Begleit-Maschine?

von cmstephan, 14.02.16.

Sponsored by
Casio
Tags:
  1. cmstephan

    cmstephan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.09
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.16   #1
    hallo,
    Ich spiele gerne Bar Piano, dh in der Regel primär die Behleitung und dazu dann Gesang. Ich bin auf der Suche nach Hinweisen und Tipps wie man noch Drum Begleitung zu den Sings bekommt. Es gibt ja zB das Dr-3 von Boss, wo man mit Intro und fills arbeitet. Gibt einem halt Flexibilität mal ein paar mehr oder weniger Strophen zu spielen. Eine Alternative sind wirklich Midi files, was ich mir persönlich aber schwer vorstelle. Wie macht man das? Gibt es mittlerweile vielleicht Apps, die die Aufgabe übernehmen? Bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß
    Christopher
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.02.16   #2
    Ein Arranger-Modul à la Roland BK7m wäre eine Möglichkeit.

    PC mit Software (One Man Band, Band in a Box etc.) eine weitere.

    Auch für's iPad gibt es vereinzelte Lösungen; zum Beispiel Yamaha's Mobile Music Sequencer.



    HTH
    :hat:
     
  3. der.marder

    der.marder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    756
    Erstellt: 15.02.16   #3
    Interessant wäre noch die Fragen:
    - Welches Equipment nutzt du bereits?
    - Wie Technikaffin bist du?
    - Möchtest du nur die Drums oder eine ganze Band?
    - Möchtest du eher "Lieder spielen" oder "nach Lust und Laune spielen"?

    @hairmetal81
    Das BK7m war auch mein erster Gedanke. Hat da Roland wohl mal wieder ein gutes Produkt am Start ;)
     
  4. taste89

    taste89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    551
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 15.02.16   #4
    Ein kleines aber feines Programm das ich gerne nutze um zu Drums und Bass auf dem Klavier zu jammen ist iReal Pro, gibt es für Mac oder iPad. Ob es professionellen Barpianisten Ansprüchen genügt wäre natürlich zu klären, ausgefuchste Arrangerfunktionen hat es eher nicht.
    Ähnlich wie Band-in-a-Box aber viel kleiner und kann weniger, hat aber auch nicht so ein altes, aufgeblasenes, überladenes Interface.

    Gruß,
    taste89
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.02.16   #5
    Ich glaube sogar Vergangenheitsform... "hatte"... gibt's nur noch gebraucht! :o


    :hat:
     
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    6.637
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 20.02.16   #6
  7. Murenius

    Murenius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.12
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 01.03.16   #7
    Auf dem iPad ist gerade auch iSpark von Arturia erschienen, auch einen Blick wert.
     
  8. DieterB

    DieterB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.13
    Zuletzt hier:
    30.01.17
    Beiträge:
    1.030
    Ort:
    Nähe Wien
    Zustimmungen:
    205
    Kekse:
    1.862
    Erstellt: 09.03.16   #8
  9. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 09.03.16   #9

    Kein B-Stock, oder? :gruebel:


    Cool! :cool: :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping