Behringer BCD-2000 mal Nackig

von Livedeath, 23.06.07.

  1. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 23.06.07   #1
    :D
    Ich habe aus gründen einer nicht greifen Garantie auf Flüssigkeitsschaden heute zum Schraubenzieher gegriffen und das Ding auseinander 'gefrimelt'. Es war teilweise echt eine Drecksarbeit. Wer bitte schön verklebt Flachbandkabelsteckverbindungen mit Heißkleber bzw Silikon? Und das auch noch so großflächig verteilt das man denkt da hat jemand zuviel getrunken bei der Arbeit?
    Auf jeden Fall ist das Ding jetzt in seine Einzelteile zerlegt. Und ich muss sagen das es ganz schön viele Schrauben hat. Und noch mehr Silikon.
    Also die Bilder und weiteres folgt nachher, wenn ich wieder ausgenüchtert bin (der Sieg beim Kampf Mensch gegen Mechanik musste begossen werden ;)). Ich habe jetzt nur mal den Thread als Platzhalter und als Vorgeschmack auf dessen was nachher kommt geöffnet.
    Ich melde mich nachher gegen 15 Uhr wieder, wenn ich die Bilder bei Tageslicht (man sieht mehr als bei Kunstlicht) geschossen habe.
    Ok soweit?
    Bis nachher.
    Gute Nacht.
    Gruß Lars
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.06.07   #2
    Fast jeder Hersteller :eek:! ;)


    Topo :cool:
     
  3. Livedeath

    Livedeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 23.06.07   #3
    Aber wenn ich das Gerät nachher wieder zusammenbaue brauche ich sie nicht wieder verkleben, oder?
    Gruß Lars
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.06.07   #4
    Wie kommst Du darauf? :confused:

    Topo :cool:
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 23.06.07   #5

    ... wahrscheinlich zieht er die Radmuttern nach'm Reifenwechsel auch nicht fest... :p

    der onk


    PS an threadstarter: Nach meiner bisherigen Erfahrung stellen bei Behringer die Flachkabelverbindungen einen Schwachpunkt und beständiges Ärgernis dar. Kenne Leute, die schon zum Lötkolben gegriffen haben, damit endlich Ruhe ist. Ein guter Schuß Heißkleber zur Fixierung schadet also wirklich nicht.
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.06.07   #6
    man kann natürlich den heiskleber zur fixierung weglassen....
    man sollte das ding dann halt nicht mehr bewegen, vor allem nicht transportieren, und regelmäßig mal zerlegen um die flachstecker wieder festzudrücken :D

    ich verschieb das mal in den dj bereich, auch wenns selbst auseinander gebaut wurde, mit pa selbstbau hat ne dj konsole imho nix zu tun.
     
  7. Livedeath

    Livedeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 23.06.07   #7
    Soooo...
    Die Bilder sind Online. Viel spaß. :)
    Wenn noch wünsche bestehen, bitte posten. Evtl kann ich diese noch vor dem Zusammenbau erfüllen.
    Jetzt kommt mein Problem. Wie bekomme ich Flüssigkeitüberreste (Eistee) von der Platine und aus dem Fader entfernt?
    Gruß Lars
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 24.06.07   #8
    mit destilliertem wasser. ich habe auf diese weise schon mal eine kaffeeverklebte maus (hallo mama) komplett wieder in gang gebracht :D
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 24.06.07   #9
    wie kommt man auf so eine idee tranqui?:D
     
  10. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 24.06.07   #10
    häh? wenn man in der 6. klasse in physik aufgepasst hat?
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.06.07   #11
    Destilliertes Wasser und gut (!!!) trocknen lassen ist eine gute Idee. Fader würde ich bei so einem Schaden allerdings austauschen.

    der onk
     
  12. Livedeath

    Livedeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 25.06.07   #12
    hmm.. also ich rekapituliere mal eben was ihr geschrieben habt:
    Die betreffende Platine mit destilliertem Wasser abwischen und dann Trocknen lassen? Oder soll ich die Platine in dem Wasser baden und dann trocknen?
    Und woran erkenne ich, ob die Sicherung durchgeschmort ist? Die ist im ersten Bild das kleine weisse Ding oben rechts auf der Platine. Leider ist sie undurchsichtig so das ich nicht gucken kann ob der Draht da drin durch ist.
    Und wie muß ich beim Fadertausch vorgehen? Wie kann ich den Fader testen ob der funktioniert? Und kann ich den mit wattestäbchen und destilliertem Wasser von innen sauber machen? Oder muss ich den komplett austauschen?
    Gruß Lars
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 25.06.07   #13
    Es kommt beim Spülen halt drauf an, was so alles auf der Platine sitzt. Feucht abwischen bzw. mit der Spritzflasche spülen würde ich einem "Vollbad" vorziehen.

    Sicherung testen mit Duchgangsprüfer. Tot=kein Durchgang.

    Beim Fader ist es halt so, daß man an das Innenleben kaum richtig rankommt und auch eine unter diesem Gesichtspunkt gründliche Reinigung oft nicht verhindert, daß der Fader nicht mehr sauber arbeitet. Testen kannst Du das Teil über eine Wiederstandsmessung. Sollte halt über den Regelweg gleichmäßig arbeiten; keine Sprünge oder Aussetzer haben.

    Trotzdem würde ich das Teil tauschen, denn auch nach zunächst optimaler Reinigung ist der betroffene Fader einfach anfälliger für Korrosion. Jetzt hast Du die Kiste schon mal auf - ein nicht ganz müheloses Unterfangen, wie Du schrobtest - wäre doch schade, wenn Du wegen dem Fader in kürzester Zeit den Akt nochmal wiederholen müsstest...


    der onk mit Gruß
     
  14. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.06.07   #14
    ein ordentlicher fader kostet doch schon so viel wie eine neue bcd :D
     
  15. Livedeath

    Livedeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
  16. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.06.07   #16
    ich hab' gesagt "ein ordentlicher fader".
     
  17. Livedeath

    Livedeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 25.06.07   #17
    Aber du willst mir doch nicht in ernst vorschlagen einen ordentlichen Fader in eine BCD-2000 einzubauen, Oder????
    Gruß Lars
     
  18. Livedeath

    Livedeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 26.06.07   #18
    So. Hab mir jetzt Aqua purificata bzw gereinigtes Wasser besorgt. Ich hoffe das genügt den Ansprüchen? :)
    Gruß Lars
     
  19. djnotoriousflo

    djnotoriousflo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #19
    also ich würde es mal mit ordentlich kontakt spray probieren das funzt immer weil es den ganzen dreck lößt und dazu die platine schützt
    bin auch dj kann also dein problem verstehen
     
  20. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 28.03.08   #20
    da sammelt mal einer fleissig posts.
     
Die Seite wird geladen...

mapping