Behringer Eurorack 1602

von papajo, 28.05.07.

  1. papajo

    papajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Gronau/Westf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #1
    Hallo Leute!!

    Wir haben uns ein Eurorack 1602 gekauft!! Wie und was können wir daran anschließen??

    Keine Bedienungsanleitung vorhanden- hm-würde uns auch nicht besonders weiterhelfen!!

    " Buch mit sieben Siegeln!! zu viel Fach-Chinesisch!!

    Wir Haben volgende Instrumente- usw.!

    2 mal E-Git- m.Combo. 1 mal Bass Git- m. Combo.- ein Keyboard- 2mal Micro(eins mit Kabel-eins Whireless)- ein Schlagzeug !

    Wäre nett wenn jemand helfen könnte!!

    danke

    Papajo
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 28.05.07   #2
    Schau mal auf der Behringer Website nach der Bedienungsanleitung für dein Produkt.
    Die sind sehr verständlich verfasst und beinhalten eigentlich alles was du wissen mußt.
    http://www.behringer.com/index.cfm?lang=ger
    Ich würde sogar sagen, wer diese nicht versteht oder keine Lust hat sich damit auseinander
    zusetzen, sollte grundsätzlich die Finger von Mischpulten lassen :D
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.05.07   #3
    Vor alle Dingen,

    frag nächste mal vorher. Man kauft doch nichts, wovon man keine Ahnung hat?
    Wenn es das RX16002 ist, dann ist es essig. Denn für Mikros braucht man Mikrovorverstärker mit meistens XLR Eingängen.
    Und der RX1602 ist nur für Line Signale.

    Gruß
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 28.05.07   #4
    Wenn es sich wirklich um das altehrwürdige MX1602 handeln sollte, wird's auf der Behringer HP wohl Essig sein mit einer BDA. Allerdings ist die kleine Kiste (wie alle Mini-Mischer) absolut selbsterklärend.

    Es wäre natürlich gut zu wissen, zu welchem Zweck was an das Pult angeschlossen werden soll, weil man damit die Antwort präzisieren könnte.

    So halt die allgemein formulierte Variante:
    An alle Mikrofoneingänge (XLR) kannst Du Mikros oder DI-Boxen hängen, an alle Line-Eingänge Geräte, die Line-Level rausgeben (Keys, Soundkarte, Line-Out von Instrumentenverstärkern, CD-Player), an den Inserts lassen sich (über spezielle Insert-Kabel) Geräte in den Signalfluß einschleifen und an allen Ausgängen das entsprechende Signal zur Weiterleitung an externe Geräte rausführen (Monitoranlage, PA, Kopfhörer, Aufnahmegeräte). Eine Besonderheit des MX1602 ist, daß sämtliche Ein- und Ausgänge (außer den Inserts natürlich) symmetrisch sind. In der "guten alten Zeit" war das beim Uli noch so üblich...:D


    der onk mit Gruß
     
  5. papajo

    papajo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Gronau/Westf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #5
    na, um zu verstehen und zu lernen sind wir hier !!! Jeder hat doch mal klein angefangen!!

    Aber Danke für den Link!!

    Es handelt sich in der tat,um das "Alte" MX 1602 von Behringer-also mit XLR Eingängen!!

    Wir haben nun seit ca. 6 wochen einen Proberaum, und sind in der tat noch Blutjunge anfänger- somit null Erfahrung!

    Deshalb fragen wir hier im Board nach, um halt von euerer Erfahrung zu profitieren!

    Da wir uns so nach und nach unsere Pa-erst einmal preiswert zusammenstellen - war die anschaffung diese Mixers doch keine schlechte Wahl-oder! Mussten halt unsere Micro's-wo anschliesßen-haben im moment nur einen alten-HiFi-Verstärker- mit HiFi Boxen- mit natürlich schlechtem Klang!

    Papajo
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 28.05.07   #6
    @ Papajo: Bitte in Zukunft keine drei Posts hintereinander, sondern alles zusammenfassen.
    Mache dich bitte auch mit der "Quote" Funktion vertraut, sonst wird hier alles sehr unübersichtlich. Danke.
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 28.05.07   #7
    Die alte MX-Serie von Behringer war wirklich tauglich Gerät. Behringer hat zu der Zeit gerade erst begonnen, Mischpulte ins Programm aufzunehmen und sagenwirmal sehr interessiert bei Mackie über die Schulter gekuckt...:D

    Allerdings ist das Pult in erster Linie dazu gedacht, Signalquellen in den PC zu schicken. Für Liveanwendungen sind vier Mikrofoneingänge schnell zu wenig, die Klangregelung kann man als solche garnicht bezeichnen, mehr als ein Monitorweg ist auch nicht drin und dann noch fehlende 19"-Tauglichkeit und alle Ausgänge als Stereoklinke...

    Auch wenn's hart klingt: Für den Einsatz als PA-Mischer bei einer Band ist das Gerät (trotz seiner Audioqualität und guten Verarbeitung) kaum zu brauchen. Ich würde das mal als glatten Fehlkauf einordnen. Allerdings dürfte das Pult ja kaum was gekostet haben und so hält sich der finanzielle Schaden sicher in Grenzen.

    Um mal eben im Proberaum den Gesang, Keyboard oder einen CD-Player laut zu machen, kann man das Pültchen schon verwenden. Für Mehrspur-Aufnahmen der kompletten Band oder Gigs werdet Ihr in Sachen Ausstattung ein paar Klassen höher gehen müssen. Da solltet Ihr Euch aber wirklich VOR dem Kauf mal Gedanken darüber machen, was das Pult alles können muß.


    der onk mit Gruß


    Edith hat gerade in meinem Altpapier gewühlt und dort eine originale BDA vom MX1602 gefunden! Schick mir Deine Adresse per PN und ich lasse Dir das Teil zukommen. Zur Bedienung des simplen Pultes ist das Teil zwar nicht wirklich nötig, aber es ist noch eines der wirklich guten alten Behringer Handbücher, das ganz nebenbei noch eine Menge Basiswissen liefert.
     
  8. papajo

    papajo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Gronau/Westf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #8

    Ok-Danke

    Papajo
     
Die Seite wird geladen...

mapping