
    Bass: G - G# - A - A# -B - C

    Vom B der Gitarre zum hellen E sind es dann wieder fünf Schritte.
    B - C - Db - D - D# - E

    Alles klar?
     
  11. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 19.07.06   #11
    Ich denke das hat sich bei der Gitarre aufgrund des Akkordspiels so ergeben ...
     
  12. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.07.06   #12
    Stimmt das wär ne gute Erklärung.

    Aber jetzt hab ich auch mal ne Frage dazu! Wenn man jetzt Stimmen will wäre es doch nicht möglich über den fünften Bund der G-Saite zu stimmen um die darunterliegende Leersaite (also wo das B sein sollte) zu hören?
     
  13. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 19.07.06   #13

    Dann nimm doch einfach den vierten Bund der G Saite, also das H. Da auch die Gitarre oktavrein sein sollte, ist es doch egal, in welchem Bund der passende Ton ist. Das einzige was so nicht geht bei der H Saite der Gitarre ist das Stimmen über Flagoletts, in dem man den siebten Bund der H Saite und den 5 Bund der G Saite spielt. Da kommt etwas bei rum, was absolut nicht zusammen klingt und sicht nich zum Stimmen eignet. Die hohe E Saite kann man dann wieder mit nem Oberton stimmen zu der H Saite, da hier wieder die reine Quarte zum Einsatz kommt.
     
  14. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.07.06   #14
    Yeay.
    Gut dass mein Bass schön gleichmässig gestimmt ist :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping