Behringer cx 2310 macht Feedback...

von Blackgate, 20.02.06.

  1. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Hallo liebes Kummer-Forum!

    Schon mal den Fehler gehabt, dass diese Weiche etwa 5 minuten nach dem Einschalten ohne Vorwarnung ein bis zwei mal ein mächtiges Feeback produziert, dessen Tonhöhe scheinbar von der Einstellung des (der) X-Over Regler(s) abhängt?!?:eek:

    Und danach Stunden ohne zu Mucken weiter läuft????:confused:

    Am nächsten Tag der gleiche Tanz.



    Will jetzt zurück geben. Ebay von privat. Mal sehen.


    Die Endstufe war auch schon im Arsch, aber offensichtlicher, ein Kanal ging gar nicht. Kommt morgen oder übermorgen neu....
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 20.02.06   #2
    Ich glaub, ich les´nicht richtig! :eek: :screwy: Wenn du keinen Schutzleiter hast, kannst Du dir den FI auch gleich sparen. Wie wäre es denn, wenn Du mal nach der Ursache (z.b. Defektes oder falsch belegtes Kabel) des brummens suchst, anstatt solche lebensgefährlichen Experimente zu machen. Normalerweise sollte es bei der gleichen Phase für Weiche und Amp sowiso kein brummen geben und wenn doch, dann würde ich mal zum Groundlift greifen. Wenn es nach Überprüfung und Ausschluß jeglicher Fehler immer noch brummt: defektes Mat. zurück zum Händler!
    http://de.wikipedia.org/wiki/FI-Schutzschalter
     
Die Seite wird geladen...

mapping