Beginn

von Bran, 30.12.04.

  1. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 30.12.04   #1
    Moin

    ich bin neu hier und wollte mal fragen welches Blues Album zum einstieg geeignet ist

    Ich habe erste bekanntschaften mit der Musik bei meinem Onkel gemacht und will mir jetzt eine CD kaufen

    Vielen Dank schon im Vorraus für die Hile
    Bran
     
  2. Baltazar

    Baltazar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    398
    Ort:
    nähe münchen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #2
    Im Genre Blues gibts einige tolle compilations.
    Ich guck mich des öfteren auf Flohmärkten etc. um, da findet man manchmal sowas.
     
  3. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 30.12.04   #3
    ich kann dir stevie ray vaughan nur wärmstens an herz legen!

    durch ihn bin ich zum blues gekommen
     
  4. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.12.04   #4
    was hörst Du dann sonst für Musik; eventuell kann ich Dir etwas empfehlen was in deine Geschmaksrichtung geht :)
     
  5. Bran

    Bran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 30.12.04   #5
    ich höre sonst noch Jazz, Rock und Punk
    ich weiß das es ein komischer Musikgeschmack ist aber so bin ich halt
    aber das sind so die sachen die ich höre


    Bran
     
  6. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 30.12.04   #6
    wenn das so ist hätte ich ja auch nen komischen musikgeschmack....

    also. in sachen jazz gibt es "havanacafé"
    So in sachen blues z.b. eric clapton, zz top ist auch gut.(kann man jut mit der harp dazu improvisieren)

    styce
     
  7. Baltazar

    Baltazar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    398
    Ort:
    nähe münchen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #7
    Gary Moore - The Power of teh Blues

    -> genial
     
  8. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.12.04   #8
    es gibt keinen komischen musikgeschmank! :great:

    ja dann würde ich Dir auch die musiker empfehlen die schon erwähnt wurden. Wenn Du was ganz klassisches wills dann würde ich Dir Howlin' wolf (his best 1) oder Muddy waters (irgend ein live konzert) empfehlen.

    Gruss
     
  9. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 30.12.04   #9
    "The Jimmy Rogers All-Stars" Blues,Blues,Blues

    (with EC,Lowell Fulson,Jeff Healy,Taj Mahal,Jimmy Page,Robert Plant) :great:


    G.NOMORE
     
  10. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 30.12.04   #10
    willie dixon- hocchie cocchie man (keine ahnung ob man das so schreibt)

    styce
     
  11. Loogie

    Loogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    59
    Ort:
    in dem land wo milch und honig fließt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 31.12.04   #11
    in welche richtung blues willst du dich den reinhören?!?!

    rhythm 'n' blues sind im weitesten sinne die blues brothers oder auch elvis
    blues rock, da wäre gary moore zu empfehlen
    ja und der ursprüngliche blues, wenn man das so sagen kann, da würde ich dir NICHT robert johnson empfehlen, das ist ein tick zu uninteressant für den anfang. fang lieber mit eric clapton an. das ist zwar ein zeitgenosse, aber trotzdem interessant. der ganz softe einstieg vom rock zum blues ist denke ich eric clapton - mtv unplugged, oder vom hard rock, gary moore - back to the blues (nur ein beispiel, der hat viele blues rock sachen gemacht)
    ich denke das sind ganz gute sachen zum einsteigen und eingewöhnen
     
  12. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 31.12.04   #12
    Man mag es nicht für möglich halten, aber es gibt soviele Blues-Varianten, dass einem wahrscheinlich nicht alle gleich gut gefallen. Konkret einen Künstler vorzuschlagen, würde also u.u. ins Leere gehen. Sieh zu, dass du nen Sampler findest, auf dem die wichtigsten Namen vertreten sind -- Muddy Waters, B.B. King, John Lee Hooker etc.
     
Die Seite wird geladen...