bc Rich

von flo85, 16.12.07.

  1. flo85

    flo85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #1
    Guten Tag zusammen!
    Bin letztens auf die BC RIch Beast-Gitarre gestossen und muss sagen optisch ist sie ja sehr ansprechend!!! Jetzt ist die Frage wie sehen die Bc-Gitarren qualitativ aus?
    Man kann sie wohl ab 300 bekommen oder dann auch mit neck Through und besseren Pickups für 6-700 !!!Hat man dann ne ordentliche Gitarre für den PReis oder kommt sie z.B. bei esp-Modellen in der 700er Preisklasse nicht mit?
    Und vom Sound her wird sie denke ich dann auch eher für die ganz harten Sachen geeignet sein oder?!Hat jemand von euch dieses Modell mit der guten Ausstattung?!
    Danke schon mal!
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.12.07   #2
    Ich hab jetzt schon ne ganze Menge BCR-gitarren in der Hand gehabt und besitze selber auch eine (wenn auch ne alte).


    Qualitativ kann man da normalerweise nichts sagen. Verarbeitung ist immer gut bis sehr gut, die Bespielbarkeit ebenso.

    Der sound ist garnichtmal so schlecht, die pickups haben zwar eine gewaltige Ausgangsleistung, eignen sich aber für Death-metal genauso wie für dreckigen blues und hardrock, clean sind die BDSM-pickups auch garnicht so verkehrt, v.a. der am hals hat eine etwas ausgehöhlte Mittencharakteristik was ihn in diesem Bereich recht angenehm klingen lässt.
    Klar sind die nicht das nonplusultra, aber für werks-pickups sind se echt ok.

    Das Preis-Leistungsverhältnis is so ne Sache. Bei den billigen (Platinum Pro) kannst die hardware vergessen und der sound ist auch nicht optimal. Die teureren (NJ, auf die bezieh ich mich auch) sind halt auch schon weit von "günstig" entfernt, dafür hast du da ein grundsolides instrument. V.a. die mit neck-thru sind nicht von schlechten Eltern.


    Abgesehen davon solltest du vielleicht die in diesem Board integrierte Suchfunktion (sufu) bemühen, da wird dir geholfen :great:
     
  3. bayerman

    bayerman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 16.12.07   #3
    Hey Flo,
    willkommen im Musiker-Board ;) Denk Dir nichts, am Anfang habe ich es auch nicht verstanden, dass sie SUFU gut klappt und meistens auch gute Ergebnisse liefert...
    Am Besten gehst du auf ERWEITERTE SUCHE und dann die Gitarre eingeben, und darunter "Nur Thementitel" durchsuchen, so findest du am einfachsten deine gewünschten Themen..

    Bis 250€ produziert BC Rich eig. mMn nur "Poser-Müll" - ein Kumpel von mir wollte umbedingt so eine Warlock Gitarre haben (http://www.musik-service.de/Gitarre-B-C-Rich-Bronze-Serie-Warlock-prx395742715de.aspx) tja, gerade begeistert war ich nicht, aber als "Anfänger-Gitarre" kann man schon ein Jahr damit seinen Spaß haben...

    Wie viel Geld kannst du für die Gitarre ausgeben?
    Wie stufst du dich als Gitarrist ein?
    Was ist das deiner Meinung nach schwerste Lied, dass du kannst?
    Spielst du in einer Band?
    Hast du die Gitarre schon mal angespielt? (10Min+)

    ich wage zu behaupten, dass du in dieser Preisklasse etwas besseres bekommst, wo du von der Technik länger Spaß hast...
     
  4. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 16.12.07   #4
    so schlecht wie bc rich gitarren immer dargestellt werden sind se meiner meinung nach nicht. hatte mal ne it warlock.. is ja so ziemlich gleiche preisklasse wie die neckthrus ^^
    glaub also nich dass die großartig schlechter sind.

    aber wenn du die gelegenheit hast, dann spiel die bitte vorher an
    ganz besonders die beast weil ich die übel zu bespielen fand wegen der korpusform ^^
     
  5. flo85

    flo85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #5
    ja was ist das schwierigste Lied...das ist schon ne gute Frage:)
    habe jetzt etwas länger pausiert,aber ich war zumidnest mal so weit,dass ich von metallica von dem And justice for all album einiges ganz ordentlich spielen konnte!!!

    Im Moment versuche ich eher wieder reinzukommen,aber mich reizt halt ne neue Gitarre!
    Preislich würde ich sagen Schmerzgrenze 1000€
     
  6. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 16.12.07   #6
    Wenn es was kanntiges für metal bis 1000€ sein soll würde ich dir die beiden hier empfehlen
    Jackson Kevin Bond
    Jackson WRMG

    sind beides super gitarren, vor allem die kevin bond fand ich sehr geil beim anspielen!
     
  7. flo85

    flo85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #7
    was hältst du denn von der Ibanez xpt7600 ???
    Also in dem Promo-Video macht die auch schon nen fetten Sound;)
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.12.07   #8
    In promo-videos hast du IMMER nen fetten sound. Abgesehen davon macht vom sound 55% der Spieler, 35% der amp und den Rest die Gitarre.


    Bevor ich mir ne Ibanez Xyphos kaufen würde tät ich eher zu ner Neck-thru BCR greifen und richtig hochwertige Pickups einbauen, da ist einfach mehr substanz seitens des Instruments da.
     
