Behringer Subwoofer als Endstufe missbrauchen?

von Christoph Hart, 09.05.05.

  1. Christoph Hart

    Christoph Hart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.05.05   #1
    Hallo!

    Ich wollte mir jetzt einmal ein gutes Paar Monitore im typischen Homerecording-Budget kaufen. In vielen Foren werden die passiven Event 20/20 als Geheimtip gehandhabt. Da ich jedoch keine Endstufe habe, bzw. diese erst noch kaufen müsste, habe ich mich gefragt, ob ich die 20/20 nicht einfach an einen Behringer Subwoofer anschliessen kann. Dieser kostet genausoviel wie eine Endstufe, aber bringt noch die Tiefenbässe bis 32 Hz linear (steht da jedenfalls...)

    Natürlich sind die Boxen ungleich besser wie der Subwoofer, aber an eine Endstufe sind nicht so hohe Ansprüche zu stellen, da man wiegesagt ja auch HIFI-Endstufen benutzen kann. Für ein bisschen Kontrolle des Rumsfaktors und ein bisschen Zwerchfellkitzeln + Endstufe müssten der Subwoofer doch ausreichen, oder?
    Da steht etwas von 360 Watt, d.h. 2x150 für die Event, bleiben noch 60 für den Sub. Genügt da die Power, oder muss ich Angst haben, das der dann bei mittlerer Zimmerlautstärke verzerrt?

    Was haltet ihr generell von einem solchen 2.1 System? Beim Antesten in den Läden fehlt mir einfach das Kribbeln im Bauch bei hoher Lautstärke. Kann das ein (dieser) Subwoofer kompensieren?
     
  2. Satchi

    Satchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.05.05   #2
    Du brauchst Stabile Pulsspitzen und es !!!Könnte!!! sein das der Sub dir genau die nimmt.
    Hinzu würd noch kommen wieviel wiederstand die Monitore haben.
    Wenn der Sub 8 Ohm Ausgänge hat und du da 4 Ohm Monitore dranmachst kanns ganz leicht mal im Totalschaden enden.

    Auch ist es für die Lautsprecher selbst und gerade für die Hochtöner schlecht wenn der Verstärker Leistungs mässig nicht hinterher kommt.

    Such im Kleingedruckten auch mal nach der Sinus Leistung.
    Hersteller geben gerne den Pmpo wert an und der ist Kurz vorm Hitzetot.
     
  3. Christoph Hart

    Christoph Hart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.05.05   #3
    Hat sich erledigt, der Subwoofer kann gar nicht als Endstufe fungieren. Steht in der Bedienungsanleitung. Schade, weil der Tannoy Sub kann das irgendwie.
     
Die Seite wird geladen...

mapping