Behringer BX3000T Ultrabass - mal ganz ehrlich....

von Razamanaz, 22.03.04.

?

Probleme mit Behringer BX3000T

  1. dünner als 0,73 mm

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. ziemlich genau 0,73 mm

    1 Stimme(n)
    50,0%
  3. dicker als 0,73 mm

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. ich spiel mit den finger! is am besten!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Pick

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Plek

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Plektron

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Plektrum

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Plek Busiwusi

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. jede Woche

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. 2 im Monat

    0 Stimme(n)
    0,0%
  12. jeden Monat

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. alle 2-4 Monate

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. alle 5- 12 Monate eins

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. Gar nich!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  16. ich vergöttere sie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. ich hasse sie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. Blond

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. Black

    0 Stimme(n)
    0,0%
  20. Palisander (Rosewood)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  21. Ebenholz (Ebony)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  22. Ahorn (Maple)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  23. Sonstiges

    0 Stimme(n)
    0,0%
  24. Ist mir doch egal, aus was mein Griffbrett ist!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  25. Schaller M6 http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-159043.html

    0 Stimme(n)
    0,0%
  26. Gotoh - SG38-01 http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152037.html

    0 Stimme(n)
    0,0%
  27. Sperzel tl 3/3 http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-146485.html

    0 Stimme(n)
    0,0%
  28. andere (bitte schreiben welche)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  29. Ich bevorzuge das runde "Plastik" Design (z.B. Vestax)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  30. Ich bevorzuge das kantige Design (z.B. Technics, Stanton)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  31. Ich bevorzuge das runde "Edel" Design (z.B. Reloop)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  32. Ich bevorzuge das Future Design (z.B. Numark)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  33. Ist mir völlig egal.

    1 Stimme(n)
    50,0%
  34. Ebay

    0 Stimme(n)
    0,0%
  35. Thomann Kleinanzeigen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  36. DHD

    0 Stimme(n)
    0,0%
  37. Wo anders (sagt wo)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  38. Ja, auf jeden Fall!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  39. Nö, kein Bock!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  40. Mal schauen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  41. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  42. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  43. Marshall MG50

    0 Stimme(n)
    0,0%
  44. Line 6 Spider II

    0 Stimme(n)
    0,0%
  45. HK Vortex 112

    0 Stimme(n)
    0,0%
  46. HK Warp 7 Combo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  47. nö, funzt alles bestens

    0 Stimme(n)
    0,0%
  48. alles Schrott

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #1
    moin moin!

    Also nach längerem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen doch nicht mein gesamtes Geld für einen teuren Ashdown auszugeben. ich werde mir stattdessen den Behringer BX3000T holen.

    Hier im Forum liest man oft schlechtes über den Amp..von wegen Sicherung fliegt etc.

    Ich hab mir gerade die Reviews auf HC durchgelesen und da kommt der Behringer bis auf 2-3 Ausnahmen sehr gut weg (22 Reviews).

    Mal ganz ehrlich, wer hat Probleme mit dem Top und wer hat es und hat keine Probs.

    Bitte nur voten, wenn ihr das Top wirklich habt. Also nicht wenn ihr was von jemanden gehört habt. ;)

    Dazu besorge ich mir eine Peavey 15" Box oder 2 Stk ;)
    Man muss sich ja auch bald einen neuen Wagen leisten ;)

    Joe
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 22.03.04   #2
    vorsicht: hab mir das teil auch gekauft und musste feststellen, dass das teil schon bei 60-70% augedrehtem output zu clippen anfängt... je nachdem wöfür du das teil brauchst, würde ich ansonsten sagen. mir wirds auf dauer viel zu wenig leistung sein.
    ansonsten: das rauschen is leider etwas 'hörbar'...
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.03.04   #3
    wieviel Geld hast du denn zur verfügung?

    Ich hab sonst ein stack zu verkaufen(siehe signatur)
     
  4. gouda

    gouda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #4
    sorry wenn ich mich melde, obwohl ich das top nicht besitze. ich habe zu hause als übungsamp den behringer ultrabass 600. das erste modell rauschte wie verrückt, zudem schepperte die membran. hab das teil dann umgetauscht und siehe da: der jetzige rauscht nur noch sehr leise (stort wirklich nicht), nix scheppert und der sound ist fürs geld und zum üben daheim optimal.

    daher mein tipp: kauf das ding nur im laden (nicht online) und bestehe darauf ihn ZU HAUSE mal zu testen (auch wegen der sicherungsgeschichte).

    gruss

    gouda
     
  5. gouda

    gouda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #5
    noch ein solches beispiel, das ich vorher vergessen habe:

    im proberaum und auf gigs spiele ich ein peavey t-max top. viele fluchen über das teil, qualität sei schlecht, gibt plötzlich den geist auf, und und und....

    bei mir funzt das teil ohne probleme seit 2 jahren (gebraucht gekauft), hatte nie probleme. bei gewissen marken liegt die serienstreuung anscheinend weit auseinander.

    gouda
     
  6. Panzerwels

    Panzerwels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #6
    Also ich habe sowohl das Behringer BX3000T, sowie ein Ashdown ABM 500. Mal abgesehen davon das der Ashdown natürlich um Klassen besser ist als der Behringer, habe ich keine Probleme mit dem 3000er Top gehabt. Das so oft beschriebene Sicherungsproblem ist bei mir nur einmal aufgetreten. Der Sound ist auch ok und sehr variabel. Wenn Du nicht viel ausgeben möchtest ist das Top nicht schlecht. Im direkten Vergleich mit dem Ashdown-Top stinkt der Behringer natürlich ab. Schon alleine wegen der Verarbeitung. Dafür ist das ABM-Top auch um einige hundert Euro teurer...! Bin auf Ashdown umgestiegen da mir der Sound besser gefallen hat und ich grad Geld übrig hatte.

    Viele

    Grüße

    Panzerwels
     
  7. J.Bentley

    J.Bentley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    24.07.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #7
    ich bin dem 3000 sehr zufrieden, gut die leistung ist nicht mit anderen 300watt tops zu vergleichen aber die kosten ja auch immer nen paar hundert mehr. die verarbeitung ist natürlich auch dementsprechend. an sich kann ich mich nicht beklagen
     
  8. Gast 17404

    Gast 17404 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #8
    eben - es geht ja auch um´s preis-leistungs-verhältnis! klar, ein benz ist besser als ein opel, aber fahren tut beides, ne!? ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping