Baumaterial für Aufnahmekabine!!!

von derannerdo1, 13.12.07.

  1. derannerdo1

    derannerdo1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Ich möchte mir eine Aufnahmekabine für unser Tonstudio bauen. Hat irgendjemand damit Erfahrung und weiß was ich für Material dafür brauche dann schreibt bitte.:great:
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.12.07   #2
    1. Zukünftig bitte richtiges Unterforum wählen.
    2. Aussagefähigen Threadtitel wählen.
    3. Schreien (!!!) brauchst du hier nicht.
    4. Suchfunktion nutzen, dieses Thema wurde schon oft behandelt.
     
  3. MarioRaguse

    MarioRaguse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Hallo,
    anbei findet Ihr einen Link zur Anleitung mit Bildern.
    Unsere aktuell gebaute Studiokabine wurde kostengünstig für ca. 1000,-Euro gebaut.
    Für Gesangs- bzw. Gitarren- oder Bassverstärker-Recordings reicht unser Dämmverfahren völlig aus. Wir wollten 1000,- Euro nicht überschreiten.

    Solltet Ihr fragen haben einfach melden. Wünsche viel Spass damit.
    Beste Grüße. Mario

    Link:
    http://www.powerofart.de/kabinenbau/index.html
     
  4. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 29.12.07   #4
    na da hätte ich doch mal ein paar fragen zu den bildern:
    1. Wozu habt ihr denn auf die ganzen Balken dieses Moosgummiband geklebt, wenn ihr durch die Schrauben/Nägel eh wieder eine Schallbrücke baut? Das Geld häte man spaaren können.;)

    2. Was befindet sich denn unter den Tüchern an der Decke der Kabine?

    3. Habt ihr bei dem Bau auf die richtengen Seitenverhälltnisse geachte? und wenn ja, welche habt Ratio ihr gewählt?

    4. Wie bedämpft ihr denn den Nachhall in der Kabine effektiv unter 500hz?

    5. Habt ihr auch mal das Schalldämm-maß gemessen? Was kommt draußen noch bei welcher Frequenz an?

    6. Wann fangt ihr an euren Regieraum akustisch einigermaßen zu gestallten?

    7. Habt ihr die Tür nochmal irgendwie modifiziert?

    ich freue mich auf rasche Antworten
    peace
    mika
     
  5. UranusEXP

    UranusEXP Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    12.439
    Erstellt: 08.01.08   #5
    Hmm...wenn ich mich recht erinnere habe ich den exakt gleichen Post gerade in einem anderen Thread gelesen. Uncool...

    @Mika:

    Wer braucht schon gute Akustik, wenn die Optik stimmt! ;) Akustik ist teuer und nicht mal echt intellektuelle 030-Püppchen kann man damit beeindrucken. Ein wenig 19" macht da weit mehr her!

    Leider ist das gar nicht so lustig, manchmal denk ich, es wäre besser für's Geschäft, sich einfach eine kaputte aber FETTE Analogkonsole reinzustellen, auch wenn die dann die Akustik stört.
     
  6. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 10.01.08   #6
    Hi, habe mal eine Frage. Bin ziemlicher Noob in Thema Recording, will jetzt auch keinen neuen Thread dafür aufmachen, aber jetzt hier mal die Frage:
    Da wir (meine Band und ich) momentan nicht im Studio aufnehmen können, aber aufnahmen brauchen, wollten wir ein paar provisorische Homerecordings machen.
    Allerdings wäre das nur im leeren Pool unseres Bassisten möglich, wo verständlicherweise die Akustik aufgrund des Halls relativ grottig ist.
    Nun haben wir uns gedacht, wir bauen uns vielleicht einen Kasten, in den wir den auzunehmenden Verstärker stellen, dämmen den Kasten mit Schaumstoff und nehmen ganz normal mit Mic ab, eben nur in dieser "Dämmkabine".
    Würde diese Aktion nun Überhaupt einen klanglichen Vorteil bringen?
    Und müsste man beim Bau auf bestimmte Dinge achten?
    Vielen Dank schon mal im Vorraus!
     
  7. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 10.01.08   #7
    Soll das Schlagzeug auch aufgenommen werden, dann müßt ihr auf die passende Größe achten. In Post 3 ist eine schöne Docu vom Bau so einer Kabine.

    Bringen tut es natürlich sauviel. Ich würde aber noch dickere Wände als in der angesprochenen Docu machen, da ihr schlechtere Raumverhältnisse in einem Pool habt.

    Habt ihr keinen Proberaum? Oder probt ihr im Pool? :)
     
  8. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 10.01.08   #8
    Doch, wir haben einen Proberaum, da lässt sich sowas allerdings nicht gescheit machen, weil der ersten mit lauter Gerümpel vollsteht und zweitens das Zeug was wir brauchen beim Basser ist. Im Pool proben hat sich aus selbsterklärenden Gründen als ungut erwiesen;)
    Das Teil aus dem Post habe ich schon gesehen, allerdings hatte ich mir die Sache um einiges kleiner und kostengünstiger vorgestellt.
    Ich hatte da eher so an ca. 80x80cm gedacht, also nur Amp bzw. Cabinet und Mic.
    Und 1000 Euro sind auch nicht das, was ich mir vorgestellt hatte:o.
    Ich dachte eher: 6 Holzplatten, diese mit Dübeln und Leim zu einem Quader zusammenbauen, innen mit Schaumstoff auspolstern, und eben eine Wand mit Scharnieren oder ähnlichem auf- und zuklappbar machen, irgendwo noch ein Loch für Kabel und das wars. Preislich hatte ich eher an so 20€ gedacht...
     
  9. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 10.01.08   #9

    Ich würde dann die Wände nochmal mit ca 15-20 cm Glas/Steinwohle dämmen und drauf nochmal den Schaumstoff. Schaumstoff alleine wird bei einer aufgerissenen Gitarrenbox wohl überfordert sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping