Behringer Vintager GM 110 an 2 X 100 W Hi - Fi Lautsprecher.

von Andrey23, 12.07.04.

  1. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.07.04   #1
    Hi @ all.
    Hab auf ner Seite gelesen das der Speaker vom behringer (jensen) Müll ist.
    Ich war eigentlich zufrieden. Bin in den Keller gegangen und zwei alte
    selbstgebaute 100 W Hi-Fi Lautsprecher an den AMP angeschlossen.
    Was für ein Druck !!! :rock:
    Jetz will ich fragen ob die zwei Lautsprecher nicht die Endstufe vom AMP
    beschädigen ????
    Spiel schon seit einer Woche über diese Lautsprecher.
    Ein kleiner externer Lautstärke - regler ist mir schon durchgebrannt !!!!! :(
     
  2. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #2
    wenn die Impedanz stimmt, müsste der Amp mitmachen. Allerdings ist halt fraglich, ob die Boxen das Gitarrenzeug auf Dauer mitmachen...
     
  3. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.07.04   #3
    Naja Hifi-Lautsprecher sind nicht auf die Dynamikschwankungen einer Gitarre ausgelegt.
    Ich spiele jedoch auch schon seit Jahren über meine Stereoanlage.
    Wenn die Lautsprecher einigermaßen gut sind und du es mit der Lautstärke nicht übertreibst sollte das gehen.
     
  4. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.07.04   #4
    Die beiden Lautsprecher Haben jeweils eine Impendanz von 8 Ohm.
    Im Manual vom Behringer steht, dass man alle Lautsprecher mit 8 Ohm
    anschließen kann.
    Ich habe aber gleich zwei angeschlossen (an einen MONO Ausgang). Sind es 16 Ohm oder trotzdem 8 Ohm?


    Ich glaube die Lautsprecher halten das aus.
    Das coole an den HI - Fi Lautsprechern ist das sie zu viel Bass und zu
    wenig höhen haben. Es hört sich aber viel besser an, als der Jensen speaker.
    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Lautsprecher beim Bauen
    innen mit weichem Stoff überzogen habe. Sie sind auch verschlossen; deshalb auch so viel Bass.
     
  5. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.07.04   #5
    hi,

    glaub nicht alles was du liest - speziell über JENSEN - sonst hätte Fender seit 40 Jahren Schrottspeaker in seine Amps eingebaut - oder glaubst du das auch ???????????????????

    Die Speaker im Behringer sind noch das Beste an dem Verstärker.

    Gruss tatanka
     
  6. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.07.04   #6
    Vielleicht sind sie auch gut aber schau mal bei Tech21 vorbei:
    Die verwenden keine Jensen Speaker !!!!!
     
  7. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.07.04   #7
    Hi,

    ok - ich schick ne Mail an Fender dass sie keinesfalls mehr JENSEN Speaker verwenden sollen, weil einige andere Hersteller die auch nicht verwenden. Ich antworte gerne auf weitere Lächerlichkeiten.

    Gruss Tatanka
     
Die Seite wird geladen...

mapping