behringer mikrofone?oder anderes?

von bjoernson, 12.09.05.

  1. bjoernson

    bjoernson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #1
    Hey ho, wollt mir als brauchbares einsteigermikrofon eins von behringer kaufen? Sind die denn gut, von Preisleistungsverhältniss her? Oder könnt ihr mir andere für bis max. 30€ empfehlen?

    axo wir machn so rocknroll und alternativ mucke
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.09.05   #2
    ich kenne die Behringer Live-Mikrofone nicht - ich werde sie auch nicht ausprobieren.
    Ich möchte betonen, dass ich kein Anti-Behringer-Mensch bin.

    Frage an bjoernson: wieviel Geld gebt ihr für eure Gitarren, Bass, Keyboards und die dazugehörigen Amps aus?
    Bei einer Qualitätsfrage nach einem 30 Euro-Mikrofon rollen sich mir die Fussnägel von vorne nach hinten. Was erwartest du von einem Mikrofon, das 30 Euro kostet?
    Und warum darf es für das Instrument "Stimme" nicht wenigstens die Standard-Minimalstempfehlung sein?
    Das wäre das TGX-58 von beyerdynamic. Du bekommst kein besseres Mikrofon für weniger Geld.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm
     
  3. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #3
    Wie viel GEld wir ausgeben? Ja die Frage ist, wieviel Geld halt immer da ist?!oder?. Wir haben letztens nen bisschen Kohle bei nem auftritt gewonnen und wollten uns ma nen eigenes micro nu kaufen, bevor das geld wieder versoffen ist;)...Ansonsten hab ich ne Epiphone Les Paul und nen engl screamer. Aber damals hat ich halt ma nen bissel mehr Geld;) um mir so etwas zu leisten. und das mikro ist auch nur fürn Proberaum und nicht für den Live einsatz. Deswegen dacht ich mir, reicht son 30€ Teil...
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.09.05   #4
    und was macht ihr dann, wenn ein Auftritt kommt?
    Kauft ihr neue Mikrofone? Ich bleibe bei meiner Meinung und empfehle euch trotz der Anfrage das TGX-58. Ihr werdet glücklich sein damit und es nicht bereuen.
     
  5. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #5
    bei nem Auftritt wird das ganze zeug meist gestellt oder wir leihen es halt. Hat bis jetzt ja auch so weit ganz gut geklappt. Und bis jetzt ham wir auch unseren proberaum mit na band geteilt, aber die ham jetzt wieder nen eigenen und nehmen halt auch ihre mikros wieder mit:eek: ...Kann mir auch vorstellen, das dein Mikro mehr drauf hat und ich wird mir auch gern ein solches holen. Aber uns sind die Hände gebunden, weil wir nicht so viel Geld haben...
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.09.05   #6
    Tolle Auftritte, wenn ihr das alles erstmal gestellt bekommt - echt saustark !
    Hmm - und das Geld für die Leihgebühr habt ihr dann? :confused:
    Erstmal ist es nicht "mein" Mikro, sondern das ist die Meinung von vielen,vielen Forumsmitgliedern die mit dem TGX-58 bereits gearbeitet haben (natürlich besitze ich auch selber eines und habe das Glück, es mit vielen anderen vergleichen zu können und weiß wovon ich rede). Wenns Geld nicht reicht, dann hast du natürlich keine Wahl.
    Trotzdem: wir reden ja davon, ob 30 Euro oder 69 Euro. Einerseits mehr als doppelt so viel, andererseits absolut sprechen wir über 39 Euro - also sozusagen ein Handy-Wochenumsatz (das war jetzt provokativ - ich weiß).
     
  7. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #7
    Also eigentlich ist es normal, wenn eine Band die PA gestellt bekommt?!oder nicht? Also wenn nen Club oder irgendjemand fragt ob wir auf irgendeiner größeren Veranstalltung spielen, dann geht man davon aus das dort ne ANlage mit allen drum und dran steht. Denn nicht jeder hat im Proberaum ne PA für 500Leute beschallung. Wenn wir Technik leihen, dann bezahlen wir nix dafür, da ich genug Bands kenne, die es uns einfach so verleihen. Also das is ja nicht das Ding.

    69€ is ja nun auch nicht so viel, das stimmt schon. Aber mal gucken, vielleicht bekomm wa das geld noch zusammen.

    39€ sind nen handy wochenumsatz???also bei mir reichen 15€ für nen monat beim handy:cool:

    oder ich guck mal bei ebay rein....

    Was mit dem Angebot hier los, das ist 60% billiger? is da was faul? --> http://musicstore.de/de/PA_Beschallung/6_73_PMIKROD_59_PAH0002981-000/0/0/0/detail/musicstore.html
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.09.05   #8
  9. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 12.09.05   #9
    Das sind Kopien des SM58 und wir haben sie auch im Proberaum und auf Auftritten.
    Ich finde dass man bei denen Preis Leistungstechnisch schon nichts falsch machen kann und mir gefallen sie.

    Das Behringer Mirkofon kenne ich nicht und kann auch nicht sagen dass es besser bzw. schlechter ist und wer das kann obwohl er es nicht kennt der hat vielleicht doch etwas gegen Billigmarken wie Behringer ? ;) :D
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.09.05   #10
    nein - hab ich nicht
    absolut nicht - wir haben unser Rack voll mit Behringer-Komponenten. Hatte auch schon einen BX-1200 Bassverstärker und weiß, dass das Teil nun wirklich nix ist.
    Es gibt nur gewisse Dinge, da geh ich keinerlei Kompromisse ein. Und ein Mikrofon gehört dazu. Wenns für 69 Euro ein supergutes Einsteigerprodukt gibt, welches ich jedem, der wenig Geld hat eigentlich blind empfehlen kann, dann rate ich von noch biligeren Komponenten einfach ab.
     
  11. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 12.09.05   #11
    Stimmt schon mit dem "keine Kompromisse eingehen" aber mit den Fame MS 58 sollte man eigentlich nichts falsch machen.

    Was diesen hohen Preisnachlaß angeht, da ist nichts faul.
    Da Fame die Musicstore Hausmarke ist können die die UVP hinschrauben wo sie wollen
    und dementsprechend auch einen Sparpreis anbieten um das Teil trotzdem ohne Verlust zu verkloppen.
     
  12. Disparim

    Disparim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Schweinfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 12.09.05   #12
    Um björnson... jetzt mal ein zugehen... also als sich meine BAnd gegründet hat vor ca. 5 jahren waren unsere ersten Mikrophone von Thomann T-Bone kosteten 15 €, und waren absoluter MÜLL !! mitlletweile spielen wir über auch über SM58er da uns der gesang einfach zuwichtig wurde... fazit keine T-Bones geb lieber 20 €uro mehr pro Mic aus und du hast was gescheites !!
     
  13. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #13
    vielleicht probier ich ma die shure sm 58 kopie von fame. eventuell werden die blos billiger hergestellt und wenn man glück hat, erwüscht man eins was recht gut gebaut wurde. Ich mein, zurück schicken kann ich es ja immer noch...
     
  14. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 12.09.05   #14
    @bjoernson.

    Du willst über das Internet ein billiges Mikro kaufen, wobei Du dann noch Portokosten begleichen kannst ...

    ... dann würde ich doch an Deiner Stelle etwas warten und das Beyerdynamic holen. :redface:

    Alles andere wäre wohl rausgeschmissenes Geld und daher viel Teurer als ein vernünftiges Mikrofon. :redface:

    :rolleyes:
     
  15. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #15
    porto is nich das ding, denn nen kumpel will dort auch noch was bestellen und porto wird geteilt..aba wie gesagt ihr habt ja schon recht, aber wir sind nu ma auf nen micro zum proben angewiesen, da wir auch auftritte haben...
     
  16. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 12.09.05   #16
    Nett, man dreht einfach das Sm58 zum Ms58...und jeder fällt auf den Clon rein;-)

    Im Ernst, ich kann mich Harry nur anschliessen, das TGX-58 ist Minimum....
    Und ausserdem: DU singst doch evtl mit Lippenkontakt...Schon mal drüber nachgedacht wieviele Leute schon in dein geliehenes Mikro reingesabbelt haben, was die davor gegessen hatten, wen die davor geküsst hatten etc:rolleyes:
     
  17. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #17
    um es komplett zu machen sollte man sm58 in ms85 ändern;)....also ich geb mir mühe nicht mit den Lippen ans Micro zu kommen. Es passiert zwar doch ma ab und zu, aber bis jetzt hab ich noch keine krankheiten dadurch bekommen. Und sonst stört mich das auch eigentlich nicht weiter. Ich bin da nicht so empfindlich....
     
  18. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.09.05   #18
    Hallo Bjoern,

    welches Low-Cost Mikro ich hier habe ist das DAP PL-08ß. Es kostet ca 40€. Man darf von so etwas halt wirklich nicht sooo viel erwarten. Ich verstehe nur immer nicht, warum sich ein Gitarrist sich nen Amp und Gitarre für einige hundert Euronen, aber an dem was die Leute am ehesten beurteilen (die menschliche Frontstimme) da wird gespart ohne ende.

    Du wirst sehen, daß du nicht immer und überall eine Anlage gestellt bekommst. Auch werden die befreundeten Bands nach mehrmaligen Ausleihen auch auf die Idee kommen etwas Geld dafür zu verlangen.

    So long...
     
  19. bjoernson

    bjoernson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #19
    HE HE, ja stimmt jetzt wo du das sagst, frag ich mich warum ich mir früher nich gleich nen mikro noch zu meinem Amp gekauft habe:D ...Naja naja, wir dachten damals nen 5€ mic tuts auch und wir hatten auch noch nen besenstiel als mic-ständer. Aber was auch ne ursache ist, warum sich gitaristen ne teure gitare und nen teuren amp holen, aba kein teures micro, ist, weil sie eventuell zu dem zeitpunkt wo sie sich das holen, in keiner band spielen und sich deswegen darüber auch keine gedanken machen. Und wenn es denn soweit ist, haben sie kein Geld mehr.so ist das. Wie gesagt auf größeren Veranstaltung ist immer ne Anlage. Und auf anderen sollte sich der veranstalter auch drum kümmern, da er ja will das wir spielen. Und ohne Anlage spielen wir nicht. Und wenn wir selbst was brauchen für geburtstage, bekomm wir irgendwie immer irgendwas ran glaub mir. Ich mein ich verleih auch oft zeug von uns. Wir tuen uns da sehr gut ausgleichen mit den bands hier in der gegend...
     
Die Seite wird geladen...

mapping