Behringer COMPOSER MDX 2200 - livetauglich?

von tuedel, 21.02.06.

  1. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 21.02.06   #1
    Hey ihr,

    meine Frage ergibt sich gewissermaßen ja schon aus dem Titel:
    Ich suche Anwender des MDX 2200, die mir sagen können, ob das Gerät auch livetauglich ist. Im Behringer-Archiv finde ich nur die Angabe
    und bin deshalb etwas skeptisch.

    Ich könnte günstig an ein Gerät kommen, deshalb würde ich mich über eine Antwort sehr freuen!

    Grüße,

    tuedel
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 21.02.06   #2
    ich wüsste nicht warum ernicht live-tauglich sein sollte....
     
  3. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 21.02.06   #3
    Dann bin ich wohl zu ängstlich - danke! :)
     
  4. hosti

    hosti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #4
    habe mir auch vor kurzem den mdx 2600 zugelegt und werde ihn auch demnächst live einsetzten.
    habe gehört, dass es ganz gut sein kann alle 2 kanäle für bass zu verwenden.
    vielleicht hat diesbezüglich ja schon wer mehr erfahrung und kann mir auch ein paar tipps geben zwecks kompressor einstellungen und so...

    mfg
    hosti
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.763
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.02.06   #5
    wir haben sogar mehrere von dem MDX2200 in unserem Live-Rack. Und das schon seit geraumer Zeit (2 Jahre?).
    Allerdings nicht für Bass-Anwendung, sondern "nur" für Gesangsmikrofone.
    Geht einwandfrei, keine Probleme - deutliche Soundverbesserung.
     
  6. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 24.02.06   #6
    Sehr schön, hab mir mal 3 Stück zu einem unschlagbaren Kurs bestellt! Danke, Harry!! :)
     
  7. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 26.02.06   #7
    Gleich 3? Dann kannste aber auch sagen, was du bezahlt hast. :)
     
  8. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 27.02.06   #8
    Naja, der Mensch hatte 3 Stück im Angebot für jeweils 40 Euro + 7 Euro Versand, hat mir aber bei Abnahme von allen dreien ein Angebot über 115 Euro (inkl. Versand) gemacht. Hab mal schnell rumgefragt, alle Leute haben mir gesagt das sei ein guter Kurs, also mal eingekauft. Die zwei, die ich nicht brauche habe ich direkt weiterverkauft :)
     
  9. hosti

    hosti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.06   #9
    möchte nur noch mal meine frage in die runde werfen.
    vielleicht kann mir ja wer infos geben.

    mfg
    hosti
     
  10. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 06.03.06   #10
    Naja, wie willst du beide Kanäle verwenden? Du müsstest dann ja an beide Ausgänge was hängen, und ich für meinen Teil hab nur einen Input bei meinem Amp :)
     
  11. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 06.03.06   #11
    Die Kompressoren einfach hintereinanderschalten.
    Den ersten als Kompressor mit Ratio nach Geschmack ca. 1:2 - 1:6, den zweiten als Limiter mit Ratio 1:unendlich. Bei der Thresholdeinstellung den ersten natürlich niedriger stellen. Das musst Du aber ausprobieren - kommt auf den Eingangspegel an.
    Bei dieser Konfiguration hast Du mit dem zusätzlichen Limiter optimalen Schutz gegen Killer-Spitzen.
     
  12. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 07.03.06   #12
    oO was soll das bringen? Kann man nicht direkt den ersten Kanal so stellen wie schließlich den zweiten? Leuchtet mir noch nicht ganz ein, aber ich probiers glaub ich einfach mal aus :D
     
  13. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 07.03.06   #13
    Der erste Stufe arbeitet als Kompressor und setzt z.B. bei 500mV Threshold ein, macht dann eine Kompression von z.B. 2:1 also bei 550mV Pegel gibt das 500+50/2=525mV, bei 600mV->500+100/2=550mV, bei 1000mV->500+500/2=750mV usw. das leuchtet noch ein oder??
    Mit der zweiten Stufe bei einem Ratio von 1:unendlich bekommen wir einen Limiter. Den stellen wir z.B. auf einen Threshold von 1000mV - das würde heissen, daß wenn wir ein Signal nach der Kompression von >1000mV hätten, dann der Fall wenn wir 1500mV am Eingang hätten also nach dem Kompressor 500+1000/2=1000mV, würde auf keinen Fall mehr als die eingestellten 1000mV zum Amp kommen.
    Also hätten wir am Eingang z.B. 2000mV kämen aus dem Kompressor 500+1500/2=1250mV, diese würde der Limiter dann auf 1000mV begrenzen...
    immer noch klar???

    Effekt ist Du hast eine Stufe zur Singalkompression und eine Stufe als Schutz-Limiter...
     
  14. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 08.03.06   #14
    Hm jetzt verstehe ich. Naja, Schutz-Limiter sitzt bei mir davor, deshalb uninteressant, aber gut zu wissen ;)
     
  15. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 15.03.06   #15
    Die Dinger sind vor ein paar Tagen angekommen und ich bin wirklich begeistert - sowas hätte ich von Behringer nicht erwartet! Wirklich Knüllerteile, die MDX 2200, und für den Preis konnte ich echt nichts falsch machen.
    Ich habe einen Compressor an meinem Bassamp, mein Gitarrist an seinem Amp und der dritte wird bei einer befreundeten Band als Vocal-Compressor eingesetzt - das Teil leistet einfach überall klasse Arbeit! Wärmstens zu empfehlen!
     
  16. DWP

    DWP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 17.03.06   #16
    Wie schliesst ihr das Teil denn an? Der hat doch gar keinen Instrumenteneingang? Und einen Kompressor zwischen Pre-Amp und Power-Amp einzuschleifen macht doch eigentlich gar keinen Sinn???

    Ich benutze einen Behringer im Insert meines Mischpultes für Bass; aber darauf,den live einzusetzen bin ich noch nicht gekommen....

    Bei einem Röhrenvorverstärker mag das ja vielleicht noch Sinn machen, den Kompressor dahinterzuschalten; aber sonst???

    Klärt mich auf!

    Dirk
     
  17. hosti

    hosti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #17
    wie meinst du das genau? du schleifst den kompressor in den effektweg ein. natürlich hat er dafür input eingänge. sogar für jeden kanal extra :)

    warum nicht?

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping