Behringer DX 1000 / Pultleuchte

von Sticks, 14.10.03.

  1. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.10.03   #1
    Moin, moin,

    frage an die Mixer-Spezialisten unter Euch - (Gyyynnniiiiiiii !!!!!!)

    Die - mir als passend (12 V, 5 W, ) - verkaufte Stage-Line Schwanenhals-Pultleuchte ist am Ohringer DX 1000 eine absolut müde Tranfunzel. Demgegenüber kann sich jedes altersschwache Glühwürmchen bei Vollmond als Leuchtreklame in Las Vegas empfehlen.

    Jedenfalls übertreffen die am Behringer-Mixer (in nicht unerheblicher Anzahl) vorhandenen Leuchtdioden die Leuchtkraft der Pultlampe bei weitem, trotz aufgerissenen Dimmers.

    Ersatzbirne gekauft (6.35 EUR !!!) und eingesteckt. Ergebnis = 0. Ist das normal ? Was tun?

    Fragt ratlos,

    Sticks
     
  2. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 14.10.03   #2
    Hi,

    wenn ich jetzt noch wüsste, wo ich meine Pultleuchten mit den BNC- Steckern gekauft habe (und an Behringer, Mackie, Gemini... problemlos betrieben) - am Midas brauchts spezielle und richtig teuere, das gleiche gilt für Dynacord.... Ich war grad im Keller und habe nachgeschut - da steht leider nix drauf :-(

    Normalerweise antworte ich ja nicht auf Threads, bei denen ich keine Antwort weiß - aber da Du mich direkt ansprichst ;-)

    Allerdings kenne ich auch Leute, die mit den Stageline- Leuchten arbeiten und keine Probleme haben. Kann das vielleicht sein, dass das Behringerpult einfach zu wenig Spannung liefert? Müsste man mal mit einem Messgerät ran - vorzustellen bei Behringer ist das schon...

    Gruß Günter
     
  3. Sticks

    Sticks Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 15.10.03   #3
    Danke, Günter!

    Deine Vermutung war - wie zumeist - genau zutreffend.

    Da ich den Mixer gerade mal vor 4 Wochen gekauft habe (und sonst sehr zufrieden mit dem Rauschinger-Teil bin), habe ich das DX 1000 als Fehlerursache zunächst ausgeschlossen.

    Voltmeter geliehen - angeschlossen - 1,34 V gemessen. Daß die Pultleuchte bei dieser niedrigen Spannung überhaupt ins Glühen kam, grenzt an ein Wunder.

    Greetz, Sticks
     
  4. martinus24

    martinus24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    7.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #4
    Hallo!
    Ich hatte das gleich Problem. Behringer liefert das falsche Lämpchen dazu!
    Habe mir dann eins bei einer Tankstelle geholt. Wenn ich mich nicht täusche, muß es 1,2 Volt oder Ampere (weiß nicht mehr genau) haben. Wenn du es genau wissen mußt, schreib mir und ich gucke genau nach.
    Und dann funzt es tadellos hell und stark und ist auch mit dem Dimmer wunderbar zu regeln.
    Martinus
     
  5. martinus24

    martinus24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    7.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #5
    Wollt noch hinzufügen - eine so kleine Lampe um Euro 6,35 - die haben dich glatt beschissen. So ein Ding kostet zwischen 1 und 2 Euro.
    Martinus
    :D
     
  6. Sticks

    Sticks Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.11.03   #6
    Hi,

    Martinus schrieb: "...Ich hatte das gleich Problem. Behringer liefert das falsche Lämpchen dazu!..." .

    Sorry, aber: Die Leuchte ist nicht von Behringer, sondern von Stage-Line. Lampe und Glühbirne waren auch ok. Das Problem saß vielmehr beim Mixer, denn am BNC-Stecksockel vom DX 1000 lagen mal gerade 1,34 V an, wobei eine Leerlaufspannung von mindestens 12 - 20 V nicht geschadet hätte.

    Nun, mittlerweile hat Behringer das Problem gelöst.

    Die Ersatz-Glühbirne war von Osram, bestellt über den freundlichen Radiohändler um die Ecke.

    Greetz

    Sticks
     
Die Seite wird geladen...