Bauteile für ein Netzgerät ( 9V DC )

von Chaosruler, 14.05.08.

  1. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Hallöle,

    ich mache jetz mal wieder einen kleinen abstecher in den Effekt bereich!
    Und zwar bastel ich mir grad ein Pedalboard aus Holz da soll auch schon ein integriertes Netzteil rein (werden in Zukunft bis zu 14 Effekte drin sein).

    Also ich benötige 2 verschiedene abteilungen, einmal für den Loop und einmal für zwischen Gitte und Amp.

    Vor dem Amp sind eher kleinere Effekte also z.B. Wah 4-5 Zerrer. sagen wir mal so 800mA bis 1000mA

    Und im Loop ist dann mein Korg AX3000G das frisst öhm *nachschau* "Laut Netzteil" 600mA
    also d.h. nehmen wir ma 1,5A um genug reserven für Led's oder anderen kram zu haben ich will da ja keine Eier braten...

    Also nun kommt die Frage wie soll ich die Netzteile aufbauen? Mir geht es hauptsächlich um die Halbleiter also Welche IC's kommen in frage??? Ich hätte gerne wennschon SEHR Rauscharme Spannungregler (Ich hab bis jetzt immer 78xx benutzt).
    Und nun ja es sollte halt ziemlich stabil sein... vielleicht sogar ein Filter der alles was mit 100Hz schwingt einfach wegfiltert

    Joah und etwa 3300 uF pro Ampere !

    Habt ihr noch Tipps was man verbessern kann um das Teil WIRKLICH TOP zu machen? (hab ma was von Optokopplern oder so gehört) damit die Effekte keine Brummschleife ziehen.

    Oder berichtet einfach wie (Ihr) DIY tüftler das gemeistert habt! Würde mich schon interessieren vielleicht finde ich ja was überzeugendes!!!

    Naja erstma vielen dank fürs lesen :>

    Gruß Thomas


    PS: Wer mir paar gute verbesserungsvorschläge nennen kann bekommt eine Bewertung! Also haut rein. :great:
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 15.05.08   #2
    Also mit dieser Fragestellung kann kein Mensch etwas anfangen.
    Suchst Du einen Schaltplan?
    Suchst Du "beste Bauteile", um dann eine Schaltung daraus zu entwickeln?

    Hast Du Erfahrung im Aufbau von Netzteilen? Deine Kommentare lassen mich zweifeln.

    /V_Man
     
  3. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 15.05.08   #3
    *lol*
    soll man da die Masse über Optokopppler verbinden oder wie? :D
    das war sicher in einem anderen Zusamenhang.;)
    Optokoppler haben in einem Netzteil mit Trafo nichts zu suchen, in einem Schaltnetzteil kann es schon sein, aber in einem anderen Zusammenhang.

    gut währe auch mehrere Spannungsregler für mehrere Ausgänge zu benutzen, nicht einer für alle Ausgänge.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.05.08   #4
    Jetzt mal ganz ehrlich, wenn du an Netzspannung arbeitest, solltest ganz genau wissen was du tust und was du bisher geäußert hast klingt nicht danach.
    Insofern rate ich unbedingt von einem solchen Projekt ab!
     
  5. Chaosruler

    Chaosruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 15.05.08   #5
    Hallo,

    ich kann euch beruhigen ich hab schon viel mit so einem kram gearbeitet... Nur weil ich mich einmal mit den Optokopplern geirrt hab bin ich noch lang kein volldepp :rolleyes: Leute die "Masterbachelor" Studieren auf E-Technik habe auch kein plan von Röhren also! Wird es mir als 16 Jähriger erlaubt sein ma ne dumme Frage zu stellen so das wäre also geklärt! Da ich kein oszi habe weiß ich auch nicht welche IC's die Rauscharmsten sind das wollte ich halt mal klären! Also, welche Hersteller könntet ihr mir empfehlen? (7809)
    Gute erfahrungen gemacht???


    @ Gibson
    Ja und tut mir auch sooo leid das ich mich mit den Optokopplern geirrt hab :screwy: darf ja nicht passieren sowas...:screwy:


    Also ich suche u.a. auch Schaltpläne und Tipps und Tricks wie man Brummschleifen etc. verhindern kann.

    @ Gibson die Idee mit den mehreren Spannungsreglern klingt gut!
    Hätteste mich wegen den Optokopplern nicht so runtergemacht gäbe es ne Bewertung :D naja ich bin aber kein A..... kriegst trotzdem eine


    Ich suche u.a. auch noch Schaltpläne o.ä. mit R-C gleidern um noch die kleinen 100Hz schwinger zu killen.
    Wie man so ein R-C glied aufbaut und berechnet ist mir schon klar... Ich will einfach nurmal wissen wie "ANDERE LEUTE" sowas gemacht haben vielleicht gefällt mir ja das ein oder andere layout und ich kann was passendes für mich zusammenstellen.


    Gruß Thomas
     
  6. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 15.05.08   #6
    :eek:
    Tut mir leid, war auch gar nicht so gemeint.
    fand nur die Vorstellung von der Schaltung mit den Optokopplern witzig und das es villeicht doch einer ernst gemeint haben könnte.
    das du es Falsch verstanden hast kann ja passieren und das hab ich sicher nicht lächerlich gefunden.

    Hätte es doch anders Formulieren sollen, muß meine Wortwahl in Zukunft mehr überdenken.:rolleyes:

    EDIT:
    dafür hab ich dir jetzt extra noch ne Schaltung rausgesucht, die ich mal gefunden habe.
    Ultra-Clean Power Supply
     
  7. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Die 78xx Serie, egal von welchem Hersteller verträgt einen Imax von 1A.

    Ich würde einen LM317 (z.B. Texas) in TO220 Bauform nehmen dessen Imax liegt bei 1,5A.
    Ripple Rejection typ. 80dB
    RMS Noise 0,003% Vout.

    Ich denke das tut den Zweck.

    Hooker
     
  8. Chaosruler

    Chaosruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 16.05.08   #8
    Hi,

    @ Gibson joah der Link is gut, davon kann ich bestimmt was brauchen. Werde ich vielleicht mal aufbauen und testen!

    @ Hooker die LM317 sehen auch ganz gut aus sind zwar einstellbare Spannungsregler aber mit dem Schaltungsbeispiel von Gibson sollte man das durchaus realisieren können! (Da ist ja auch einer drinne)


    Nur eine Frage noch was ist beser? Getrennte Spannungsregler, Masse für jeden Treter? Oder einfach alles an ein Strang hängen?

    Gruß Thomas
     
  9. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 16.05.08   #9
    Wenn Du, was sich m.E. auch wirtschaftlich eher rechnet, ein Kleinnetzteil kaufst, z.B. das hier oder dieses, kannst Du parallel Pedale bis zum Abwinken dranhängen.

    Da rauscht nix und das ist Betriebssicherheit.

    Im Selbstbau ist es ja nicht allein mit der Platine und ein paar Bauteilen getan. Du brauchst ja auch noch den Trafo, ein Gehäuse, die Zuleitung etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping