Behringer BX3000 + Behringer BB410

von bad.intention, 09.06.05.

  1. bad.intention

    bad.intention Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    499
    Erstellt: 09.06.05   #1
    Moin,

    ich weiß, was ich manchen Bassisten hier antue, wenn ich die Marke Behringer erwähne, da dieser Name offenbar nicht all zu gern gelesen wird. Trotzdem muss ich euch fragen, was ihr von oben genannter Kombination haltet und ob eventuell irgend jemand Erfahrungswerte hat. Für viel mehr reicht mein finanzieller Rahmen leider nicht aus und mit meinem ersten Behringer (Behringer BX300) - hatte ich gute Erfahrungen gemacht. Das gute Stück reicht aber wegen der 30 Watt RMS nicht für Proberaum...

    Got help?
     
  2. Veril_Droge

    Veril_Droge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 09.06.05   #2
    Über die Box kann ich dir nichts erzählen und über den Amp auch nichts aus eigener Erfahrung... aber!

    Ich habe mittlerweile bereits mehrfach gelesen, dass der BX mit seinem hohen Einschaltstrom so manche Sicherung bereits zum springen gebracht hat. Über die Elektronik hört man also nichts gutes, selber dran rumfuddeln würde ich lassen. Was das mit dem Service bei Behringer angeht, davon weiß ich nichts.. wenn sie das Teil so modden können, dass du es wieder problemlos anschalten kannst, ob in A oder B, mag man damit zufrieden sein können, dann ist es eine reine Soundfrage (mir gefällt der Sound persönlich weniger, aber das ist deine Entscheidung!). Ansonsten würde ich mich vielleicht lieber umschauen, ob du nicht vielleicht eine gute Combo oder ein gutes Half Stack für nicht viel mehr Geld bekommst, vielleicht bei eBay? Ich jedenfalls fahre auch lieber mit einem Auto, wo ich kein Risiko tragen muss, dass mir jeden Moment der Unterboden wegfliegt, dafür bezahle ich auch gerne ein paar Märker mehr.. :)
     
  3. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 09.06.05   #3
    Dieser Amp hier, der hat 300 Watt und einen genialen Sound (für den Preis) Er kostet ca. 500 Euro! Also preislich genau so teuer wie deine Behringer Konstruktion(die nix taugt) :D
     
  4. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.05   #4
    joa, und wenn du dir folgendes kaufst:

    behringer sansamp-imitat: 40 euro
    dap endstufe 2x250 watt: 175 euro
    behringer box (1x15 oder 2x10) 170 euro

    das ist vieeel billiger und klingt wahrscheinlch besser...
     
  5. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.06.05   #5
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 09.06.05   #6
    Reißt mir von mir aus den Kopf ab, aber ich war mit dem Behringer BX 3000 T zufrieden. Jetzt mal ehrlich, die Wenigsten, die hier über das Top schreiben, haben doch schon mal so ein Ding gesehen bzw. gespielt... Aber man hat ja von einem gehört der jemanden kennt dessen Schwager...
     
  7. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.06.05   #7
    ich hab das behringer top schonma gespielt, es ist ok aber nichts besonderes

    und für 200€ mehr würd ich persönlich in die mag combo investieren und die irgendwann später um noch ne box ergänzen

    dann is man auch für große gigs gerüstet und für kleine gigs nimmst du dann nur die combo mit
     
  8. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 10.06.05   #8
    also ich hatte das behringer top mal gespielt und fands ziemlich klasse... hat mich echt umgehaun.. aber ich steh eh auf nen ganz andren sound als sonst wer von euch, ich bin kein geiziger mensch und hab auch kein problem damit mir was teures zukaufen, aber bisher war ich immer mit recht günstigen sachen zu frieden
     
  9. bad.intention

    bad.intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    499
    Erstellt: 10.06.05   #9
    Ich danke euch für eure Meinungen und Ansichten. Ich werde morgen zu Musik Produktiv fahren und unter anderem auch dieses Set antesten. Ergebnisse folgen!
     
  10. bad.intention

    bad.intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    499
    Erstellt: 13.06.05   #10
    Sooooo...


    also, für diejenigen, die sich für das Ergebnis interessieren: ich war am Wochenende mit meinen Bandmates in Ibbenbühren bei Musik Produktiv. Erstmal zum Laden: mehr als empfehlenswert. Großartige Auswahl, klasse Service und super Preise. Ich hab dann wie bereits angedroht das Set Behringer BX3000T und Behringer BA410 gespielt und war positiv überrascht, wie gut der Sound klang. Warm, druckvoll, laut, tiiiieeef und unter Zuschaltung des Fußschalters noch tiiieeefeeer (Ultrabass bringt die Speaker zum Tanzen). Das Ding hat nen schaltbaren Tweeter und Alumembrane, was wohl nich ganz unschuldig am Hammer-Punch ist. Meine Jungs haben mich jedenfalls auf anderen Etagen noch gehört und als unser Drummer vor der Box stand, hab ich ihm mit niedrigster Lautstärken-Einstellung mal eben die Jeans gebügelt.

    Danach hab ich mal auf dicke Hose gemacht und mir nen arschteuren Fender vonner Wand gerupft, den ich dann mit ner ebenso arschteuren Fender-Kombi aus 8x10 und passendem Top gespielt habe. Hier glich das Ergebnis den darauf folgenden Tests mit anderen Marken: der Sound war entweder gleich oder noch nicht mal so gut wie bei dem Behringer-Set. Der Mann vom Fach hat mir dann auch gesagt, dass dieses Set entgegen aller Verwünschungen klasse ist und er keinen Grund hätte, davon abzuraten...

    Langer Rede kurzer Sinn: ich hab mir das Behringer-Set gekauft. Mal sehen, wie's im Proberaum ankommt. Und vor allem bleibt abzuwarten, was an der Geschichte mit den Sicherungen dran ist......
     
  11. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 13.06.05   #11
    Eben, und genau das ist die schon viel zitierte Unart die sich immer mehr im Board verbreitet!

    Schau Euch doch selbst mal die Antworten an:

    "...über die Box kann ich dir nichts erzählen und über den Amp auch nichts aus eigener Erfahrung..."
    aber trotzdem antworten

    "...also preislich genau so teuer wie deine Behringer Konstruktion(die nix taugt)..."
    ohne Begründung einfach mal so in den Raum stellen

    "...das ist vieeel billiger und klingt wahrscheinlch besser..."
    ja isses nun besser und wenn ja warum??

    "...die wird wesentlich besser und lauter klingen als die behringer kombination... "
    irgendwie auch nicht die Antwort auf die gestellte Frage

    Ich bin heute irgendwie im bösen Modus aber genau deshalb hat Ganty recht!!!
     
  12. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 13.06.05   #12
    Ich find's ok, das Behringer im Bassbereich Combos o.ä. baut. Ähnlich wie bei den ganzen Effekt-Kistchen und Bodentretern würfelt Behringer damit den Mark (etwas?) auf. Jedenfalls erhoffe ich mir das.

    Ich habe 20-30 Minuten lang den BX-1200 im Laden getestet, mein Fazit ist (und bleibt): Laut kann Behringer, aber nicht schön.

    Mag aber sein, das ich Trace-Elliot und Orange-verwöhnt bin, eine alte Bass-Eiche pflanzt man halt nicht gern um....
     
  13. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.05   #13
    Am Wochenende habe ich ´ne befreundete Band bei ´nem Gig in ´ne Kneipe abgemischt und dessen Basser hat auch ein Behringer Basstop aufgefahren. Als er dann zum Soundcheck den Netzschalter umgelegt hat, war im ganzen Laden erst mal der Saft weg. Hat Behringer eigentlich auf dieses Problem reagiert und ´ne neue Revision mit Einschaltstrombegrenzer rausgebracht oder ist auch weiterhin bei den Amps immer mit rausspringender Sicherung zu rechnen?
     
  14. bad.intention

    bad.intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    499
    Erstellt: 13.06.05   #14
     
  15. Veril_Droge

    Veril_Droge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 13.06.05   #15
    Ich empfinde es eher als affig, sich darüber zu beschweren, wenn man jemandem helfen will. Habe eben schon von vielen Leuten, bei denen ich persönlich keinen Grund sehe, daran zu zweifeln, von äußerst negativen Erfahrungen gehört. Soll ich, weil ich mich u.A. auf Grund dieser Berichte (Hauptaspekt war natürlich der Sound) im Bezug auf einen Kauf dieser Gerätschaft zurückgehalten habe, den Jungen einfach so ins Blaue laufen lassen? Na wenn das die Meinung ist, die du vertrittst... :)
     
  16. FatMike

    FatMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.05   #16
    Letztens hab ich meine Ampeg 410 Hlf Classic Box und der Bassist einer anderen Band sein Top (das war das Behringer Teil) zur Verfügung gestellt. Nach 10 Minuten rumprobieren bin ich nochmal 50km gefahren um meinen Sansamp und meine Endstufe zu holen, das Teil hat gerauscht wie sau und der Sound war irgendwie total dünn. Dann war ich aber wieder glücklich! :great:
     
  17. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 14.06.05   #17
    Ich hab das Behringer Top gespielt! Es ist einfach furchtbar der Sound ! Für den Preis hätte ich mir wie gesagt was von Ashdown geholt!
     
  18. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 17.06.05   #18
    wenn das besser klingt, fress ich einen besen :great:
     
  19. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 17.06.05   #19
    Sehe ich genauso. Ich freue mich, wenn ich mal eine Frage poste, über jede Antwort, auch wenns nur vom Hörensagen ist. Natürlich ist ein Urteil mehr wert, wenn jemand sagt, dass er das Ding 2 Jahre selbst gespielt hat. Aber auch Erfahrungen des Schwagers des Cousins können eine (kleine) Entscheidungshilfe sein. Wenn auf diese Weise mehrere (positive oder negative) Urteile zusammenkommen, bin ich auch schon mal ein Stück weiter. Und wenn jemand nur schreibt, das Teil ist scheiße, ohne Gründe anzugeben, dann kann ich immer noch drüberlesen und mir meinen Teil denken. Ich denke die allermeisten User hier sind in der Lage zwischen (eigenen) Erfahrungen, Hörensagen und unbegründeten Behauptungen zu unterscheiden. (Um George Carlin frei zu zitieren: We're fully grown human beings, many of us partially educated...).

    Also: Bitte auch weiterhin Erfahrungen vom Hörensagen posten, mir jedenfalls hilfts.
     
  20. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 17.06.05   #20
    affig...hehe - und ja genau das ist die Meinung die ich vertrete, sonst hätte ich es ja nicht geschrieben...

    ...Plauderecke überall...kommt letztendlich nur darauf an wieviele von den Threads und Posts im Board noch lesenswert sind...
    aber Ihr hab ja recht, wem's nicht gefällt kann sich ja raushalten und genau das tue ich jetzt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping