Behringer V-Tone GMX 210 - Richtig einstellen?

von Marcus.L, 24.10.05.

  1. Marcus.L

    Marcus.L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    17.12.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Da es sich in diesem Beitrag um eine sehr spezifische Frage handelt, bitte ich darum mich deswegen nicht zu geißeln. Hinweise welchen Verstärker ich anstatt diesen hätte kaufen sollen und Bemerkungen, die lediglich wiedergeben wie scheiße Behringer doch sei, helfen mir leider nicht weiter. Ich freue mich daher auf Hilfe von Leuten, die diesen Verstärker spielen oder mir sonstewie weiterhelfen können.

    Hallo,
    also ich habe diesen Verstärker.

    Ersteinmal ein Bild des Combos um zu wissen wovon ich rede. Ich denke alle relevanten Regler sind gut zu erkennen.
    http://www.behringer.com//GMX210/GMX210_front.jpg

    Folgendes Problem:
    Dieser Verstärker besitzt zwei Kanäle, bei denen jeweils zwischen drei Ampmodellen und drei Gain-Modi unterschieden werden kann.
    Verzerrung klappt alles Wunderbar.
    Nun der "Clean"-Sound:
    Zwei der Amp-Simulationen("Calif. und "British") fangen auch im CleanModus sehr schnell an zu zerren, wenn man den Drive-Regler nur etwas aufdreht. Bleibt nur der sogenannte "Tweed" -Amp. Dieser ist jedoch im Vergleich zu den anderen beiden Modi und auch zum zweiten Kanal, den ich als Verzerrer-Kanal benutzen will, sehr leise. Ich beutze bereits den ersten Kanal der einen speraten Lautstärkeregler hat und habe diesen auf volle Pulle geregelt.

    Kann mir jetzt vielleicht jemand helfen, wie ich einen der beiden Kanäle so einstelle, dass sie ungefähr gleich laut sind und ich dennoch bei heftigerem Anschlagen, keine Verzerrung höre?

    Ich bedanke mich im Vorraus für eure Hilfe!

    Beste Grüße aus meinem ersten Beitrag.
     
  2. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 24.10.05   #2
    lass doch den Drive Regler auf 0 dann wird der auch nicht zerren.
    Lautstaerke halt am Volume Poti Regeln. Dann kannst du auch in den anderen Ampmodellen cleaner spielen. (kann aber auch sein das ich dich jetzt falsch verstanden habe.)
     
  3. Marcus.L

    Marcus.L Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    17.12.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #3
    Hast eigentlich schon recht, aber wenn ich den Drive auf 0 drehe, dann höre ich selbst bei höheren Master-Einstellungen kaum etwas. Der Verstärker ist dann clean so laut wie Mutti`s Küchenradio und verzerrt fallen mir dann die Ohren.

    Aber trotzdem danke.
     
  4. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 24.10.05   #4
    alles klar war auch nur ne Vermutung, hab von dem Amp leider keine Ahnung.
     
  5. Nat!

    Nat! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Herbede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Als Idee: vertausch mal die Kanäle und regel den verzerrten Kanal mit "Level" runter, bis er so laut wie der unverzerrte auf Kanal 2 ist. Dann mit Master Gas geben.
     
  6. Marcus.L

    Marcus.L Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    17.12.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #6
    Ja hab ich auch dran gedacht. Ich denke das werde ich wohl auch mal machen, dann kann man zwar nicht die gesamte Lautstärke des Verstärkers ausnutzen, aber besser als nichts.

    Danke euch.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping