Becken putzen

von Fafnir_aut, 11.11.04.

  1. Fafnir_aut

    Fafnir_aut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #1
    Servus!

    Hab jetzt mich schon durch die 10 Becken-Putz-Threads durchgelesen und hätt noch eine Frage.
    Habe eine ältere Sabian AAX Metal Hat die komplett oxidiert (und deshalb grün) ist. Hab jetzt schon ewig guputzt mit Beckenreiniger und Balistol (das Waffenöl was mal empfohlen wurde => wirklich super) aber die Flecken hab ich trotzdem nicht ganz wegbekommen.
    1.) Hätt jetzt gern gewusst wieso es so extrem schlimm ist (vor allem diese sehr dicke Becken) mit feiner Stahlwolle zu putzen?

    2.) Ist es wirklich so schlimm Becken auf die Kante zu stellen, wieso soll das das Becken zerstören? (vor allem bei dicken Becken seh ich eigentlich nicht so ein Problem, man muss sie ja nich auf Steine stellen, aber sogar mein Schlagzeuglehrer hat sie an der Wand angelehnt)

    Vielen Dank!
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 11.11.04   #2
    Grüne Flecken, oder ein komplett grünes, anstatt gold/gelbes Becken?
     
  3. Fafnir_aut

    Fafnir_aut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #3
    Nein, hab etwas übertrieben :rolleyes: , aber es sind halt sehr viele, kleine grüne Flecken...
     
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 11.11.04   #4
    Das müsste dann Grünspan sein. Das bekommst du durch putzen aber glaube ich nicht weg.
    Aber die Dinger stören doch nicht!? Oder hast du 100 davon?
     
  5. Atomfrosch

    Atomfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 11.11.04   #5
    Aus dem anderen Putzteufel-Thread:

     
  6. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.11.04   #6
    ich hab meine becken noch nie geputzt :confused:

    ich hab aber auch keine grünen flecken, aber fingerabdrücke!

    aber ich hab meine becken auch and er wand stehen.....

    bis jetzt sind die noch net kaputt!

    aber mcih würde sowas wie flöecken auch net stören, wenn du nicht gerade dein schlagzeug irgendwo ausstellen willst....
     
  7. Fafnir_aut

    Fafnir_aut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #7
    Ok, dann lass ich das Putzen, bin nie heiß drauf gewesen, aber ich hab so oft gelesen, dass es den Klang verändert, dachte schon, dass teilweise etwas übertrieben wird. Es ist schonmal ein riesen Unterschied wie die Hi-Hat vorher ausgesehen hat und wie sie jetzt aussieht, und bis jetzt hab ich keinen Unterschied im Klang bemerkt...
     
  8. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #8
    Aha, was du nicht sagst.



    Becken putzen, brauchst du dein becken nur dann, wenn es auch wirklich, im wahrsten Sinne des Wortes, verdreckt ist.

    Wenn du es dein ganzes Leben lang im Dachboden stehen hast, dann reicht auch ein Staubtuch.

    Nach gewisser Zeit bekommen die Becken halt Gebrauchsspuren durch die Schläge, welche du aber nicht wegputzen brauchst. Das ist ganz normal.


    edit: Nachtrag: Stahlwolle, auch die weiche solltest du nicht benutzen.
    Am besten einen Schwamm oder Lappen.
    Auch empfehle ich dir ein Mittel, welches ausschliesslich auf Becken zugeschnítten ist.
     
  9. zazou

    zazou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    9.04.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Southwest Space
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 12.11.04   #9
    Mein Drumlehrer hat sämtliche Beckensets die er gerade nicht benutzt (und das sind viele) schräg an der Wand stehen. Da er Vollprofi, Lehrer und Dealer (Hallo!!! Musikinstrumentendealer!!!) ist, wird er wissen was er tut. :)
     
  10. Fafnir_aut

    Fafnir_aut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #10
    Eben, meiner auch!
     
  11. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 13.11.04   #11
    ...nur weil einer den Kram verschärbelt heisst das noch lange nicht das er es auch Fachgerecht lagert.
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 13.11.04   #12
    öhm... ich hab die becken die ich nicht benutz auch an der wand stehen (das manchmal 1-2 JAHRE ... und da passiert NIX... was soll auch passieren .. son schwachsinn..
     
  13. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.11.04   #13
    Genau, so ein Schwachsinn OFFI.
    Vom Stehen passiert dennen auch so gut wie nix. Ausser, das sie etwas Spannung bekommen, aber das ist nur halb so schlimm.

    Das Problem ist
    a) das Hinstellen

    dadurch bekommt das Becken genauso nen Schlag auf die Kante wie mit nem Stick ......

    b) das Umfallen
    wenn nen Becken auf dem Boden steht, kann es umfallen.....schlecht.

    Mir ist es übrigens scheißegal, wie jemand mit seinem Zeug umgeht. Ich behandle meinen Kram pfleglich. Und dazu gehört (siehe zb. auch Paiste Homepage: Beckenpflegetips) das ich die Becken nicht auf den Boden stelle.

    Und wenn jemand wissen will, warum sein Becken kaputt geht, bekommt er Tips was dazu führen kann und was er nicht machen sollte. Und dazu gehört nun mal ....

    Und was zum Thema Fachverkäufer: 90% aller Fachverkäufer behaupten auch, das Remo Pinstripes Ölfelle sind .....
     
  14. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #14
    Und, dass Pinstripes die Besten Remofelle sind...
    Marco
     
  15. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 04.12.04   #15
    haha rofl.. wie sollen die Umfallen wenn die Kontakt an 3 Stellen haben (Ecke)
    Ich weiß ja nich.. im ernst Becken kriegen Dresche bis zum gehtnichmehr.. (warscheinlich auch von euch) und dann "kriegen nen Schlag beim hinstellen.."
    Man kann sie auch vorsichtig hinstellen... muss sie ja nicht in die Ecke klatschen.
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 06.12.04   #16
    haha roflrofl

    Mal ehrlich, mir ist es schei* egal, wie Ihr (oder Du OFFI) mit Euren Becken umgeht. Stellt sie an die Wand, nehmt Baseballschläger zum spielen, donnert immer voll auf die Kante und schmeißt die Dinger ohne Case oder zumindest Tasche ins Auto.

    Mir sind die Becken zu teuer um sie schlecht zu behandeln.
    Wenn es aber drum geht, das einer wissen will, wie man Becken pfleglich behandelt, dann kann ich Ihm nur empfehlen, sie (u.a.) nicht an die Wand zu stellen.

    haha roflrofl


    Bob
     
  17. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #17
    hmm n lehrer, denk ich ma, geht mit dem zeugs eh net sooo guad um...spielen ja schliesslich anfaenger drueber, und vollen preis bezahlt er auch net.
    Wer n guten beckensatz hat und ihm einmal n becken kaputt gegangen ist, ist gelaeutert *G*

    Spiele in Probe ueber anderes set und stelle seine becken in der zeit auch in ne ecke. Der eigendliche vorgang is eben so sachte wie das becken einem wert ist ;) . laengere Zeit wuerde ich das aber auch nicht stehn lassen....liegen dann bei mir aufm sofa, oder in der tasche.
    Putzen (selten) tu ich nur mit wasser und lappen (auch empfehlung meines Verkaeufers :great: . Wenn ma schweiss auf becken kommt und es dort oxidiert rubbel ich das, wenn ichs merk ab, und feddisch.
    Bei so grossflaechigem gruenspan weiss ick och nueschd wie mans weckbekommt, obs ueberhaut noetig ist? denk ma da ruiniert man sich nur die oberflaeche (stahlwolle zB).
    gibt da ne gute Beckenpollitur von zildjian gloob ick...stinkt wie sau nach Ammoniak, aber man bekommt schon einiges runter.
    greeze
     
  18. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 06.12.04   #18
    hm.. naja ich stell mir die trotzdem weiterhin in die Ecke, wenn se dann kaputt gehen bin ich selbst schuld, außerdem transportiert werden ja auch nur die die ich grad bemnutz, und die dann in som Koffer... und ich würde 7a nicht als "baseballschläger" bezeichnen... *gg*
     
Die Seite wird geladen...

mapping