  9. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 18.12.07   #9
    Würde ich genau so machen. Xiphos und VBT700 empfand ich wirklich als ziemlich schlecht.
    Ich kann mir nicht helfen, aber mir ist noch keine Ibanez für weniger als 1200 Euro unterge-
    kommen die mir wirklich was taugte. Gerade bei diesen obigen Modellen habe ich mir doch
    ein wenig Hoffnungen gemacht, ein solides Instrument zu bekommen. Aber, um damit wieder
    beim Thema zu sein, meine alte USA B.C. Rich die ich für knapp 600 Euro erstanden habe, die
    macht diese Gitarren sowas von gnadenlos nass, das ist nicht mehr schön. Wenn eine B.C. Rich,
    dann eine NJ, NT, Exotic Classic, Master Calibe oder eine gebrauchte alte "Made In USA"..
     
  10. flo85

    flo85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #10
    Werden die BC Rich-Geräte alle in den Usa gefertigt?
    Dachte eher,dass die Bc Rich qualitativ unter den Ibanez liegen vorallem ,weil sie ja wirjlich vom Preis her eher unten angesiedelt sind;)
     
  11. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 18.12.07   #11
    B.C. Rich waren lange vor Ibanez eine Größe und den "Powerstrat-Vergleich"
    zwischen einer alten USA B.C. Rich und div. RG / SA bzw. einer Ibanez JS1200CA
    und einer Ibanez Petrucci 90th (welche ich wiederum besser als die MusicMan fand)
    habe bzw. hatte ich ja selbst. Die B.C. Rich setzt da einfach ordentlich einen drauf.

    Heute gibt es meines Wissens nur noch Custom Shop Modelle, welche in den USA
    gefertigt werden. Die ganzen Serien dürften aus China bzw. die etwas höherpreisigen
    (NJ & Co.) aus Korea kommen. Wie gesagt.. Ich habe diese Xiphos und auch die VBT
    gespielt und gemessen am Preis finde ich die Leistung nicht gut. Da gibt es bei B.C. Rich,
    auch wenn die Gitarren im unteren Preissegment echt nicht der Hit sind, m.M.n. mehr
    Gitarre für weniger Geld. Scheinbar versuchen B.C. Rich seit 2007 wieder von diesem
    "Billigkram"-Image wegzukommen. Zumindest die ganzen neuen, teueren Serien und
    die durch die Bank weg gute Verarbeitung dieser Gitarren, sprechen dafür.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 18.12.07   #12
    Die NJ und alles darüber kommen aus Japan. Die platinum (pro), bronze etc. aus korea/china etc.


    Wenn man eine alte USA-Serien-Rich abgreifen kann hat man ein hammer-Instrument für um die 500€. Gotoh-FR, dimarzio Pickups (auch nicht immer, manchmal auch Gotoh, Schaller oder die Dinger die bei Gibson-Gitarren "Dirty Fingers" genannt wurden), ein oder zweiteilige Ahorn-bodys etc., sound und Bespielbarkeit brauchen einen Vergleich mit aktuellen USA-Jacksons nicht scheuen.

    In Deutschland gibts die aber kaum auf eBay, in den US of A und Kanada dagegen relativ häufig.
     
  13. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 18.12.07   #13
    Yeah. :cool: Ich habe in meine NJ Neckthru-Warlock nen EMG81 und nen EMG85 verbaut, und ich lieeeeeebe das Teil, absolut Killer Sound für meine Zwecke, Verarbeitung und Bespielbarkeit sind auch phantastisch. Die Gitarre geb ich nie wieder her. Die Stock-Pickups (BDSM) sind übrigens gar nicht so übel, wie oben beschrieben wurde klingen die auch im Clean-Bereich sehr angenehm weich. Aber für Downtunings waren mir die Bässe etwas zu unefiniert, deshalb nehme ich da immer EMGs.

    Meine Gitarre ist übrigens made in China, das sind mittlerweile soweit ich das überblicken kann fast alle Modelle unter 1000€. Nur die Master Calibre-Serie ist made in EU, und darüber liegen dann halt die Originalgitarren. "Made in China" muss übrigens nichts übles mehr heissen in Sachen Verarbeitungsqualität, ich habe zwei China-Gitarren (neben der Warlock noch eine Fernandes) und bin da absolut zufrieden.

    Die ganz neuen (Mitte 2007er-) Serien mit Floyd-Brücke haben dann auch alle schon originale Floyd Rose Vibratos verbaut, z.B. die imho sehr schicke Outlaw PX3 T, was ich sehr interessant finde. Zu den neuen Rockfield-Pickups kann ich aber nix sagen. Würde ich gerne mal antesten...


    Wenn du etwas mehr Geld anlegen willst (1000€ ist ja schon ein ganzer Batzen), lohnt sich beim derzeitigen Dollarkurs auf jeden Fall ein Blick in die BC Rich-Abteilung auf ebay.com, die haben eine wahnsinns Auswahl da drüben, im Vergleich zu ebay.de.
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.12.07   #14
    Kommen die jetzt auch alle aus China? Ich weiß noch dass die früher immer aus Japan kamen, aber ich hab auch grad gesehen dass die ihre komplette Produktpalette umgestellt haben :screwy: :ugly:



    Mir hats die Calibre Warlock unheimlich angetan, schade dass es die nicht mit Wölkchen-Decke gibt (seltsamerweise sind die ganzen relativ "extremen" Gitarren die einzigen auf denen mir das gefällt), ebenso fänd ich die alte Kopfplatte besser. In weiß oder Rot wärs auch Killer, so isse aber scho ok :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping