Behringer Miniserie

von singersongwriter, 13.06.06.

  1. singersongwriter

    singersongwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 13.06.06   #1
    Hallo!

    Behringer hat die neue Miniserie mit diversen Geräten rausgebracht.
    Mich interessieren vor allem der Kompressor(Minicomp) und das Multifx(Minifex)
    Beide vom Preis sehr verlockend....

    Wer hat die beiden Geräte in Betrieb oder schon mal seriös angetestet???

    Hat einer Erfahrungen mit diesen Teilen?

    PS: Bitte nur schreiben wenn ihr wirklich etwas zu DEN BEIDEN Teilen etwas genaues sagen könnt: d.h. kein halbwissen("Ich hab nen Freund, der von nem Kumpel gehört hat, das mal jemand gesagt hat....")
    Und bitte nicht wieder die selbe alte Antibehringer Nummer, Ich weiß selbst das die nen schlechten Ruf haben und dieser Thread soll nicht zum allgemeinen Behringer diskussionsforum ausufern sondern nur die beiden angesprochenen Geräte (objektiv) beurteilen!

    VG
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 13.06.06   #2
    Herzlich Willkommen im Board!

    Du meinst den Minicom 800 und das Minifex 800!

    Also den Comp kenne ich nicht, aber das Minifex 800 habe ich schon gesehen, bei einer befreundeten Band und natürlich auch gehört. Tut so für´s Geld, sage ich mal, das Non plus Ultra ist´s nicht gerade, aber naja für´n Anfang Okay. Da gibt´s besseres aus dem Hause Dr. B!
    Warum muß es denn gerade die Miniserie sein? Geld oder Platzprobs?

    Wolle
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.06.06   #3
    hab mir das com gerade auf der behringer seite angeschaut:
    Mein urteil: völlig unbrauchbar, da keine regelmöglichkeiten was threshold, attack und release angeht!!!
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.06.06   #4
    ich würde das nicht unbedingt als Manko sehen
    In den größeren Composern gibt es ja auch die "Automatikfunktion".
    Jaaa, ich weiß - ein halbwegs gewiefter Mensch welcher mit den Parametern umzugehen versteht nutzt das natürlich nicht.
    Aber für einfache Aufgaben z.B. im Live-Gesang durchaus einsetzbar.
    Wir lassen unsere Composer ebenfalls auf Automatik laufen und sind zufrieden.

    Wobei natürlich damit nicht gesagt ist, dass in den kleinen Behringer-Teilen dieselbe Logik und dieselben Bausteine verwendet werden. Dazu kann ich leider auch nichts sagen.
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 13.06.06   #5
    Klasse, bravo. Wiedermal ein echter Schenkelklopfer aus dem Hause B. Das ist wahrhaft ein guter Grund, sich dieses "Ding" anzuschaffen - oder doch lieber ein Tamagotchi? :rolleyes:
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 13.06.06   #6
    Mit dem kann man wenigstens spielen
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.06.06   #7
    ihr seid böse böse Jungs
    habts noch ned mal probiert
     
  8. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 13.06.06   #8
    Mal kurz ernsthaft dazu:

    ich lese hier kein regelbarer THRESHHOLD!!!!

    Wie soll die Kiste funktionieren? Woher weiß der wie ich meinen threshhold setzen will? wie ich ihn evtl im laufe einer show anpasse um mein soundbild anzugleichen (z.b. hardrock stück -> Ballade..)

    automatische zeiten hin und her, ich mags nicht, andere findens toll aber ich kann zumindest noch einen klaren sinn dahinter erkennen. aber automatischer treshhold? was soll mir damit vereinfacht werden? in meinen augen wird mir damit nur die möglichkeit genommen das ding überhaupt benutzen zu können..

    stehe ich so auf dem schlauch oder benutze ich compressoren anderst als der rest der welt? wie soll man denn da festlegen wann die kiste zu arbeiten beginnt? mit der gain struktur des pultes? im moment verstehe ich das als einen festgelegten tresh, und damit wäre das ding doch gar nicht einsetzbar? wer hat genauere infos zu diesem auto tresh?
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.06.06   #9
    ja - zugegeben: das ist shice
    du hast das wenigstens gelesen :o
    beim Composer werden (auf Wunsch) nur Attack und Release automatisiert, der Threshold bleibt natürlich regelbar
    seltsames Gerät :screwy:
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 13.06.06   #10
    ich stand also doch nicht auf dem schlauch..

    das ist ja genau was ich meinte, mich stören auto zeiten nicht. ich benutze sie nur nicht. deshlab ist für mich persöhnlich ein geröt ohne regelbare zeiten nutzlos (zumindest in 80-90% der fälle und geräte).
    aber ich kann sher wohl verstehen warum es die gibt. für einige ist das ergebniss in ordnung, wieder andere sind dankbar für die arbeit die ihnen so abgenommen wird usw. kurzum: auto zeiten machen sinn, zumindest für einen teil der anwender.

    aber ein auto treshhold?! damit das ding einfach nutzlos, egal für welche benutzergruppe... das ist in meinem augen ein echter schuß in den ofen. man hätte an vielen features sparen können, zeitenregelung, anzeigen, gehäuse, umfang der ratio etc etc. aber den elementärsten teil einfach wegzulassen...

    ein compressor ohne tresh ist für mich wie ein auto ohne gaspedal...
    schade eigentlich
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.06.06   #11
    Vielleicht hätte der Herr B. es "All-Over-Gate" nennen sollen. :D
     
  12. singersongwriter

    singersongwriter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.06.06   #12
    Danke für die Anzahl >sachlicher Beiträge<
    Wenn ihr mal richtig lesen würdet, hab ich nur nach objektiven Antworten gefragt, von Leuten die wirklich erfahrung mit den beiden Gräten haben...
    Es ist mir wurscht ob ihr euch den Kopf über nen regelbaren Threshold zerbrecht. Ich schätze, das die Kiste verschiedene feste Threshold werte für die verschiedenen Presets hat (was mir übrigens entgegenkommt, da ich mich nicht noch mit Stundenlangen Atack, Release und sonstigen Parametern rumschlagen will)
    Also, an die Leute die schon mal mit den teilen gearbeitet haben: Eure Meinung zählt!!!
     
  13. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.06.06   #13
    @singersongwriter:

    die - zugegeben - auf den ersten Blick unsachlich erscheinenden Antworten beruhen sicherlich gleichwohl auf Erfahrungen im Unmgang mit Kompressoren. Wer damit nicht allzu sehr vertraut ist, dem würde ich

    1. diese Einstiegslektüre empfehlen: http://www.bws-tonstudio.ch/kompressor.htm

    2. generell vom Kauf des Minicom abraten, ganz einfach, weil er keinen Überblick hat, was er im Signalweg eigentlich treibt.

    Übrigens, weshalb machst Du denselben Thread im Recordingforum auf?
     
  14. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 15.06.06   #14
    @singersongwrite

    Also ich habe mir nun auch mal den Minicomp genauer angeschaut, und muß Dir auch sagen, das Ding ist schlechthin ein Witz! Wie die vielen User vor mir ja schon in Details beschrieben haben. Du machst Dir damit keinen gefallen, auch wenn Du schreibst:

    Du hast richtig geschätzt, er hat 16 voreingestellte Werte, für die einzelnen Bereiche wie Gesang, Instrumentals, Schlagzeug etc.! Aber trotzdem wird er nicht die Werte liefern können die Du von nem Comp erwartest > es sei denn Du hast keine Erwartungen!

    Also nochmal der Tip von mir: Das Ding taugt nicht viel! Zu dem Minifex hatte ich ja weiter oben schon was geschrieben. Und übrigens denke ich das Du nicht wirklich viele finden wirst, die mit dem Teil schon gearbeitet haben, aus eben oben aufgeführten Gründen. Außerdem hatte ich Dir oben eine Frage gestellt auf die Du noch nicht geantwortet hattest.

    Wenn´s denn nen Behringer Comp sein soll, dann hier mal ein günstiger und besserer als der von Dir angesprochene:

    http://www.musik-service.de/Behringer-Tube-Composer-T-1952-prx12592de.aspx

    So long Wolle
     
  15. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 16.06.06   #15
    evtl n rotationspunktkompressor?!?

    ich mein: n 1176 hat auch kein threshold und imho ist das einer der besten schlechthin!
     
  16. singersongwriter

    singersongwriter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 19.06.06   #16
    @WolleBolle

    Nein, das Hauptargument ist und bleibt der Preis! Für 50
     
  17. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 20.06.06   #17
    Dann kannst Du auch keine Wunder erwarten! :D
     
  18. Joey_Hollow

    Joey_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 02.02.09   #18
    der thread is zwar schon jahre her, aber so mus sich keinen neuen aufmachen... hat sich inzwischen schon jmd mit dem minifex beschäftigt?!

    ich hab ihn mir beim großen T bestellt und werde ihn testen... werde dann meine meinung hier verkünden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping