Bc rich oder Dean

von Eradicator666, 03.02.06.

  1. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.02.06   #1
  2. BigTaz

    BigTaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #2
    Ich hab' bei Thomann den B.C.Rich schon mal kurz in der Hand gehabt, war aber nicht sehr angetan, kam mir sehr billig vor. Ich habe allerdings nicht wirklich mit einem Kauf geliebäugelt, deshalb hab ich nicht genauer hingeschaut und kann auch nichts genaues sagen. Nur, dass von 99% dieser BC.Richs, die ich je gesehen habe, schon einige Ecken demoliert waren, und das schon im Geschäft :screwy: . In diesem Punkt ist der Dean wahrscheinlich schon etwas praxistauglicher...
     
  3. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 03.02.06   #3
    würd auch eher zum dean tendieren....kriegste mehr fürs geld geboten...son set neck kann richtig schön manchmal sein. hat auch eindeutig das bessere holz. was klang und elektronik betrifft da reden wer mal nicht drüber...is geschmackssache. aber naja alles in allem is der dean besser. zudem sieht der auch besser aus
     
  4. Eradicator666

    Eradicator666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.02.06   #4
    Also ich hab den Bc rich auch schonmal im musicstore gespielt, schon länger her keine ahnung mehr wie der sound war und so aber ich weiss noch das da eine ecke am kopf rausgebrochen war... so viel zu den macken...
     
  5. Savety_16

    Savety_16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #5
    Hi, ich kann leider nur von BC Rich Gitarren sprechen.

    Unser ehemaliger Gitarrero hat eine.

    Ich finde die echt ned toll.
    Erstensmal brechen wie ja schon gesagt ganz gerne mal die Ecken ab.
    Aber nicht nur, wenn du den irgendwohin donnerst, sondern auch wenn der sanft aufkommt.
    Des wäre der erste Grund für mich son Teil ned zu kaufen.

    Des zweite ist, dass die allgemeine Verarbeitung meines erachtens unter aller sau ist.

    Und drittens, ist der Soudn meines erachtens ned tollo. ( ich kann hier wie gesagt nur von der Gitarre sprechen)

    Fazit zum BC Rich: Außen hui, innen pfui!!!!

    Zum dean kann ich dir leider nix sagen.

    Ciao
     
  6. Doomclaw

    Doomclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #6
    Ich hatte mal die einen Dean Edge Hammer gespielt bei Musik-Produktiv.
    Ich glaube Dean verbaut immer dieselben Soapbar Humbucker bei seinen Bässen.
    Ich war jedenfalls sehr angetan von der Bespielbarkeit, der Saitenlage und dem knurrigen Sound. Ein wirklich toller Bass.
    Wie es bei dem Modell liegt weiß ich nicht, allerdings finde ich schon das man bei Dean viel geboten bekommt fürs Geld. :great:
     
  7. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.02.06   #7
    Was mir an den BC Richs gefällt ist, dass sie meines erachtens recht laut sind. Es ist keine große Anstrengung nötig, um einen lauten Ton aus dem Instrument herauszukriegen. Der Sound ist halt Geschmackssache... ich fand den nicht schlecht für den Preis. Ich mag es, wenn das Scheppern der Saiten bei hartem Anschlag gut und scharf durchklingt. Wenn ich mich richtig erinnere, ging das bei dem Bass recht gut.

    Und Dean Bässe sind auf jeden Fall einen Blick wert. Ich kann mich jetzt nicht mehr an Einzelheiten erinnern, weil es etwas her ist, dass ich einen in der Hand hatte, aber mein Eindruck damals war durchaus positiv.
     
  8. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 04.02.06   #8
  9. Eradicator666

    Eradicator666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.02.06   #9
    ba ba ba.... nen Thunderbird find ich hässlich das is meines achtens nach ne Punkaxt!!! Außerdem hab ich vob Epiphone schon nen Explorerbass
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.02.06   #10
    Soso... :rolleyes:

    Gruesse, Pablo
     

    Anhänge:

  11. Eradicator666

    Eradicator666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.02.06   #11
    oh! Ich wollt damit keinen beleidigen aber ich find an dem teil fehlt doch was vergleich das mal mit ner Explorer das ist das dran was an dem thunderbird fehlt! so seh ich das. Des wegen hab ich hier auch nach dem, Dean Z Tour bass gefragt weil der nem Explorer schon sehr ähnlich sieht.
     
  12. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.02.06   #12
    Findest du nicht, dass es schade wäre, wenn du vielleicht ein Instrument, das einen Klang hat, der dir wirklich gefällt, und auf dem du dich ausdrücken kannst, wie du es möchtest, einfach gar nicht in Erwägung ziehst, weil es nicht nach Metal aussieht? Ich würde ja auch kein Instrument kaufen, das in mir einen Brechreiz auslöst, wenn ich es nur ansehe, aber die Auswahl von vornherein nur auf "Metalbässe" zu beschränken finde ich halt doch nicht so klug.
    Ich möchte dir natürlich nichts unterstellen, aber die Auswahl der von dir vorgeschlagenen Bässe, und die Aussage, dass der Thunderbird eine Punkaxt wäre, hat mich zu dieser Annahme gebracht.
     
  13. Eradicator666

    Eradicator666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.02.06   #13
    mmmhhhh... Ich hab den Thunderbird schon einmal probe gespielt und weiss wie er klingt und dagegen hab ich auch schon einen Dean gespielt und der konte locker mithalten! Außerdem wollte ich in diesm Tread eigentlich nur einpaar informationen zu den oben angegebenen bässen haben und nicht unbedinkt eine Kaufempfehlung zu irgend etwas anderem. Achso das mit der Punkaxt muss man nich so ernst nehmen, gefällt mir eben nich!
     
  14. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 05.02.06   #14
    Du hast ja keinen beleidigt. Ich wollte nur andeuten, dass du deine Kategorisierung des Thunderbirds als Punkbass nochmal überdenken solltest. :rolleyes:

    Der Thunderbird war schon lange da als es noch gar keine Punks gab...

    Bzgl. Dinge die fehlen. Bei dir fehlen ein paar Satzzeichen, die das Lesen deiner Beiträge recht unangenehm machen.

    Gruesse, Pablo
     
  15. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 05.02.06   #15
    ... m.w. schon mal bei wem ähh ... who, den man auch the ox nannte ... ;) (cooler typ).
    zum topic: es ist schon geraume zeit her, dass ich einen bc in den fingern hatte, aber verarbeitungstechnisch war er den preis im vergleich zu vielen anderen instrumenten der gleichen kategorie nicht wert. würde ich nur persönlich begutachten falls ich ihn leiden möchte ...
     
  16. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 05.02.06   #16
    ZUm Thema: Dean >> BC.Mist. Die BC.rich Bässe sind schmand. Haben mir weder klanglich noch optisch beim antesten garnicht gefallen. Außerdem ist gerade diese Warlockform auf Dauer sehr unangenehm. Der Dean dagegen ist schon ne geile Axt, das Griffbrett ist aber verhältnissmäßig breit. Der Sound ist auch für einen Bass in dem Preissegment durchaus gut.

    Nicht zum Thema: Was geht denn bei dir ab?? Warum willst Du noch nen Bass in so ner flippigen Form, wenn Du schon nen Explorer hast? Ich mein, ich hab selbst nen Flying V und alles schön und gut, aber willst Du dir ne Sammlung bizarrer Instrumente anlegen, bei der man bei vielen Stücken auch ordentlich für die Optik zahlt? Ich wage zu behaupten, dass die Unterschiede zwischen dem Dean und dem Epiexplorer verschwindend gering sind. Überleg Dir mal wofür Du dein Geld ausgibst.
     
  17. Eradicator666

    Eradicator666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 05.02.06   #17
    Ich würd den Explorer ja verkaufen, wen ich mir den dean zulegen sollte. Ich hoffe das beantwortet deine Frage.
    Aber, was geht denn bei dir ab?? Wie so schreibst du einen Beitrag zweimal???
     
Die Seite wird geladen...

mapping