Behringer Composer Pro MDX 2600

von Mr.a.g.bass, 07.08.05.

  1. Mr.a.g.bass

    Mr.a.g.bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #1
    Hallo,
    ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit dem Behringer Composer Pro Mdx 2600 (2 Kanal Compressor) hat?
    Wenn ja würde ich gern wissen ob die Röhrensimolation auch so gut ist wie die des Behringer BDI 21.
     
  2. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.08.05   #2
    imho kann ich mich erinnern das Ede-Wolf soeinen hat..
    Gibt soweit ich weiß auch schon einen Thread zu dem Teil, vileicht mal die Suche bemühen..
     
  3. Mr.a.g.bass

    Mr.a.g.bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.05   #3
    Hallo,
    ich habe mir jetzt den Behringer Composer MDX 2600 zugelegt und muß sagen das er wirklich richtig gut ist.
    Jetzt habe ich aber das Proplem das wenn ich den Compressor zwischen Bass und Amp einschleife das mein passiver Bass zu wenig Leistung hat und der Compressor nicht richtig arbeitet.In der Bedienungsanleitung meines Warwick Wamp 380 steht das man Kompressoren nicht in den Effektweg einschleifen soll, sondern nur Effektgeräte mit Linepegel.Man soll den Kompressor zwischen Line Out und Line In einschleifen.Das gefällt mir aber überhabt nicht da ich auf der Bühne zwar den kompressor sound habe aber der Mischer nicht.Eigendlich arbeiten ja alle Rack Kompressoren mit Line Pegel und das einschleifen in den Effektweg müßte doch möglich sein oder?
    Hat jemand erfahrung oder die gleichen Propleme mit einem Rack Kompressor?

    Gruß
    Andreas
     
  4. PocketPilit

    PocketPilit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.08.05   #4
    Schließ ihn einfach an den Effektweg dran, da gehören eigentlich alle Rackeffekt hin. In der Beschreibung sind bestimmt Kompressoren in Form von Tretminen gemeint :/
     
  5. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 28.08.05   #5
    Inwiefern benutzt du eigentlich die 2 Kanäle? Regelst du verschiedene Frequenzbereiche seperat?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.08.05   #6
    wir benutzen dieses Gerät zum Einschleifen in den Insert des Mischpults - aber ausschließlich für Gesangsmikrofone.
    Die Röhrensimulation bringt einen deutlich hörbaren Unterschied zum normalen Mikrofonsound - der Sound wird wärmer und die Gesangsstimmen setzen sich deutlich besser durch. Beim Kompressor ist trotz Einschalten der Automatik ein Pumpen hörbar - was aber im Livebetrieb nicht wirklich stört.
    Für den Bass hab ich dieses Teil noch nie benutzt - ich glaube auch nicht, dass es dafür konzipiert wurde.
     
  7. Mr.a.g.bass

    Mr.a.g.bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.05   #7
    Ich habe den Kompressor jetzt einfach in den Effektweg eingeschliffen und es geht einwandfrei.Nun bin ich nur noch gespannt was unserer Mischer beim nächsten Gig sagt!
    Danke nochmal für eure Meinungen.

    Gruß Andreas
     
  8. sjawa777

    sjawa777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.10   #8
    hallo .ich habe ein composer mdx2600 und beringer xenix1204,und das alles kann ich irgendwie nicht anschlissen.Kann mir jemand weiter helfen? danke
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.530
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.06.10   #9
    Hallo,

    so kann man Dir kaum weiterhelfen.

    Du befindest Dich hier im Bass-Unterforum des Musikerboards, in dem Fragen, Diskussionen etc. zu E-, Kontra- und Akustikbässen bzw. zu deren Verstärkung, Spieltechnik etc. stattfinden.

    Deine Frage ist, so allgemein gestellt, in diesem Forum am falschen Platz.

    Hier wäre sie passender: https://www.musiker-board.de/f78-pa-forum/


    Aber soviel kann ich Dir schon mal sagen:
    Üblicherweise würde man einen Kompressor zur Bearbeitung einzelner Instrumente oder Stimmen in den Insertweg eines Mischpultkanals einschleifen.
    Das Xenyx 1204 hat aber keine Insertwege in den Kanalzügen.

    Es gäbe dann noch die Summenkompression, also die des zusammengemischten Stereo-Ausgangssignals; der Anschluss könnte beim Xenyx dann an die "Main Outputs" oder "Alt 3-4 Outputs" erfolgen; das ist aber auch nicht optimal, da dieses Signal von den Masterfadern abhängig ist.

    Darüber hinaus gibt es noch eine Menge mehr oder weniger unübliche Verkabelungsmöglichkeiten; aber ohne Kenntnis, was Du überhaupt erreichen willst, ist das hier Stochern im Nebel.

    Gruß
    Ulrich
     
  10. hellfighter

    hellfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.09
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 25.08.10   #10
    Hatte auch einmal einen MDX2600.
    Leider muss ich berichten, dass zunächst ein Kanal kaputt gegangen ist und
    anschließen der 2.
    Somit hab ich das Teil dann bei Ebay als defekt an Bastler verkauft.
    Nun benutzte ich DBX 166XL.
    Funktioniert bislang ohne Probleme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping